logo

#16

RE: Mein Bienchen

in Erfahrungen mit Notbullies 05.05.2007 16:27
von filofrauchen | 4.050 Beiträge | 4050 Punkte

Da geht einem wirklich das Herz auf Wie schön dass es Biene jetzt so gut geht und sie noch ein richtig schönes Leben haben darf Wünsche euch ganz viel schöne Erlebnisse mit der Kleinen und freue mich schon jetzt auf neue Bilder!


yvonne mit clooney & honey


nach oben springen

#17

RE: Mein Bienchen

in Erfahrungen mit Notbullies 05.05.2007 19:53
von Fiete (gelöscht)
avatar

Einfach klasse!!!


nach oben springen

#18

RE: Mein Bienchen

in Erfahrungen mit Notbullies 05.05.2007 21:14
von Lyne • Bully-Experte | 21.700 Beiträge | 21702 Punkte

Zitat
Gepostet von gisa
... der 1. platz wurde von uns überprüft, die leute hatten bereits einen bully und in der 1. zeit gab es regen mailverkehr und alles war wunderbar. plötzlich liess dieser kontakt nach. mails wurden nicht mehr beantwortet und telefonisch war auch niemand erreichbar....



Gisa, so etwas kommt leider immer wieder, trotz aller Vorkehrungen, vor. Man kann in andere Menschen nicht reinschuaen. Hauptsache, sie wurde rechtzeitig gerettet und es gehr ihr endlich gut.


Tschüß bis dann

Lyne + Morpheus mit Clan

Für den Triumph des Bösen reicht es, wenn die Guten nichts tun.
Edmund Burke (1729-97)


nach oben springen

#19

RE: Mein Bienchen

in Erfahrungen mit Notbullies 05.05.2007 21:34
von JessyK (gelöscht)
avatar

Ich freu mich für die Süße! Aber Bilder hätt ich auch gern gesehen Naja, vielleicht nachher mit Rauls Rechner... auf meinem ist da nix zu wollen, nur ein kleines rotes Kreuz ist zu sehen
Freu mich schon auf Bilder


nach oben springen

#20

RE: Mein Bienchen

in Erfahrungen mit Notbullies 05.05.2007 23:00
von sabsee | 1.657 Beiträge | 1657 Punkte

Hallo,

es freut mich wahnsinnig zu sehen und zu lesen wie es der Kleinen geht. Ich habe nur die schrecklichen Berichte über den Fernsehbericht hier im Forum gelesen und wollte mir es gar nicht im Fernsehen ansehen - ich kann mir sowas nicht ansehen - und jetzt bin ich begeistert, dass Ihr Euch so aufopfernd um die Kleine kümmert
Von Euch sollte es mehr auf der Welt geben, damit viele arme verwaiste, mißhandelte Tiere eine Chance bekommen


:sandkasten: Doofe Schwester, doofe Schwester!!!

Viele Grüße

Sabse :knicks:


nach oben springen

#21

RE: Mein Bienchen

in Erfahrungen mit Notbullies 05.05.2007 23:51
von Bulli007 | 222 Beiträge | 222 Punkte

Hallo Elke, da kann man vor Dir nur voller Hochachtung den Hut ziehen und sagen , tausendmal Danke, daß die süße Biene endlich ein so schönes zu Hause gefunden hat. Ich ahbe selbst diese Sendungen Anfang der Woche bei Vox mit Tränen in den Augen verfolgt und mich die ganze Zeit gefragt, was wohl aus der Hübschen wohl geworden ist. Um so schöner ist es dann zu erfahren, daß sie ein sehr schönes zu Hause gefunden hat und zudem sich noch gut entwickelt hat. Ich kann auch nur bestätigen, daß solche Wesen wie Biene die dankbarsten, treuesten und glücklichsten Wesen der Welt sind, denn meine Babsi lebte leider auch in schlechten Verhältnissen, wo sie geschlagen und weggesperrt wurde, weil sie auf einmal unerwünscht war, bevor sie bei mir einzog. Ich wünsche Euch mit Biene noch ein langes und glückliches Leben zusammen und ich weiß, daß sie euch noch viel Freude bereiten wird.


LG Spike und Thomas :huhu:

Meine über alles geliebte Babsi, ich werde dich niemals vergessen :schluchz:


nach oben springen

#22

RE: Mein Bienchen

in Erfahrungen mit Notbullies 06.05.2007 00:43
von gisa (gelöscht)
avatar

danke, lyne, du kannst dir vorstellen, dass ich mir nächtelang den kopf zerbrochen habe über die fehlentscheidung und mir grösste vorwürfe gemacht habe. ich habe wirklich geglaubt, dass alles gut ist, da die leute schon einen bully hatten und ich habe mir in meinen kühnsten träumen nicht vorstellen können, dass dort soetwas passieren konnte. in meinem kopf ist jetzt auch immer noch der bully, der dort noch lebt....geht es ihm wirklich gut? wenn man die liebe zu unserer wunderbaren rasse empfindet, kann man doch einem bully soetwas gar nicht antun.....bekommt er dort die liebe und fürsorge, die ein bully braucht?
grüssle
gisa


nach oben springen

#23

RE: Mein Bienchen

in Erfahrungen mit Notbullies 07.05.2007 18:16
von EASYBULLY (gelöscht)
avatar

Hallo zusammen, versuche mal auf andere Weise ein paar Fotos einzustellen :


Bild018.jpg
65K Ansicht Download

Bild015.jpg
40K Ansicht Download

Bild014.jpg
34K Ansicht Download

Bild012.jpg
37K Ansicht Download

Bild008.jpg
60K Ansicht Download

Bild008.jpg
60K Ansicht Download

b i.jpg
9K Ansicht Download

jj.jpg
9K Ansicht Download

http://picasaweb.google.com/superweib10/...246801655841186

Ich hoffe, es klappt


Liebe Grüße

ELKE und Bienchen

:freudentanz::kussen::kussen:


nach oben springen

#24

RE: Mein Bienchen

in Erfahrungen mit Notbullies 07.05.2007 18:25
von EASYBULLY (gelöscht)
avatar

Wenn´s nicht klappt, vielecht nochmal hiermit :


http://mail.google.com/mail/?disp=imgs&v...11edd7c1af2233b


LG
ELKE


nach oben springen

#25

RE: Mein Bienchen

in Erfahrungen mit Notbullies 07.05.2007 18:37
von volvo • Bully-Experte | 10.099 Beiträge | 10191 Punkte

kaum wieder zu erkennen. suuuper! glückwunsch und noch eine schöne gemeinsame zeit miteinander



nach oben springen


#27

RE: Mein Bienchen

in Erfahrungen mit Notbullies 07.05.2007 18:53
von Pfotenfan | 2.586 Beiträge | 2596 Punkte

Ich konnte den Bericht im Fernsehen gar nicht gucken, weil mir die Maus so furchtbar leid tat.
Also...
Vielen Lieben Dank für die tolle Slideshow.
Es ist schön zu sehen, dass es dem Bienchen wieder gut geht und sie bei euch liebevoll aufgepäppelt wird.



Liebe Grüße von Mine und der Chaotenbande


nach oben springen

#28

RE: Mein Bienchen

in Erfahrungen mit Notbullies 29.05.2007 22:26
von EASYBULLY (gelöscht)
avatar

Hallo, ihr Lieben

Wir mußten am Samstag früh Bienchen einschläfern lassen. Ich bin so traurig.
Um 7.30 Uhr sind wir aufgestanden und Bienchen kam noch freudig aus ihrem Körbchen, bekam ein Leckerchen und wanderte damit zurück ins Körbchen. Um 8.00 Uhr wollte mein Mann mit den Beiden gassi gehen. Bienchen kam nicht aus dem Körbchen. Ich hob sie dann raus und wollte sie, um ihr das Geschirr umzulegen, hinstellen. Da brach sie zusammen und machte alles unter sich. Sofort fuhren wir zum Notdienst. Die TÄ hatte er st den Verdacht : Kreislaufzusammenbruch. Bienchen wurde an den Tropf gehängt. Einige Zeit später rief man uns in den Behandlungsraum und teilte uns mit, man habe Bienchen geröngt. Die TÄ erklärte uns das Rötgenbild und ich konnte es nicht erfassen, was mir da erzählt wurde. Biene hatte einen faustgroßen Tumor an der Leber. Dieser war aufgebrochen und Biene verblutete innerlich. Die TÄ konnte ihr nicht mehr helfen. Wir mußten uns entschließen unser geliebtes Bienchen von uns gehen zu lassen. Ich war wie versteinert und konnte gar nicht klar denken. Ich nahm Bienchen in den Arm un hielt sie ganz fest. Sie bekam die Spritze und schlief ganz sanft ein. Ich konnte nur noch weinen und war nicht in der Lage mich zu trennen. Ich weiß nur noch, daß wir gegen 11.30 Uhr zu Hause waren. WARUM durfte Bienchen nur so kurze Zeit bei uns sein. Sie war ALLES für mich.
Ich vermisse sie so.....


ELKE


nach oben springen

#29

RE: Mein Bienchen

in Erfahrungen mit Notbullies 29.05.2007 22:51
von Kitiara (gelöscht)
avatar

Oh Elke,
das tut mir so leid für Dich .
Es tut so schrecklich weh ein geliebtes Wesen ziehen zu lassen.
Aber
ich denke Biene durfte bei Euch noch einmal richtig erfahren, was es heißt geliebt zu werden.
Mit diesem Gefühl konnte sie in Ruhe und Frieden über die Regenbogenbrücke gehen.
Sie wurde geliebt.
Sie wird immer bei Euch bleiben.
Auch wenn es jetzt schmerzt.
Eines Tages werdet Ihr Euch wieder sehen.
Davon bin ich überzeugt.


nach oben springen

#30

RE: Mein Bienchen

in Erfahrungen mit Notbullies 29.05.2007 22:52
von Emy2002 (gelöscht)
avatar

Es tut mir so unsagbar leid ...

Mein aufrichtiges Beileid

Ich denke an euch


nach oben springen

logo

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Ein eigenes Forum erstellen