logo

#31

RE: Billy

in Erfahrungen mit Notbullies 19.11.2007 11:19
von Bille • Bully-Experte | 10.597 Beiträge | 10598 Punkte

nix überstürtzen....nimm dir zeit erstmal für billy...alles weitere kommt dann von alleine


Es ist generell nicht gestattet, Fotos von meinen Hunden,und bildern, zu kopieren, zu speichern oder zu verwenden
weder für private noch für gewerbliche Zwecke!




Man sagt: "Wenn man einer Bulldogge ein Kommando gibt, dann passiert erstmal nichts. Sie würde aber gelegentlich mal darüber nachdenken."


nach oben springen

#32

RE: Billy

in Erfahrungen mit Notbullies 07.12.2007 10:01
von EmeraldGreen | 420 Beiträge | 420 Punkte

So, nach einiger Zeit mal nochmal ein kleiner Überblick über die Lage

Billy ist jetzt seit 2 Monaten bei uns und man merkt das er heimisch wird, er wird nämlich immer aufsässiger und versucht uns seinen Willen aufs Auge zu drücken in dem er uns ständig tyranisiert wenn wir Zuhause sind und teilweise echt ewig rummosert.
Mittlerweile hat er jetzt schon 3 mal meinen Freund gekniffen mit der Absicht sein Teritorium zu verteidigen. Seit dem darf er dann auch nichtmehr auf die Couche, was mir um ehrlich zu sein ziemlich schwer fällt durchzuhalten, aber seither ist es besser geworden mit den Rangkämpfen zwischen ihm und meiner besseren Hälfte.
Vor ca. 3 - 4 Wochen haben wir dann wegen seiner Allergie auf Pferdefleisch und Kartoffeln umgestellt, seine Schuppen sind total verschwunden und das Fell glänzt wie nie . Die TÄ meinte auch die Haut sähe viel besser aus , nur die Haare sind noch nich nachgekommen die ausgefallen sind. Aber das wird wohl noch was länger dauern.
Geimpft ist er jetzt auch endlich komplett, nach dem wir ja so einen Kampf mit der Vorbesitzerin hatten wegen dem blöden Impfpasse.
Das auf Komandos hören wird auch immer besser, Sitz und Platz klappen fast schon einwandfrei. Mittlerweile kann ich Billy auch frei laufen lassen er kommt meist sofort zu mir wenn ich ihn rufe, beste Vorraussetzung dafür ist natürlich ein Leckerchen in der Jackentasche , dann kann er auch mal zur Rennsemmel werden beim Kommando Hier!
Das mit der Verträglichkeit zu anderen Hunden klappt relativ gut, so lange er nicht meint er müsst auf sie drauf springen und rumjuckeln. Das letzte mal hat er es beim Bullytreffen in KL versucht und dort auf ne große Bulldogge und einen Husky drauf gesprungen, die haben sich dann natürlich häftigst gewehrt und Billy hat den kürzeren gezogen und ein paar fiese Schrammen ab bekommen :-/ was wir allerdings erst 2 Tage später bemerkt haben weil er anscheinend total schmerzfrei zu sein scheint, das er mal aufjault weil ihm was wehtut ist bis jetzt erst einmal passiert und er is doch so ein alter Schussel das von auf die Füße latschen lassen bis Kopf stoßen am Behandlungstisch bei der TÄ wirklich schon alles passiert ist.




:schluchz:


nach oben springen

#33

RE: Billy

in Erfahrungen mit Notbullies 07.12.2007 10:45
von Bille • Bully-Experte | 10.597 Beiträge | 10598 Punkte

ist das schön zu hören...ich freu mich mit und für euch!!!:blinky::blinky:
hab ja gesagt alles wird gut,er braucht nur zeit!!!:kussen:


Es ist generell nicht gestattet, Fotos von meinen Hunden,und bildern, zu kopieren, zu speichern oder zu verwenden
weder für private noch für gewerbliche Zwecke!




Man sagt: "Wenn man einer Bulldogge ein Kommando gibt, dann passiert erstmal nichts. Sie würde aber gelegentlich mal darüber nachdenken."


nach oben springen

#34

RE: Billy

in Erfahrungen mit Notbullies 07.12.2007 11:07
von EmeraldGreen | 420 Beiträge | 420 Punkte

Ja, ich hoffe mal das sich sein verhalten noch etwas bessert.
Momentan geht er mir und Männe sehr auf die nerven weil er Zuhause immer bespielt werden will und dauernd Aufmerksamkeit fordert.. Die ganze Zeit blieb kaum was über für das "zwischenmenschliche" das ist jetzt aber auch mal abgestellt worden. Der Hund soll sich ja nach uns richten und nicht umgekehrt.




:schluchz:


nach oben springen

#35

RE: Billy

in Erfahrungen mit Notbullies 19.12.2007 13:27
von EmeraldGreen | 420 Beiträge | 420 Punkte

kurzer zwischenstand..
wir waren gestern nochmal mit billy beim ta.. weil er immer kahler wird und am we auch haare gebrochen hat.. wir haben nochmal ein gescharbsel machen lassen und blut abnehmen für einen alergietest.
Ich hab mittlerweile echt den verdacht das er demodex hat.. nachdem ich jezt nochmal ein wenig info darüber gesammelt hab.. die ersten gescharbsel war zwar negativ aber ich bin ma gespannt was die 4 von gestern sagt weil dort "tiefere" gemacht wurde.. am freitag gibts ergebnisse vom allergietest, ein kleines blutbild weil er ja gebrochen hat einmal die haare und dann noch flüssigkeit, ständig am wurgsen ist und vom gescharbsel.

Drückt mir die Daumen!




:schluchz:


nach oben springen

#36

RE: Billy

in Erfahrungen mit Notbullies 19.12.2007 17:18
von rainboweyes666 (gelöscht)
avatar


nach oben springen

#37

RE: Billy

in Erfahrungen mit Notbullies 19.12.2007 17:23
von colorful • Bully-Gott | 32.792 Beiträge | 33905 Punkte

ohjöh, unsere daumen sind auch feste gedrückt




Patentantchen von Manu's Willi , von Nolle's Kater Dicki , von Nina's Ohana und von Andrea's Bruno

R.I.P. Matschpfützenprinzessin Quenya

nach oben springen

#38

RE: Billy

in Erfahrungen mit Notbullies 22.12.2007 20:31
von EmeraldGreen | 420 Beiträge | 420 Punkte

So.. heute hab ich das ergebniss der untersuchung bekommen.
Das Hautgescharbsel hat einen verdacht auf Milben ergeben. Zwar nich auf Demodex und wie gesagt nur einen verdacht aber die ärztin meinte.. so wie er aussieht hat er das auf jeden fall.
Der Bluttest hat übrigens auch noch ergeben das er allergisch gegen hausstaubmilben ist.. und das wo ich doch so ein putzteufel bin
Ein Blutbild wurde auch noch gemacht und Billy scheint sonst kerngesund zu sein.. bis auf das brechen und den durchfall aber die ärztin meinte auch das sei warcheinlich nur eine virusinfektion.
Alles wird gut




:schluchz:


nach oben springen

#39

RE: Billy

in Erfahrungen mit Notbullies 22.12.2007 21:13
von Bille • Bully-Experte | 10.597 Beiträge | 10598 Punkte

das ließt man doch gerne
das ist schön das ihr jetzt klarheit habt!!!!


Es ist generell nicht gestattet, Fotos von meinen Hunden,und bildern, zu kopieren, zu speichern oder zu verwenden
weder für private noch für gewerbliche Zwecke!




Man sagt: "Wenn man einer Bulldogge ein Kommando gibt, dann passiert erstmal nichts. Sie würde aber gelegentlich mal darüber nachdenken."


nach oben springen

#40

RE: Billy

in Erfahrungen mit Notbullies 25.03.2008 13:29
von EmeraldGreen | 420 Beiträge | 420 Punkte

Soo.. dann meld ich mich hier auch nochma zu wort ^^ nachdem ich ja 3 monate nixmehr hab hören lassen!

Was so alles in der letzten zeit passiert ist.. nicht so viel... Billy wurde operiert und hat die Nase gemacht bekommen, das ist jetzt 2 Wochen her.. ich muss leider sagen, die nase is jetzt total schepp.. etwas ärgerlich.. und eine wirkliche erbesserung konnt ich bis jetzt auch noch nicht feststellen..
Als Billy in narkose lag haben wir dann auch noch ein röntgenbild machen lassen von seinem rücken und er ist beinahe keilwirbelfrei.. ein wirbel sieht leicht deformiert aus, aber wirklich nur geringfügig.
Die Außschlußdiät sind wir immernoch am machen, im moment probieren wir uns durch die verschiedenen gemüsesorten durch und wenn im gefrierfach ma nochma platz ist werd ich auch ma anfangen mit huhn und knochen
das mit dem hören.. mhh.. sagen wir mal so.. er ist bestechlich und ohne geht fast nix draußen schon garnich.. in den nächsten Tagen und Wochen werd ich mich nach einer Hundeschule umschaun das wir das "draußen hören" auch mal auf die reihe bekommen.




:schluchz:


nach oben springen

logo

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Ein eigenes Forum erstellen