logo

#1

Nur was für die Hartgesottenen: Willy sucht ein Zuhause

in Bullies suchen ein Zuhause 31.07.2014 11:25
von ht36 (gelöscht)
nach oben springen

#2

RE: Nur was für die Hartgesottenen: Willy sucht ein Zuhause

in Bullies suchen ein Zuhause 31.07.2014 12:22
von Heike68 | 7.566 Beiträge | 9418 Punkte

na der wäre ja ne echte Herausforderung

Aber da Zweithund bei uns aus vielen Gründen definitiv nicht in Frage kommt, hoffe ich, dass der Kleine in erfahrene Hände kommt und nicht weiterhin als Wanderpokal herumgereicht wird.




Patentante vom süßen Speckbär Connor (Michi ST)
nach oben springen

#3

RE: Nur was für die Hartgesottenen: Willy sucht ein Zuhause

in Bullies suchen ein Zuhause 31.07.2014 12:34
von Emmos | 1.122 Beiträge | 1467 Punkte

Das klingt fast genauso wie bei Jimmy Boss ...... der sitzt auch noch im Tierheim soweit ich weis.


Seine ehemalige Hoheit der König von Spanien CARLOS und Bettina

nach oben springen

#4

RE: Nur was für die Hartgesottenen: Willy sucht ein Zuhause

in Bullies suchen ein Zuhause 31.07.2014 12:52
von marlene710 | 4.726 Beiträge | 4977 Punkte

jap, jimmy sucht auch immer noch..
und dank dem "ach sind die süß" modehund schwachsinn wird es immer mehr derart versaute bullys geben- erst dürfen sie alles, keiner setzt ihnen grenzen... und wenn sie dann gründlich vermurkst sind- ab ins tierheim. ganz toll..



Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet
und erst recht nicht, wie andere es gern hätten



grüße manu


nach oben springen

#5

RE: Nur was für die Hartgesottenen: Willy sucht ein Zuhause

in Bullies suchen ein Zuhause 31.07.2014 14:41
von RubyUndIch | 1.664 Beiträge | 2008 Punkte
nach oben springen

#6

RE: Nur was für die Hartgesottenen: Willy sucht ein Zuhause

in Bullies suchen ein Zuhause 31.07.2014 15:43
von Emmos | 1.122 Beiträge | 1467 Punkte

Oder zu uns in die Garage... bei -13°...

Die Hunde oder die die es verbockt haben ?


Seine ehemalige Hoheit der König von Spanien CARLOS und Bettina

nach oben springen

#7

RE: Nur was für die Hartgesottenen: Willy sucht ein Zuhause

in Bullies suchen ein Zuhause 31.07.2014 19:33
von RubyUndIch | 1.664 Beiträge | 2008 Punkte

Naja, unseren Amon haben wir im tiefsten Winter bei uns in der Garage in einem Karton gefunden.
Höchstens 8-10 Wochen alt und von Grundauf verhaltensgestört...
Kannte kein normales Sozialverhalten, hat geschrieen, wenn die anderen Hunde ihn "pflegen" also abschlecken wollten, führt sich auf wie ein Berserker, wenn man Ohren, Zähne oder Pfoten kontrollieren will... also ein ganz tolles Päckchen, der Dicke.


Dagmar und die Chaos-Nasen


http://dogzcollarz.jimdo.com/
https://www.facebook.com/dogzcollarz
http://www.ebay.de/sch/dogz_collarz/m.ht...=1&_ipg=&_from=

https://www.youtube.com/channel/UCLZUfpmFSOI_w_n6rJsQYUQ
nach oben springen

#8

RE: Nur was für die Hartgesottenen: Willy sucht ein Zuhause

in Bullies suchen ein Zuhause 31.07.2014 20:53
von Olga | 1.208 Beiträge | 1834 Punkte

Zitat von RubyUndIch im Beitrag #7
Naja, unseren Amon haben wir im tiefsten Winter bei uns in der Garage in einem Karton gefunden.
Höchstens 8-10 Wochen alt und von Grundauf verhaltensgestört...


Ich nehme an, denjenigen, der das getan hat, konntet ihr nicht finden, oder?
Der muss euch irgendwie gekannt haben. Sonst hätte das vermutlich nicht gemacht.


www.olgakrouk.de
www.facebook.com/OlgaAKrouk


nach oben springen

#9

RE: Nur was für die Hartgesottenen: Willy sucht ein Zuhause

in Bullies suchen ein Zuhause 01.08.2014 00:14
von RubyUndIch | 1.664 Beiträge | 2008 Punkte

Hi Olga

nein, aber ich muss zugeben, wir haben auch nicht allzu intensiv gesucht,
Er hatte ja sogar einen Impfausweis dabei, mit eingeklebten Impfaufklebern.
Nur der Name des Tierarztes + Anschrift des Halters war so gut mit Kugelschreiber verwüllert, da haste nix mehr entziffern können.

Ich vermute, dass der aus meinem alleräußersten Bekanntenkreis stammen könnte, evtl ein entfernter Bekannter eines entfernten Bekannten von mir.
Weil, ich kenne jetzt keinen (und meine Bekannten auch nicht) die nen kleinen Bully hatten und jetzt keinen mehr haben.
Aber wir sind im Ort bekannt wie bunter Bully, vielleicht hat der uns mal mit allen 7 Monstern laufen sehen, keine Ahnung.
Jedenfalls bestätigten einige meiner Nachbarn, dass einige Tage vor dem Garageneinzug des Kleinen ein blauer Kombi mit auswärtigem Kennzeichen ganz langsam durch die Straße gefahren ist, mehrfach täglich.
Leider hat sich keiner das Kenneichen gemerkt.

Unsere TÄin vermutet aufgrund seiner Winzigkeit, dass der auf keinen Fall älter als 8-10 Wochen gewesen sein könnte, meine Fresse, das kleine Ding hat in meine Küchenwaage gepasst, 1,2 Kilo hat der gewogen, bestand nur aus kleinen Beinen und riesigen, verzweifelten Augen, die hungrig schrieen: hast du mich lieb?
Laut Impfpass wäre er aber 16Wochen.
Niemals.
Nie und nimmer.
Ich denke, ein Polen/Hinterhofvermehrerwelpe, viel zu früh von der Mama weg, schon im Mamabauch einen schlechten Start ins Leben gehabt,
...und erwerbstechnisch passt Hund unterm Weihnachtsbaum, denn am 16. Januar saß er dann in der Garage.


Dagmar und die Chaos-Nasen


http://dogzcollarz.jimdo.com/
https://www.facebook.com/dogzcollarz
http://www.ebay.de/sch/dogz_collarz/m.ht...=1&_ipg=&_from=

https://www.youtube.com/channel/UCLZUfpmFSOI_w_n6rJsQYUQ
zuletzt bearbeitet 01.08.2014 00:19 | nach oben springen

#10

RE: Nur was für die Hartgesottenen: Willy sucht ein Zuhause

in Bullies suchen ein Zuhause 01.08.2014 06:21
von Ina65 | 428 Beiträge | 544 Punkte

Bei so einem Hund ist das Urvertrauen schwer geschädigt oder ganz weg - das kann man fast nicht mehr aufbauen.

Auch Willy wird sehr sehr sehr lange suchen müssen nach einer eigenen Familie die es mit ihm Aufnehmen kann. Ich finds einfach nur traurig für den Hund und ich bin zornig auf die Menschen die das in ihrer Blödheit verursacht haben.


gruss Edwina, Sladdi, Vicky, Emmi und immer im Herzen Lotti
zuletzt bearbeitet 01.08.2014 06:23 | nach oben springen

#11

RE: Nur was für die Hartgesottenen: Willy sucht ein Zuhause

in Bullies suchen ein Zuhause 01.08.2014 07:00
von Knutschkugel • Bully-Experte | 12.467 Beiträge | 13608 Punkte

das is halt leider unsre wegwerfgesellschaft heutzutage.. was? n hund macht auch arbeit? nur weg damit

schade..vor allem um die hunde... und in dem fall wirds wohl ne lange suche für den armen kerl


______________________________________________________________________________________________________________________

Es ist notwendig, sich Paradise zu schaffen, poetische Zufluchtsorte, wo man auf einige Zeit die schauderhafte Zeit, in der wir leben, vergessen kann.
(Ludwig II. von Bayern)


nach oben springen

#12

RE: Nur was für die Hartgesottenen: Willy sucht ein Zuhause

in Bullies suchen ein Zuhause 01.08.2014 08:18
von Jule87 | 1.690 Beiträge | 1868 Punkte

Zitat von RubyUndIch im Beitrag #9
Hi Olga

nein, aber ich muss zugeben, wir haben auch nicht allzu intensiv gesucht,
Er hatte ja sogar einen Impfausweis dabei, mit eingeklebten Impfaufklebern.
Nur der Name des Tierarztes + Anschrift des Halters war so gut mit Kugelschreiber verwüllert, da haste nix mehr entziffern können.

Ich vermute, dass der aus meinem alleräußersten Bekanntenkreis stammen könnte, evtl ein entfernter Bekannter eines entfernten Bekannten von mir.
Weil, ich kenne jetzt keinen (und meine Bekannten auch nicht) die nen kleinen Bully hatten und jetzt keinen mehr haben.
Aber wir sind im Ort bekannt wie bunter Bully, vielleicht hat der uns mal mit allen 7 Monstern laufen sehen, keine Ahnung.
Jedenfalls bestätigten einige meiner Nachbarn, dass einige Tage vor dem Garageneinzug des Kleinen ein blauer Kombi mit auswärtigem Kennzeichen ganz langsam durch die Straße gefahren ist, mehrfach täglich.
Leider hat sich keiner das Kenneichen gemerkt.

Unsere TÄin vermutet aufgrund seiner Winzigkeit, dass der auf keinen Fall älter als 8-10 Wochen gewesen sein könnte, meine Fresse, das kleine Ding hat in meine Küchenwaage gepasst, 1,2 Kilo hat der gewogen, bestand nur aus kleinen Beinen und riesigen, verzweifelten Augen, die hungrig schrieen: hast du mich lieb?
Laut Impfpass wäre er aber 16Wochen.
Niemals.
Nie und nimmer.
Ich denke, ein Polen/Hinterhofvermehrerwelpe, viel zu früh von der Mama weg, schon im Mamabauch einen schlechten Start ins Leben gehabt,
...und erwerbstechnisch passt Hund unterm Weihnachtsbaum, denn am 16. Januar saß er dann in der Garage.





Krasse geschichte.....


KONRAD *11.11.2011 :inlove:

nach oben springen

#13

RE: Nur was für die Hartgesottenen: Willy sucht ein Zuhause

in Bullies suchen ein Zuhause 01.08.2014 08:50
von RubyUndIch | 1.664 Beiträge | 2008 Punkte

Ja, die Leidtragenden sind immer die Hunde.
Gsd beißt der Amon nicht, sondern happst und kneift nur.

Hätten wir nicht die vielen Nasen, würde ich den Willy zu mir holen.
Aber mit unserem Rudel und einem weiteren Verhaltensgestörten Hund ist das leider ein No Go.


Dagmar und die Chaos-Nasen


http://dogzcollarz.jimdo.com/
https://www.facebook.com/dogzcollarz
http://www.ebay.de/sch/dogz_collarz/m.ht...=1&_ipg=&_from=

https://www.youtube.com/channel/UCLZUfpmFSOI_w_n6rJsQYUQ
nach oben springen

#14

RE: Nur was für die Hartgesottenen: Willy sucht ein Zuhause

in Bullies suchen ein Zuhause 01.08.2014 08:57
von Hermine11 • Bully-Experte | 16.567 Beiträge | 18944 Punkte

sorry, aber ich versteh gar nicht, wie ein Welpe von ca. 10 Wochen verhaltensgestört sein kann und bleibt? Das ist doch noch die komplette Prägungszeit und auch noch ausbaufähig. Oder versteh ich da was falsch? Ich würde es noch verstehen, wenn er einige Monate älter gewesen wäre. Fühl dich bitte nicht auf den Schlips getreten, ich möchte es nur verstehen




nach oben springen

#15

RE: Nur was für die Hartgesottenen: Willy sucht ein Zuhause

in Bullies suchen ein Zuhause 01.08.2014 10:27
von RubyUndIch | 1.664 Beiträge | 2008 Punkte

Huhu

nein, keine Sorge, ich fühl mich da keineswegs auf den Schlips getreten oder so .

Ich gehe davon aus, dass es beim Hund ähnlich ist wie beim Menschen.
Hat man während der Schwangerschaft Stress, ernährt sich schlecht, ect pepe, ist das kein guter Start für das Kind.
Bei Hunden wird das nicht anders aussehen.
Und ein wahrscheinlicher Polen/Vermehrerwelpe hat ja einen denkbar schlechten Start.
Dazu kommt die viel zu frühe Trennung von der Mutter, was das Urvertrauen zerstört.
Seine Sozialkompetenz war bei -10.
DAS hat sich mittlerweile aber geändert, hier ist er ein Musterschüler

Der Amon liebt uns, keine Frage.
Aber er vertraut uns nicht.
Jedenfalls nicht genug, um uns vorbehaltlos zu vertrauen, dass wir ihm nicht weh tun.
Jede Aktion, die ihm Unbehagen bereitet (Kastration, Krallen schneiden, seine chronische Ohrenentzündung behandeln, aber auch schon eine unbedachte Bewegung unsererseits) wirft uns wieder um viele, viele Schritte zurück.
Erfolge sind klar sichtbar, aber halt nicht wie bei einem einfach durch falsche Erziehung verkorksten Hund.
Er hat einfach kein wirkliches stabiles Fundament, auf welchem man aufbauen kann.
Seinem Verhalten nach kennt er Gebrüll und Schläge nur zu gut, was den Umgang mit ihm anfangs auch erschwert, denn er ist... abgestumpft trifft es wohl gut. Er ist recht unempfänglich, kaum sensibel auf Stimmungen oder Tonlagen.
Jeder noch so kleine Fortschritt ist da natürlich ein Grund zum Jubeln, und auch unsere Tiertrainerin, die sich gut mit "besonders Trainingsintensiven" Hunden auskennt, meinte, dass er sich macht.
Aber er wird niemals ein "normaler" Hund sein.

Neben einer extrem konsequenten Erziehung benötigt er viel Zuwendung.
Er ist immer hungrig nach Liebe.


Dagmar und die Chaos-Nasen


http://dogzcollarz.jimdo.com/
https://www.facebook.com/dogzcollarz
http://www.ebay.de/sch/dogz_collarz/m.ht...=1&_ipg=&_from=

https://www.youtube.com/channel/UCLZUfpmFSOI_w_n6rJsQYUQ
nach oben springen

logo

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Ein eigenes Forum erstellen