logo

#16

RE: FB Anton

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 28.04.2009 23:12
von AntoNina | 2.459 Beiträge | 2459 Punkte

ich weiss, wie einige leute hier reagiert haben, als du deinen hund abgeben musstest, ich hab das mitgelesen.

ich finde es auch nicht gut, wenn man ein tier abgibt. aber du sagst doch selber, dass es deinem hund bei den leuten jetzt gut geht - ist das nicht die hauptsache?? vielleicht hat er sich bei dir auch gar nicht so wohl gefühlt und weint dir jetzt keine träne mehr nach, so fies das klingt. aber ich glaube einfach, dass man da auch mal objektiv an die sache rangehen muss. anton ist bei mir nicht glücklich, er ist unsicher, weil er keine grenzen kennt. ich versuche ihm täglich diese grenzen aufzuzeigen, mit bekanntem ergebnis.

ich habe gestern eine stunde lang gebraucht um das pflegestellennetz anzurufen, weil ich immer wieder in tränen ausgebrochen bin. hatte ich sie dann am telefon, hab ich ewig gebraucht, es ihr zu erzählen, weil ich immerwieder keine stimme hatte vor weinen.

ich habe jahrelang von einem bully geträumt und war im siebten himmel ans ich anton bekam - natürlich könnte ich ihn jetzt behalten und nru die schönen momente sehen. aber so geht das nunmal nicht, dafür habe ich einfach nicht die möglichkeiten.


:knicks: Nina mit


nach oben springen

#17

RE: FB Anton

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 28.04.2009 23:22
von bine83 | 1.611 Beiträge | 1611 Punkte

ich verstehe schon was du meinst...
wohl gefühlt hat er sich ja bei mir, dass mach es ja noch schwerer. Klar hat er mich vergessen, es geht ihm ja auch super wo er jetzt ist, aber ich kann ihn nicht vergessen.

Wenn du den Eindruck hast es geht nicht mehr, dann ist das die richtige Entscheidung, denn du willst ja auch nur das Beste für den kleinen, daher wünsche ich dir, das sich jemand passendes für den Zwerg findet und er da glücklich werden kann...


nach oben springen

#18

RE: FB Anton

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 29.04.2009 07:12
von zevena (gelöscht)
avatar

@Nina



, habe mir Deine und Antons Geschichte gerade mal in Ruhe durchgelesen..

Ich empfinde Deine Entscheidung auch als die richtige, vielleicht wäre alles anders gelaufen, wenn du vorher mehr über ihn gewusst hättest..,

Hoffentlich findest Du jemanden, der es sich zutraut, Anton nun zu übernehmen..


nach oben springen

#19

RE: FB Anton

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 29.04.2009 08:25
von Nicki0410 (gelöscht)
avatar

Nina,

ich verstehe dich und fühl dich von mir

Man merkt das du traurig bist und das du dir deine Entscheidung nicht leicht gemacht hast. Aber wahrscheinlich ist es besser für alle, denn auch Anton muss ein geregeltes Leben haben und auch ein Zufriedenes Herrchen/Frauchen.

Ich drück dir alle Dauemn das sich für den Kleinen Mann ein geeignetes Zuhause findet.


nach oben springen

#20

RE: FB Anton

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 29.04.2009 08:44
von Gast (gelöscht)
avatar

Nina ich kann mir vorstellen, daß dir die Entscheidung sehr schwer gefallen ist!
Ich möchte dich nur bitten, warte die Schilddrüsenwerte ab!!
Unser Toni (auch Notbully) hat auch alle anderen Hunde angefallen und auch nach Menschen geschnappt. Wir konnten ihn auch nirgendwo mit hinnehmen weil er sich überall furchtbar aufgeregt hat und nervös war.Rausgehen konnten nur wir mit ihm und selbst bei uns hat er teilweise versucht zu schnappen.
Wir sind sofort zu einer Trainerin gegangen, die sich mit Problemhunden auskennt.
Dann haben wir es mit Bachblüten versucht, was aber gar nicht angeschlagen hat.
Dann haben wir die Schilddrüsenwerte überprüfen lassen und sie waren erhöht. Nicht drastisch aber schon deutlich. Also sind wir mit den Schilddrüsenmedikamenten angefangen. Die bekommt er nun seit 4 Wochen und er hat sich sehr entspannt! Letztes Wochenende konnte sogar die Mutter meines Freundes mit ihm Gassi gehen und anderen Hunden gegenüber verhält er sich neutral oder sogar freundlich. Am besten kommt er allerdings mit anderen Bullys klar.
Nina ich will dir Mut machen, daß es vielleicht doch noch eine Chance für euch beide gibt.
Konsequent müssen wir allerdings mit unserm Toni immer noch sein, aber nicht mehr so sehr wie am Anfang.
Kopf hoch!!
Bin sehr gespannt, was die Untersuchungen ergeben und was die Trainerin sagt.

Liebe Grüße aus Frankfurt!
Katrin


nach oben springen

#21

RE: FB Anton

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 29.04.2009 11:54
von AntoNina | 2.459 Beiträge | 2459 Punkte

Die TA heute hat gesagt, dass es gerade "in" ist, dass die Hunde alle was an der Schilddrüse haben und ich erstmal die Verhaltenstherapeutin besuchen soll....

Ich lasse das aber trotzdem machen und werde ihn auch der Therapeutin zeigen...

Ich möchte aber auch nochmal betonen, dass er nicht NUR "böse" ist! Er ist wirklich sehr verschmust und verspielt und am liebsten ganz viel mit seinen bekannten Menschen zusammen.

Ich denke, mit dem richtigen, sicheren Umgang ist er wirklich ein ganz toller Hund.


:knicks: Nina mit


nach oben springen

#22

RE: FB Anton

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 29.04.2009 13:23
von Big Elvis | 3.558 Beiträge | 3559 Punkte

Ich hab`s ja im andern Thema schon geschrieben.
Ich finde es gut dass du eine Entscheidung getroffen hast, so wie du geschrieben hast, war es ja wirklich nicht mehr tragbar.
Ich wünsche euch, dass ihr liebe neue Menschen für den Anton findet, die auch die nötige Konsequenz haben ihn zu erziehen und vorallem bei denen er dann auch bleiben kann!


Liebe Grüße! Julia (Patin von Candy & Jamie & Alice:herzflagge:)





~ Egal wie wenig Geld und Besitz du hast, einen Hund zu haben, macht dich reich! ~


nach oben springen

#23

RE: FB Anton

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 29.04.2009 13:53
von kampffluse | 1.134 Beiträge | 1134 Punkte

Ich finde mit Abgabe des Hundes wird der Hund nicht besser, sondern nur schlechter (in seinem Verhalten). Weil er wieder enttäuscht wurde.

Ich habe so einen Hund zu Hause. Er frist jeden und alles auf, was sich ihm in den Weg stellt. Wir sind Erfahren und setzung uns durch (gewaltfrei) Das scheint ihn aber nicht zu beeindrücken.

Er ist super lieb aber sobald er die Haustür verlässt, legt sich bei ihm ein Schalter um und dann....

Eine Trainerin war auch schon da... na ja. Mit ihren Vorschlägen waren wir aber nicht einverstanden.

Jetzt versuchen wir es mit einem Maulkorb. (wir trainieren erst seit zwei Wochen)

Was ich nicht machen werde, ist diesen Hund abzugeben. Er tut mir einfach Leid. Denn jeder Hund steckt Besiterwechsel anders weg.

Lasse den Hund von verschiedenen Trainern anschauen, bis du einen vernünftigen findest und mache mal paar Wochen mal mit.

Er wurde sicherliche deswegen auch immer weiter gereicht, weil er ab bestimmten Zeitpunkt sein wahres Gesicht zeigt. Du bist ihm zwar los, er sein Problem aber nicht. Und wird immer abgebrühter und selbstbewuster. Das macht es dem neuen Besitzer nicht leister.


LG Kira und die Jungs

Gibt es ein schöneres Geschenk als Dankbarkeit und Freude eines Hundes? Nina Sandmann



]


nach oben springen

#24

RE: FB Anton

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 29.04.2009 14:22
von marlene710 • Checker | 4.877 Beiträge | 5216 Punkte

aber es wird auch nicht leichter für den neuen besitzer wenn nina es noch ein halbes jahr probiert, es nicht klappt und er verinnerlicht daß er immer gewinnt..
soweit ich die geschichte gelesen habe versucht sie es ja schon eine ganze weile mit wechselnden trainern und methoden.
und wenn anton sie einfach nicht ernstnimmt und sie selbst sagt daß sie an den grenzen ihrer möglichkeiten angekommen ist würde ich nicht unbedingt sagen daß ein besitzerwechsel, wenn es denn dann der richtige ist, dem hund mehr schadet als eine besitzerin die überfordert und total ratlos ist- das merkt anton nämlich auch und spielt damit.
beurteilen kanns keiner besser als sie selbst und wenn es mit den beiden nicht klappt glaube ich daß alle beteiligten inkl anton besser damit fahren jemand zu finden den er ernst nimmt, der sich durchsetzt und ihm somit vielleicht ermöglicht irgendwann einmal ohne maulkorb, leine usw anderen zu begegnen. oder halt ein ruhigeres leben führt in dem solche situationen seltener entstehen, anton seine gewohnten personen hat und dadurch weniger streß.



Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet
und erst recht nicht, wie andere es gern hätten



grüße manu


nach oben springen

#25

RE: FB Anton

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 29.04.2009 14:25
von Bully2 | 1.764 Beiträge | 1769 Punkte

Zitat
Gepostet von kampffluse
Ich finde mit Abgabe des Hundes wird der Hund nicht besser, sondern nur schlechter (in seinem Verhalten). Weil er wieder enttäuscht wurde.

Ich habe so einen Hund zu Hause. Er frist jeden und alles auf, was sich ihm in den Weg stellt. Wir sind Erfahren und setzung uns durch (gewaltfrei) Das scheint ihn aber nicht zu beeindrücken.

Er ist super lieb aber sobald er die Haustür verlässt, legt sich bei ihm ein Schalter um und dann....

Eine Trainerin war auch schon da... na ja. Mit ihren Vorschlägen waren wir aber nicht einverstanden.

Jetzt versuchen wir es mit einem Maulkorb. (wir trainieren erst seit zwei Wochen)

Was ich nicht machen werde, ist diesen Hund abzugeben. Er tut mir einfach Leid. Denn jeder Hund steckt Besiterwechsel anders weg.

Lasse den Hund von verschiedenen Trainern anschauen, bis du einen vernünftigen findest und mache mal paar Wochen mal mit.

Er wurde sicherliche deswegen auch immer weiter gereicht, weil er ab bestimmten Zeitpunkt sein wahres Gesicht zeigt. Du bist ihm zwar los, er sein Problem aber nicht. Und wird immer abgebrühter und selbstbewuster. Das macht es dem neuen Besitzer nicht leister.




deshalb soll er ja auch zu einem Besitzer, der mit ihm souverän umgehen kann, wenn ich alles richtig mitverfolgt habe!
Ich respektiere diese Entscheidung. Ich denke, du wirst den richtigen Platz für deinen Hund finden.


Brigitte mit ihren Grunzkäfern


nach oben springen

#26

RE: FB Anton

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 30.04.2009 00:03
von AntoNina | 2.459 Beiträge | 2459 Punkte

Zitat
Gepostet von kampffluse
Ich finde mit Abgabe des Hundes wird der Hund nicht besser, sondern nur schlechter (in seinem Verhalten). Weil er wieder enttäuscht wurde.



Was ich nicht machen werde, ist diesen Hund abzugeben. Er tut mir einfach Leid. Denn jeder Hund steckt Besiterwechsel anders weg.

Lasse den Hund von verschiedenen Trainern anschauen, bis du einen vernünftigen findest und mache mal paar Wochen mal mit.

.





fluse, wenn dich das thema interessiert, lies doch bitte, was ich zu anton geschrieben habe, vor allem auch HIER

denn ich habe jetzt keine lust, mich das xte mal zu wiederholen.

an euch andere: danke. ich hoffe einfach, es findet sich der richtige mensch für anton, dann kann er auch mal richtig hund sein...

[ Editiert von AntoNina am 30.04.09 0:04 ]


:knicks: Nina mit


nach oben springen

#27

RE: FB Anton

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 30.04.2009 13:43
von Gast (gelöscht)
avatar

hallo nina!
ich bin die, die guss (heute louis) übernommen hat und auch die, die irgendwann (wohlgemerkt nach dem gemachten angebot ihn bine zurück zu geben, was erst abgelehn wurde und wochen später dann doch sein sollte)entschieden hat, dass jede reise ein ende hat und louis reise bei mir zu ende ist! nur nach dem, was ich nachvollziehen konnte, bin ich seine 4 station in 2 jahren. bisschen viel für ein hundeleben,oder?!
ich kenne deinen hund nicht, aber ich erlebe täglich in meinem job, was in mensch-hund-beziehungen alles falsch laufen kann.den weg, den du einschlägst, also den hund medizinisch, wie auch verhaltenstherapeutisch überprüfen zu lassen, ist der einzig richtige. es muß erstmal geklärt werden, warum er so ist wie er ist, bevor man mit einer therapie startet! ich hoffe, du gerätst an einen guten und kompetenten trainer. viel erfolg dabei!
in zweiter instanz kann ich dir das selbe angebot machen, wie auch biene, nämlich, dass wenn alle stricke reißen er einen platz bei uns kriegen könnte (siehe dazu in der leiste "angebot eines tierheims"!!!).
bei uns auf dem hof arbeiten nur fachleute, da ist es egal, wenn verhaltensänderungen auftreten, weil man mit umgehen kann. sprich:wenn er hier beißt, nimmts ihm keiner krumm!
und zu geuter letzt: es gibt konstellationen von lebewesen, die einfach nicht zusammen passen. ich selber habe meine bullterriermix hündin gina nach zehn harten jahren (sie hat mir mehr als einen hund in die tierklinik gebissen) an meine azubine abgegeben. seit dem sind alle glücklich: sarah und gina, weil sie ein super team sind und gina endlich die einzelgöttin ist, die sie immer sein wollte. meine hunde, weil jetzt endlich gespielt werden darf und zu guter letzt auch ich, weil ein riesen stressfaktor mir abgenommen wurde! manchmal ist trennung auch was gutes!

viele liebe grüße

sina russak
tierheim bad karlshafen, "tierschutzhof wiesenfeld"


nach oben springen

#28

RE: FB Anton

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 30.04.2009 19:42
von Cooky | 287 Beiträge | 327 Punkte

Huhuu,

also ich würde hier nicht gleich aufgeben. Ich hatte damals als ich meinen kleinen dackelmix aus dem tierheim geholt hatte, genau die probleme. ich war am verzweifeln und wollte ihn wieder abgegeben. aber nein, ich habe mich durchgebissen bin zu einem privaten hundetrainer der mir viel geholfen hat und ich hab mich total geändert in meinen ansichten. habe gekämpft und an mir gearbeitet. und siehe da, nach einem jahr konnte ich ihn wieder mit hunden zusammen lassen und heute mit fast 9 jahre gehen wir mit vielen versch. hunden spazieren.
Ich hab durch ihn sehr viel über hundeverhalten gelernt. aus heutiger sicht war er mein bester lehrmeister.

Es kostet viel Zeit, kraft und verständniss. Ich vermute, das bei euch beiden das Schlüsselwort "Rangordnung" heist. hier bedarf es aber einer provessionellen begleitung. jemand der euch hilft das alles wieder gut wird.

lass den kopf nicht hängen... und wenn du den kleinen liebst und du es dir zutraust, dann kämpfe für ihn.


Liebe Grüße von Micha, Cooky und Whisky ...:blumen:


nach oben springen

#29

RE: FB Anton

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 30.04.2009 21:21
von AntoNina | 2.459 Beiträge | 2459 Punkte

sorry, wenn ich hier noch einmal höre, "ich würde nicht GlEICH AUFGEBEN", dann dreh ich durch. :mauer:


:knicks: Nina mit


nach oben springen

#30

RE: FB Anton

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 30.04.2009 21:38
von Hermann07 | 819 Beiträge | 819 Punkte

Kopf hoch Nina, DU wirst die richtige Entscheidung treffen.

Wie Sina Russak (paar Beiträge vor mir) geschrieben hat: Es gibt nun mal Konstellationen von Lebewesen, die passen so gar nicht zusammen...
Das Angebot was sie Dir gemacht hat finde ich klasse. Menschen die mit Anton arbeiten, seine "Macken" analysieren und ihn wirklich verstehen was er warum macht. Ich glaube DAS ist im Moment der beste Platz, den es für ihn grade gibt. Es könnte ihm dort geholfen werden unter Training normale (so weit es für ihn geht) Verhaltensweisen zu erlernen, damit er ein tolles Hundeleben führen kann.
Viel schlimmer wäre es für ihn zu Leuten zu kommen, die meinen Hundeerfahren zu sein, was aber so gar nicht der Fall ist. Davon gibt es zu genüge!!!

Ich habe vollstes Verständnis für Dich. Alles Gute und es wär schön zu lesen wie Du Dich entschieden hast


LG Steffi und Hermann:herzflagge:


nach oben springen

logo

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Ein eigenes Forum erstellen