logo

#1

RE: Franzi

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 01.11.2006 10:52
von Manuela (gelöscht)
avatar

Ireen hat mich gebeten, den Text aus dem Bullyboard auch hier reinzusetzen, da ja hier viele Frenchiliebhaber sind und vielleicht jemand eine Hündin sucht.Lg Manu








FB-Hündin Franzi 2 Jahre

--------------------------------------------------------------------------------
Das was ich jetzt hier schreibe ist für mich ein sehr schwerer Schritt und es fällt mir überhaupt nicht leicht, aber ich denke für Franzi und für mich ist es ein besserer Weg, wenn wir getrennte Wege gehen.

Unsere „Beziehung“ klappt einfach überhaupt nicht mehr und ich möchte jetzt die Notbremse ziehen bevor es schlimmer wird.

Ich kann einfach Franzi nicht die Aufmerksamkeit geben die sie braucht und ich denke auch, dass sie sich bei uns in einer so großen Familie einfach nicht wohl fühlt. Sie zeigt es ja immer wieder.

Ich bin von Mo-Fr nur alleine durch meine Berufstätigkeit 11 Stunden außer Haus 6-17 Uhr. Und mindestens 2x die Woche muss ich ja auch noch irgendwelche Dinge erledigen und bin dann meistens vor 19 Uhr nicht zu Hause. In der Zeit geht dann Andi oder Darla mit Franzi Gassi, aber das reicht einfach nicht aus und sie tut mir einfach leid. Und ich sehe ja auch, dass es sich in den nächsten Jahren auch nicht ändern wird, muss ja schließlich noch 40 Jahre bis zur Rente arbeiten. Ich dachte das würde alles funktionieren, aber es geht einfach nicht. Franzi ist eine sehr agile FB und will viel spielen und rennen, aber ich schaffe es einfach nicht ihr das zu bieten.

Das nächste Problem ist, dass sie keine Kinder mag. Darla und Seani akzeptiert sie, aber das war´s dann auch schon. Andere Kinder können nicht zu uns kommen/übernachten, ich müsste Franzi dann jedes Mal einsperren in irgendein Zimmer bzw. das machen wir auch ab und zu so, wenn man von Darla eine Freundin kommt, aber das ist einfach keine Lösung. Darla ist traurig, weil keiner vorbeikommen darf und mir tut Franzi leid, dass ich sie dann wegsperren muss. Und es funktioniert wirklich nicht. Am Samstag war eine Freundin von Darla da, wir hatten es wieder mal probiert Franzi in der Wohnung laufen zu lassen, zuerst hat sie gar nicht geschnallt, dass da noch ein Mädchen sitzt, aber dann kam sie näher ran und schnupperte an dem Mädchen und schon ging es wieder los, zum Glück konnte ich sie festhalten. Manu war dabei und kann es bestätigen, es funktioniert einfach nicht. Wir haben so viele Übungen gemacht, habe mit einem Tiertrainer gesprochen, aber Franzi ist einfach ne Zicke und mag absolut keine Kinder, egal wo, ob sie in der Wohnung sind oder auf der Straße sie sind für sie einfach ein rotes Tuch und ich muss auch dazu sagen, dass sie sich auch schon als Welpe, was ja sonst typischerweise so ist, nicht über Kinder gefreut hat! Und auch ein Hund hat seinen eigenen Charakter und sie mag, so wie es ja auch Menschen gibt, einfach keine Kinder.

Ich möchte ihr einfach dieses Leben nicht weiter zumuten, ich denke sie wird bei jemand anderes, OHNE kleinere KINDER 0-14 Jahre, glücklicher und die auch mehr Zeit für sie haben. Für uns war die letzte Zeit auch nur noch Stress, immer drauf achten, kommt ein Kind um die Ecke gebogen, dann der Stress mit Darla dass sie niemanden mit nach Hause bringen darf usw. So kann das die nächsten Jahre einfach nicht weitergehen, für beide Seiten. Und ich möchte auch nicht dass erst was passiert bevor ich etwas unternehme, ob mit meinen oder anderen Kindern.

Wie gesagt mir fällt das alles nicht leicht ich habe mit mir hin- und hergerungen und viele Tränen sind geflossen, aber es ist einfach die bessere Entscheidung für Franzi eine neue „Familie“ zu suchen.

Ich werde jetzt mal Franzi etwas beschreiben. Sie ist wirklich sehr lieb, treu und anhänglich, hört auch gut, kommt beim rufen „hier“ auch sofort ran, man muss nicht erst mit ihr Fange spielen. Sie spielt sehr gerne, hat auch mit anderen Hunden keine Probleme, könnte sie mir auch als 2. Hund bei jemanden vorstellen. Sie läuft auch gerne, also lange Spaziergänge macht sie auch gerne. Sie läuft auch ohne Leine sehr gut, was ich leider nicht so häufig machen konnte, weil ja hier in Berlin viele Kinder auf den Straßen sind. Was Franzi sicherlich auch gut gefallen würde wäre ein Garten, da könnte sie auch den ganzen Tag rumtoben. Stubenrein ist Franzi zu 100 %, da habe ich das letzte Mal was weggemacht in den ersten 3 Wochen die sie bei uns war. Franzi kann auch ohne Probleme alleine bleiben, sollte jetzt aber nur noch zu jemanden kommen der nur halbtags arbeitet oder vielleicht nur max. 6 Stunden außer Haus ist. Sie knabbert mittlerweile nichts mehr an, macht wie gesagt nicht hin und bellt auch nicht. Ein bisschen anschlagen tut sie nur, wenn sie jemanden im Hausflur hört, aber das ist dann nur ein leises „Wuff, wuff“. Autofahren ist kein Problem. Ansonsten war Franzi bisher nicht krank, außer vielleicht mal 1x im Jahr Durchfall. Franzi ist auch kastriert. Hat FCI-Papiere, ist geimpft und gechippt. So dass waren jetzt erst mal die positiven Seiten/Dinge.

Was leider nicht mit ihr zu machen ist, man kann sie nicht überall mit hinnehmen. Restaurant usw. sobald sie etwas sieht was ihr nicht passt z. B. ein Kind kriegt sie sich nicht mehr ein, wufft und „schreit“ dann rum und will unbedingt hin. An einer groß befahrenen Straße nicht ohne Leine laufen lassen, weil wenn ein scheppernder großer Laster vorbeifährt, würde sie am liebsten hinterher rennen. Bei Fahrrädern macht sie nichts, da kann es nur mal sein, wenn eins schnell von hinten kommt und sie erschreckt sich, dass sie da hinterher rennen möchte. Franzi ist auch immer sehr auf brast und findet meist keine Ruhe und muss alles beobachten, kann aber vielleicht auch daran liegen, weil sie nicht ausgelastet ist.

Ich wünsche mir für Franzi eine oder auch zwei Personen die viel Zeit für sie haben und sich gerne mit ihr beschäftigen möchten und ihre paar Macken die sie hat akzeptieren. Mit ihr kann aber mit Sicherheit auch noch gearbeitet werden, die Zeit die ich leider für sie nicht hatte. Am besten wäre wie gesagt ein Grundstück und eventuell auch noch ein 2. Hund. Am besten wäre es auch, wenn bei diesen Personen nicht so viel Trubel ist, also Besuch usw. Und auch wo definitiv keine Kinder sind und auch keine Kinder zu Besuch kommen, dass ist dann alles wieder Stress auf beiden Seiten. Bei Jugendlichen so ab 15/16 sehe ich keine Probleme, die sieht sie als Erwachsene an.

Wie gesagt dass fällt mir hier alles nicht leicht und bei mir ist ein Traum zerplatzt. Ich habe Hunde wirklich gerne und hatte mir auch immer vorgestellt, dass meine Kinder mit einem Hund aufwachsen, aber nun funktioniert es leider nicht.

Ich werde mir in Ruhe Leute angucken/anhören, die interessiert sind und dann irgendwann entscheiden. Es ist jetzt kein dringendes Muss, dann Franzi sofort weg soll/muss.

Ihr könnt euch jetzt gerne über mich aufregen, lästern wie auch immer, aber ich denke da kann keiner mitreden, der nicht auch 2 Kinder hat und voll berufstätig ist und einen Hund mit solchen „Macken“ hat. Hätte ich mehr Zeit wäre es was anderes, aber ich sehe ja, dass es in Zukunft so weiter gehen wird. Und es muss in erster Linie an Franzi gedacht werden und so wie es momentan ist, leidet sie bei uns einfach.

Am liebsten wäre es mir natürlich, wenn sich hier jemand im Board finden würde und ich so die Entwicklung/Kontakt weiterhin mit Franzi sehen/haben könnte.

Für Urlaubsbetreuung würde ich immer zur Verfügung stehen.

Interessenten melden sich bitte per e-mail andiundireen@arcor.de . Ich gebe dann meine Telefonnummer raus.

Es fällt eine kleine Schutzgebühr an.

Hier ein Bild von Franzi.



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2

RE: Franzi

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 01.11.2006 11:01
von 77xenia77 • Bully-Gott | 50.903 Beiträge | 50903 Punkte

oh ist die hübsch...

Ich drücke Euch von Herzen die Daumen, das ihr ein ganz liebevolles Heim für die Maus findet.

Mal abgesehen davon, habt ihr mal versucht es mit Bachblüten leichter zu machen und untersuchen lassen, warum sie so überreizt reagiert? Hört sich für mich an, als wäre sie auf Grund von Schmerzen oder nervlicher Belastung so wahnsinnig überreizt. Ergibt schon irgendwie ein Bild finde ich...



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3

RE: Franzi

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 01.11.2006 11:05
von Ulli Bully (gelöscht)
avatar

Ich wünsche ihr auch ein schönes neues Zuhause, was mich nur so traurig macht ist das schon wieder mal ein Bully sein Zauhause verliert, soll keine negative Wertung sein , aber es werden immer mehr



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#4

RE: Franzi

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 01.11.2006 11:15
von Mic • Bully-Gott | 27.124 Beiträge | 27348 Punkte

Ohje, das ist traurig. Hört sich aber auf jeden Fall gut überlegt an.
Im BB ist das Thema geschlossen worden, weiss jemand warum? Wollte da nämlich grad was zu schreiben.



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#5

RE: Franzi

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 01.11.2006 11:16
von Lillymaus (gelöscht)
avatar

Ich drück euch ganz doll die Daumen , dass ihr jemand geeigneten für sie findet

Ich weiß, wie das ist , wenn man nicht mehr weiter weiss

Alles Gute



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#6

RE: Franzi

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 01.11.2006 11:17
von Manuela (gelöscht)
avatar

@Mic
Das wird im BB immer so gehalten.Bei jedem Abgabe bzw.Nothund.

[ Editiert von Manuela am 01.11.06 11:18 ]



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#7

RE: Franzi

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 01.11.2006 11:17
von frenchbully • Checker | 7.583 Beiträge | 7603 Punkte

Das tut mir leid. Ich hoffe, die Süße findet ein liebes Zuhause.
Ich kann eure Entscheidung verstehen. Keinem Hund kann man es zumuten, so lange allein zu bleiben.
Dazu dann noch das Kinderproblem...



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#8

RE: Franzi

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 01.11.2006 11:22
von Gast (gelöscht)
avatar

Die Themen Notbullys werden generell geschlossen.

Mit Bachblüten habe ich noch nichts probiert, möchte ich auch ehrlich gesagt nicht, weil ich Franzi ja nicht an ihr Lebensende Medikamente geben möchte auch wenn sie "natürlich" sind. Schmerzen schließe ich aus, 1. weil sie sich nur bei Kindern so aufführt und ich kann mir nicht vorstellen, dass sie bei dem Anblick von Kindern Schmerzen bekommt!? 2. ist sie wirklich sehr agil, springt wie ein Flummi, rennt, frisst und trinkt völlig normal. Bei ihrer Kastration vor 2 Monaten wurde sie auch erst komplett durchgecheckt und diese Macken haben sich ja innerhalb von 1 Jahr immer mehr gesteigert.

Es geht auch in erster Linie darum, dass ich einfach die Zeit die sie gerne in Anspruch nehmen möchte, ihr einfach nicht bieten kann.

Mir fällt das wirklich nicht leicht und habe mir das ewig überlegt, aber ich denke es ist für uns beide der bessere Weg ihr in einer neuen "Familie"/Umgebung ein neues "Leben" zu schenken.



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#9

RE: Franzi

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 01.11.2006 11:23
von Ulli Bully (gelöscht)
avatar

Zitat
Gepostet von Manuela
@Mic
Das wird im BB immer so gehalten.Bei jedem Abgabe bzw.Nothund.

[ Editiert von Manuela am 01.11.06 11:18 ]



Warum denn das , sollte man denn nicht versuchen zu helfen



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#10

RE: Franzi

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 01.11.2006 11:59
von E T • Bully-Experte | 12.582 Beiträge | 12582 Punkte

Das tut mir sehr leid alles und ich hoffe ihr findet einen wirklich super guten Platz!!!
Eine süsse Maus ist das!

Der Schröder ist doch auch so ein Energiebündel ... hyperaktiv. Gibt es auch bei Hunden.
Elly zB ist ein Flippeflummi ... aber ich glaube sie ist noch "im Rahmen" wenn auch eher wie ein Terrier als wie ein Bully finde ich.

Das die Beiträge geschlossen werden finde ich nicht so schön aber auch ok - so wird niemand "angelabert" und nicht über "die sache" diskutiert.
Wer interesse hat kann sich per Mail mit den Leuten in Verbindung setzen.



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#11

RE: Franzi

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 01.11.2006 12:35
von Lyne • Bully-Experte | 21.700 Beiträge | 21702 Punkte

Sehr schade, daß es mit euch nicht geklappt hat. Ich kann mir vorstellen, wie schwer euch diese Entscheidung gefallen ist

Ich wünsch euch, daß ihr einen tollen Platz für die Maus finden werdet



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#12

RE: Franzi

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 01.11.2006 12:57
von Gast (gelöscht)
avatar

Ich danke euch für die Worte!

Ich hoffe auch sehr, dass ich ein gutes dauerhaftes Zuhause für sie finden werde.

LG Ireen



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#13

RE: Franzi

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 01.11.2006 13:05
von hansi • Checker | 6.414 Beiträge | 7667 Punkte

@ Ireen... ich find Sie echt so niedlich



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#14

RE: Franzi

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 01.11.2006 13:12
von Gast (gelöscht)
avatar

Danke Gaby, da kommen mir gleich wieder die Tränen Aber ich habe eingesehen, dass es so nicht weitergeht, so traurig wie es ist.



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#15

RE: Franzi

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 01.11.2006 13:15
von farso | 6.272 Beiträge | 6272 Punkte
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

logo

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen