logo

#16

RE: Liberty for Dogs?

in Erfahrungen mit Notbullies 12.06.2014 19:41
von Bolder | 354 Beiträge | 426 Punkte

Zitat von colorful im Beitrag #2
olga, hier im forum haben wir das posten von hunden der beiden orgas untersagt: RE: Wichtige Info!

schau mal, ich hab bei google einfach "liberty for dogs erfahrungen" eingegeben https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=libe...ogs+erfahrungen lies dich da bei gelegenheit mal durch. es gibt wirklich haufenweise erfahrungsberichte und auch hier im forum gibts mitglieder, die ganz fürchterliche erfahrungen gemacht haben.

für mich kämen sie keinesfalls in frage, never ever.



Da es hier leider keinen "Danke-Button" gibt (oder ich habe ihn nicht gefunden) Danke für Deinen Beitrag.


LG Angelika mit Aidan (Bolder *21.10.2001 +22.09.2014)
nach oben springen

#17

RE: Liberty for Dogs?

in Erfahrungen mit Notbullies 12.06.2014 19:47
von colorful • Bully-Gott | 32.792 Beiträge | 33905 Punkte

oh angelika ... nicht dafür! reicht ja, wenn andere leider miese erfahrungen gemacht haben.




Patentantchen von Manu's Willi , von Nolle's Kater Dicki , von Nina's Ohana und von Andrea's Bruno

R.I.P. Matschpfützenprinzessin Quenya

nach oben springen

#18

RE: Liberty for Dogs?

in Erfahrungen mit Notbullies 12.06.2014 19:48
von Bolder | 354 Beiträge | 426 Punkte

Kenne den Verein vom Labrador Club Deutschland. Die waren vor Jahren mal so blauäugig und haben gespendet. Hat nach Hinterfragen ein Riesentheater gegeben.


LG Angelika mit Aidan (Bolder *21.10.2001 +22.09.2014)
nach oben springen

#19

RE: Liberty for Dogs?

in Erfahrungen mit Notbullies 12.06.2014 19:59
von colorful • Bully-Gott | 32.792 Beiträge | 33905 Punkte

ach herrjeh, ja, das kann ich mir gut vorstellen!




Patentantchen von Manu's Willi , von Nolle's Kater Dicki , von Nina's Ohana und von Andrea's Bruno

R.I.P. Matschpfützenprinzessin Quenya

nach oben springen

#20

RE: Liberty for Dogs?

in Erfahrungen mit Notbullies 13.11.2014 14:09
von pio69 | 4 Beiträge | 25 Punkte

Hallo ihr Lieben, ich bin neu hier und werde mich auch noch vorstellen. Habe aber schon mal kurz zu berichten, wie es uns mit Liberty-for-Dogs ging: Ich bin durch Zufall auf deren Website gestoßen und habe mir dort die Tagebücher der Notbullys über 2-3 Wochen angeschaut, da mich eine Hündin sofort fasziniert hatte. Es wurden dort von ihrer Pflegefamilie fast jeden Tag neue Bilder und ihre Fortschritte eingetragen. Ich habe mich immer mehr in diese süße Maus verliebt bis ich dann schlußendlich die Bewerbung ausgefüllt habe. Dann ging alles ganz schnell, am nächsten Tag hatte ich schon eine Email mit Tel-Nr. der Vermittlerin, direkt am nächsten Tag dort angerufen und sofort die Tel-Nr. der Pflegefamilie bekommen. Mit der Pflegemama habe ich dann ein mehr als halbstündiges sehr nettes Telefonat geführt. Das ganze war sonntags und für freitags haben wir dann gleich einen Termin zur Vorkontrolle bekommen. Am gleichen Abend gab es das OK von Lfd und ich konnte für den nächsten Tag mit der Pflegefamilie den Abholtermin ausmachen. Sehr herzliche Begrüßung dort und sehr liebe Menschen. Sie hätten die Süße am liebsten selbst behalten, aber leider hat sie sich nicht mit der 15jährigen Yorki-Hündin vertragen. Mit den beiden anderen Hunden (großer Mischlingsrüde und FB-Zwitter ebenfalls von Lfd) war alles super. Wir waren fast 2 Stunden dort zu Gast. Die Angaben im Tagebuch deckten sich mit der Situation vor Ort und wir waren begeistert vor allem von unserer Auserwählten. Nach Unterzeichnung des vorläufigen Tierschutzvertrages und Übergabe der Schutzgebühr konnten wir unsere Süße dann mit nach Hause nehmen. Sie ist eine 6 Jahre alte Zuchthündin aus der Slowakei, die von ihrer Pflegefamilie innerhalb von gut 3 Wochen um ca. 2 kg aufgepäppelt wurde und sich super an die Leine gewöhnt hat. Sie ist absolut stubenrein, verschmust, anhänglich und sozial mit bisher jedem Hund, den wir getroffen haben, verträglich. Wir haben in ihr unseren Traumhund gefunden und hoffentlich noch lange viel Freude mit ihr. Beim Tierarzt haben wir sie schon vorgestellt und bis auf nach innen wachsende Wimpern konnte er bei der Untersuchung nichts finden. Das Ergebnis vom Bluttest steht noch aus. Übrigens haben wir weder für Lfd gespendet noch uns als Pflegefamilie oder Paten verpflichten müssen.
IMG_0557.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)


Liebe Grüße
Nathalie und Chozi
nach oben springen

#21

RE: Liberty for Dogs?

in Erfahrungen mit Notbullies 13.11.2014 14:20
von Miri87 | 3.874 Beiträge | 4190 Punkte

Hallo,

ich würde dich gerne mit Namen ansprechen, aber das ist ja im Moment noch nicht möglich ;)
Bitte hole also deine Vorstellung nach.

Ich bin selbst einige Jahre PS für LfD gewesen und habe einiges an Arbeit in den Verein gesteckt.
Ich bin auch nicht aus verletztem Stolz gegange oder aus irgendwelchen anderen fragwürdigen Gründen, die dort gerne erzählt werden.
Ich freue mich für dich, dass du einen Hund gefunden hast, der zu dir passt und wünsche euch, dass ihr zusammen glücklich werdet. Dennoch wünschte ich, du hättest keine Notnase von dort adoptiert.

Google einfach mal "Liberty for Dogs Erfahrungen", vieles, was du dort findest ist bedauerlicherweise wahr.
Diese Aussage würde ich nicht treffen, wenn es nicht so wäre.
Der Verein hat leider so viel mit Tierschutz zu tun wie ein Blauzüchter mit seriöser Zucht. Nämlich absolut gar nichts.

In deinem Fall ist das Kind in den Brunnen gefallen, aber du hast die Chance, es zukünftig besser zu machen, mehr zu recherchieren, dich mehr zu informieren und Hundehandel unter dem Deckmantel des Tierschutzes nicht zu unterstützen.


VG Miriam und Mausi


Das Verhaltens eines Menschen mir gegenüber sagt immer etwas über ihn aus, nie über mich.
Und die Art, wie ich emotional darauf reagiere, also das Gefühl, das dieses Verhalten in mir weckt, hat immer etwas mit mir zu tun und nie mit ihm.
(Safi Nidiaye)

nach oben springen

#22

RE: Liberty for Dogs?

in Erfahrungen mit Notbullies 13.11.2014 14:28
von Bolder | 354 Beiträge | 426 Punkte

Zitat von Miri87 im Beitrag #21


Ich freue mich für dich, dass du einen Hund gefunden hast, der zu dir passt und wünsche euch, dass ihr zusammen glücklich werdet. Dennoch wünschte ich, du hättest keine Notnase von dort adoptiert.

Der Verein hat leider so viel mit Tierschutz zu tun wie ein Blauzüchter mit seriöser Zucht. Nämlich absolut gar nichts.




Ist doch klasse, wenn alles so gut gelaufen ist.


LG Angelika mit Aidan (Bolder *21.10.2001 +22.09.2014)
nach oben springen

#23

RE: Liberty for Dogs?

in Erfahrungen mit Notbullies 13.11.2014 14:33
von Miri87 | 3.874 Beiträge | 4190 Punkte

Und wenn man einen Hund von einem Vermehrer gekauft hat und der gesund und munter 15 Jahre alt wird und dann friedlich in seinem Körbchen einschläft ist das auch okay?
Weil ja alles so gut gelaufen ist?


VG Miriam und Mausi


Das Verhaltens eines Menschen mir gegenüber sagt immer etwas über ihn aus, nie über mich.
Und die Art, wie ich emotional darauf reagiere, also das Gefühl, das dieses Verhalten in mir weckt, hat immer etwas mit mir zu tun und nie mit ihm.
(Safi Nidiaye)

nach oben springen

#24

RE: Liberty for Dogs?

in Erfahrungen mit Notbullies 13.11.2014 16:43
von colorful • Bully-Gott | 32.792 Beiträge | 33905 Punkte

angelika, war deine antwort ernst oder ironisch gemeint? du hast einen flötenden smilie danach hingepackt und ich weiß jetzt nicht, was du damit sagen willst. bedenke bitte, dass wir hier nur geschriebenes sehen/lesen können, deinen tonfall, deinen gesichtsausdruck, deine mimik sehen wir hier leider nicht.




Patentantchen von Manu's Willi , von Nolle's Kater Dicki , von Nina's Ohana und von Andrea's Bruno

R.I.P. Matschpfützenprinzessin Quenya

nach oben springen

#25

RE: Liberty for Dogs?

in Erfahrungen mit Notbullies 13.11.2014 16:44
von Julie2012 | 2.482 Beiträge | 3128 Punkte

Miriiiii....
wenn ein Vermehrerhund 15 Jahre alt wird und friedlich einschlafen kann, ist es doch auch super gelaufen? Oder will man einem solchen Hund kein schönes Leben und Ende wünschen? Menschen machen halt Fehler - meistens eben aus Unwissenheit... und wenn es dann trotzdem gut läuft ist es doch schön...?!



nach oben springen

#26

RE: Liberty for Dogs?

in Erfahrungen mit Notbullies 13.11.2014 17:31
von Miri87 | 3.874 Beiträge | 4190 Punkte

Eva, selbstverständlich ist das für DIESEN Hund schön!

Für seine Mutter und seinen Vater, die irgendwo in einem versifften Verschlag vier Jahre lang produziert haben und dann elendig verreckt sind nicht.



Es geht hier nicht um Einzelschicksale, sondern um ein gesamtes System, das krankt!


VG Miriam und Mausi


Das Verhaltens eines Menschen mir gegenüber sagt immer etwas über ihn aus, nie über mich.
Und die Art, wie ich emotional darauf reagiere, also das Gefühl, das dieses Verhalten in mir weckt, hat immer etwas mit mir zu tun und nie mit ihm.
(Safi Nidiaye)

nach oben springen

#27

RE: Liberty for Dogs?

in Erfahrungen mit Notbullies 13.11.2014 17:35
von pio69 | 4 Beiträge | 25 Punkte

Und genau so eine arme Mutter verendet jetzt eben nicht beim Vermehrer, sondern darf hoffentlich noch ein paar schöne Jahre genießen. Übrigens kam gerade der Bluttestbefund: es ist alles bestens.


Liebe Grüße
Nathalie und Chozi
Boule hat sich bedankt!
nach oben springen

#28

RE: Liberty for Dogs?

in Erfahrungen mit Notbullies 13.11.2014 17:48
von Hermine11 • Bully-Experte | 16.567 Beiträge | 18944 Punkte

ich denke, du solltest dich hier erstmal einlesen. Denn hier ist keiner gegen Notbullys, ganz im Gegenteil. So viele hier haben einen Notbully. Es ging lediglich um diese Organisation. Was ich sagen möchte, unterschätze nicht die Erfahrungen hier und eben auch die Menschen dazu




Miri87 hat sich bedankt!
nach oben springen

#29

RE: Liberty for Dogs?

in Erfahrungen mit Notbullies 13.11.2014 19:50
von Boule | 544 Beiträge | 766 Punkte

liebe Natalie - erstmal finde ich es super, dass ihr euch für einen Not-Bully entschieden habt...

- meine Amelie ist auch von LfD... wir haben sie vor 3 Jahren aus Münster zu uns geholt - und sie ist unser kleiner Sonnenschein...

ich finde das ja ganz toll, dass ihr die Chozi adoptiert habt - die hätte ich auch sofort genommen... ich habe auch jeden Tag in ihr TB geschaut, und hatte auch Herzchen in den Augen...
Aber sie ist ja wohl bei Euch Prinzessin - das wäre sie bei uns nicht gewesen - wir haben ja noch 3 Bullys...das wird sie als "Einzelkind" in vollen Zügen geniessen...
meine Freundin hat vor ein paar Wochen einen Chi (Tamme) von dort bekommen und ist total begeistert - wir gehn jeden Tag spazieren und er ist ein ganz süsser, toller Hundi...

herzlich willkommen und drückt die Maus von uns und gebt ihr ein dickes Küsschen auf die süsse Schnute...

...es gibt eben verschiedene Erfahrungen mit LfD, und jeder muss selbst entscheiden, wo er sich gut aufgehoben fühlt...

liebe Grüsse von Barbara mit Sorgenkind Gigi, Sonnenschein Amelie und Schmusekater Oskar...



pio69 hat sich bedankt!
nach oben springen

#30

RE: Liberty for Dogs?

in Erfahrungen mit Notbullies 13.11.2014 20:23
von Julie2012 | 2.482 Beiträge | 3128 Punkte

Ich habe bisher ja noch keine Erfahrungen mit dem Verein gemacht und mich damit auch nicht beschäftigt, aber hat sich dort vielleicht auch was positiv verändert nach den vorwürfen in den letzten Jahren? "Mal in die runde frag".



zuletzt bearbeitet 13.11.2014 20:24 | nach oben springen

logo

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Ein eigenes Forum erstellen