logo

#1

RE: Der kleine Racker "Murphy" sucht ein neues Heim

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 25.08.2009 17:47
von schiki | 10 Beiträge | 10 Punkte

Hallo,

ich bin Murphy. 2 Jahr alt und ein Rüde. Habe braun schwarz geschecktes Fell und eine weisse Brust.

Ein paar Worte zu meiner Vergangenheit. Meine Eltern haben mich vor zwei Jahren geschenkt bekommen. Was Sie zu diesem Zeitpunkt leider nicht wussten ist, dass mich ein übler Hundehändler aus dem Ostblock hierrüber geschafft hat. So liest sich die Bilanz meiner ersten Woche wie folgt: Giardien, Würmer, Augenentzündung, Milben und alles was einen nicht gerade glücklich macht. Aber dank der Fürsorge meiner Zieheltern und einiger kostspieligen Besuche beim Tierarzt sind die Sachen seit 1 1/2 Jahren Geschichte.

Was zurück geblieben ist, ist meine extreme Sensibilität für Futter. Habe so ziemlich alles ausprobiert was es im offiziellen und inoffiziellen Handel zu kaufen gibt, musste aber immer wieder wegen pupsen, lecken etc. umsteigen, sodass ich heute beim Barfen gelandet bin. Das vertrage ich gut, auch wenn ich ein bischen mager wirke.

Zudem wurde bei mir vor zwei Monaten ein Schilddrüsenunterfunktion endeckt, die aber dank Medikamente im Griff ist.

Zu meinen Positiven Eigenschaften:

Ich bin ein richtiger Schmusebär. Am liebsten hätte ich es wenn man mich den ganzen Tag streicheln würde, dann kann ich schon mal schnurren wie eine Katze. Auch bin ich kinderlieb und eigentlich generell ein sehr liebes und ruhiges Tier.

Warum meine Eltern heute nach Hilfe rufen??

Es hat Nachwuchs bei meinen Eltern gegeben. Grundsätzlich verstehen wir uns echt gut und ich gehe auch gerne mit allen spazieren. Was meine Mama allerdings in den Wahnsinn treibt ist, dass ich z.Zt. stark haare und wenn die kleine Mia durch die Bude robbt ist es nicht lecker.

Im Ernst: Wir haben den kleinen Dicken echt ins Herz geschlossen. Vor allem, wenn man liest, was der Dicke für eine Leidensgeschichte hinter sich hat und wieviel Zeit und Kraft wir darein gelegt haben ihn wieder aufzupeppeln.

Im Moment ist der Dicke aber eher eine Belastung. Vor allem durch das Haaren. Das hat auch zu einer gewissen Spannung un unserem Verhältnis zum Hund geführt, die es für alle Beteiligten (vor allem für den Hund) nicht gerade schöne macht. Wir würden nicht um Hilfe rufen, wenns nicht wirklich nötig wäre, aber mit unserer kleinen Tochter gehts leider nicht mehr und der Dicke hat echt ein schönes zu Hause verdient.

Was suchen wir: Wir suchen Jemanden, der den Kleinen Aufnimmt und ihm ein schönes zu Hause bietet (vielleicht sogar jemanden, der schon ein paar Bullies hat). Der Dicke ist echt super lieb und verdient ein schönes zu Hause, was wir ihm zu Zeit nicht bieten können.

Wir wollen auch kein Geld o.ä. sondern wollen einfach nur wissen, Murphy in gute Hände gegeben zu haben.

Auf Wunsch gibts Photos zugemailt, ansonsten meldet euch doch einfach mal und schreibt uns wer ihr seit und wie das neue zu Hause von Murphy aussehen könnte....



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2

RE: Der kleine Racker "Murphy" sucht ein neues Heim

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 25.08.2009 18:18
von Bullynise | 12.023 Beiträge | 12061 Punkte

Hallo!
Erstmal finde ich es sehr schön das Du Dich an unser Forum wendest hier gibt es sicher viele liebe Menschen die den kleinen Schatz sehr gerne in Ihrem Rudel aufnehmen würden

Jedoch stimmt mich euer Abgabegrund etwas traurig.
Das starke Abhaaren ist doch nur eine Phase,sprich es kommt und geht wieder.Kinder werden schnell gross,die Grabbelphase ist auch schnell vorrüber und wenn man da einfach öfters am Tag den Staubsauger schwingt sollte dies doch kein Problem darstellen :keineA:
Ein bissel Dreck hat noch keinem Kind geschadet,ganz im Gegenteil

Achso dafür das Du kein Geld für Ihn willst,sondern nur ein schönes zu Hause für Ihn,ziehe ich den Hut vor Dir

[ Editiert von Bullynise am 25.08.09 18:20 ]


Es grüßen euch Nise und Bubi

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3

RE: Der kleine Racker "Murphy" sucht ein neues Heim

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 25.08.2009 18:19
von Katy1973 | 5.650 Beiträge | 5668 Punkte

Huhu Ich drücke euch ganz fest die Daumen, daß Murphy in die besten Hände kommt

Magst Du vielleicht schreiben wo Murphy in Moment wohnt und eine Email-Adresse für die Interessenten angeben die nicht hier im Forum angemeldet sind?

Die können nämlich die Anzeige hier lesen aber dir keine Nachricht schicken.



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#4

RE: Der kleine Racker "Murphy" sucht ein neues Heim

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 25.08.2009 18:21
von Moni28 (gelöscht)
avatar

Hallo also erstmal toll das Ihr euch so um Murphy gekümmert habt, und er es geschafft hat trotz seiner Krankheiten.

Nun zum Thema Haaren, ich denke wenn nur das das Problem ist dann ist das doch nicht so ein großes Problem. Ich würde nochmal den Tierarzt fragen ob es was mit der Schilddrüe zu tun hat, da gibt es dann vieleicht etwas für den Haaraufbau, hier im Forum sind viele Fellmonster die extrem viel Haaren, vieleicht könnt Ihr mal den Fuminator probieren der wirkt wunder und holt ziemlich viel an Haaren aus dem Hund, wenn man das dann eine zeitlang gemacht hat denke ich dürfte sich das Problem mit den Haaren so gut wie auflösen.

[ Editiert von Moni28 am 25.08.09 18:22 ]


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#5

RE: Der kleine Racker "Murphy" sucht ein neues Heim

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 25.08.2009 18:21
von zevena (gelöscht)
avatar

@Denise,

besser hätte man nicht antworten können..


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#6

RE: Der kleine Racker "Murphy" sucht ein neues Heim

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 25.08.2009 19:18
von schiki | 10 Beiträge | 10 Punkte

Zitat
Gepostet von schiki
Hallo,

ich bin Murphy. 2 Jahr alt und ein Rüde. Habe braun schwarz geschecktes Fell und eine weisse Brust.

Ein paar Worte zu meiner Vergangenheit. Meine Eltern haben mich vor zwei Jahren geschenkt bekommen. Was Sie zu diesem Zeitpunkt leider nicht wussten ist, dass mich ein übler Hundehändler aus dem Ostblock hierrüber geschafft hat. So liest sich die Bilanz meiner ersten Woche wie folgt: Giardien, Würmer, Augenentzündung, Milben und alles was einen nicht gerade glücklich macht. Aber dank der Fürsorge meiner Zieheltern und einiger kostspieligen Besuche beim Tierarzt sind die Sachen seit 1 1/2 Jahren Geschichte.

Was zurück geblieben ist, ist meine extreme Sensibilität für Futter. Habe so ziemlich alles ausprobiert was es im offiziellen und inoffiziellen Handel zu kaufen gibt, musste aber immer wieder wegen pupsen, lecken etc. umsteigen, sodass ich heute beim Barfen gelandet bin. Das vertrage ich gut, auch wenn ich ein bischen mager wirke.

Zudem wurde bei mir vor zwei Monaten ein Schilddrüsenunterfunktion endeckt, die aber dank Medikamente im Griff ist.

Zu meinen Positiven Eigenschaften:

Ich bin ein richtiger Schmusebär. Am liebsten hätte ich es wenn man mich den ganzen Tag streicheln würde, dann kann ich schon mal schnurren wie eine Katze. Auch bin ich kinderlieb und eigentlich generell ein sehr liebes und ruhiges Tier.

Warum meine Eltern heute nach Hilfe rufen??

Es hat Nachwuchs bei meinen Eltern gegeben. Grundsätzlich verstehen wir uns echt gut und ich gehe auch gerne mit allen spazieren. Was meine Mama allerdings in den Wahnsinn treibt ist, dass ich z.Zt. stark haare und wenn die kleine Mia durch die Bude robbt ist es nicht lecker.

Im Ernst: Wir haben den kleinen Dicken echt ins Herz geschlossen. Vor allem, wenn man liest, was der Dicke für eine Leidensgeschichte hinter sich hat und wieviel Zeit und Kraft wir darein gelegt haben ihn wieder aufzupeppeln.

Im Moment ist der Dicke aber eher eine Belastung. Vor allem durch das Haaren. Das hat auch zu einer gewissen Spannung un unserem Verhältnis zum Hund geführt, die es für alle Beteiligten (vor allem für den Hund) nicht gerade schöne macht. Wir würden nicht um Hilfe rufen, wenns nicht wirklich nötig wäre, aber mit unserer kleinen Tochter gehts leider nicht mehr und der Dicke hat echt ein schönes zu Hause verdient.

Was suchen wir: Wir suchen Jemanden, der den Kleinen Aufnimmt und ihm ein schönes zu Hause bietet (vielleicht sogar jemanden, der schon ein paar Bullies hat). Der Dicke ist echt super lieb und verdient ein schönes zu Hause, was wir ihm zu Zeit nicht bieten können.

Wir wollen auch kein Geld o.ä. sondern wollen einfach nur wissen, Murphy in gute Hände gegeben zu haben.

Auf Wunsch gibts Photos zugemailt, ansonsten meldet euch doch einfach mal und schreibt uns wer ihr seit und wie das neue zu Hause von Murphy aussehen könnte....







Nachtrag:

Ich wohne am Niederrhein im schönen Schermbeck und ihr erreicht mich unter schikat@t-online.de!!


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#7

RE: Der kleine Racker "Murphy" sucht ein neues Heim

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 25.08.2009 22:20
von bullymania24 | 116 Beiträge | 116 Punkte

schade für den hund. gerade nachdem ihr soviel durchhabt mit ihm. ich hoffe ,er findet ein schönes dauerhaftes zuhause, wo er die nummer eins sein kann.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#8

RE: Der kleine Racker "Murphy" sucht ein neues Heim

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 25.08.2009 22:35
von Murphy | 1.116 Beiträge | 1116 Punkte

Ich finde es schade und der Grund ist so unbegreiflich sorry.
Aber in 10 bis 12 Monaten läuft das Kind und dann ist der tolle Hund nicht mehr da!
Wenn das Kind im Mittagsschlaf ist kann man doch auch durchsaugen oder sehe ich das falsch?

Ich selbst würde ihn sofort nehmen wenn da nicht unser Senior Murphy wäre. Aber ein 3. Hund wäre jetzt unmöglich.
Man ich finde es sooo traurig das man es nicht länger versucht,gibt es denn keine möglichkeit beides miteinader zu vereinen? Es gibt doch hier auch Leute die Kinder und Hunde haben....:keineA:

Meine Meinung.....
Gruss Frank


"Verhalten ist eine Funktion seiner Konsequenzen"

Edwart Lee Thorndike

Anton ich werde dich nie vergessen - du warst der beste!
http://www.vidup.de/v/Ac8dp/


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#9

RE: Der kleine Racker "Murphy" sucht ein neues Heim

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 25.08.2009 22:39
von BullyBolle • Checker | 1.301 Beiträge | 1346 Punkte

Sorry, ich muss :kotz2:
Ein Hund, der haart - wie schrecklich...


LG Kerstin mit Bolle und Jack


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#10

RE: Der kleine Racker "Murphy" sucht ein neues Heim

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 25.08.2009 23:30
von Bullynise | 12.023 Beiträge | 12061 Punkte

Zitat
Gepostet von zevena
@Denise,

besser hätte man nicht antworten können..




Es grüßen euch Nise und Bubi

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#11

RE: Der kleine Racker "Murphy" sucht ein neues Heim

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 25.08.2009 23:55
von Katy1973 | 5.650 Beiträge | 5668 Punkte

"Das hat auch zu einer gewissen Spannung un unserem Verhältnis zum Hund geführt, die es für alle Beteiligten (vor allem für den Hund) nicht gerade schöne macht."

Wenn es eine wirklich gewissenhafte Suche ist, ist es genau wegen dem o.g. Zitat sicher das Beste. Ein Hund der es im eigenen Haushalt niemandem mehr recht machen kann... schon ein grausiger Gedanke! und das schlechte Gewissen darf ruhig an euch nagen. Bitte bitte schaut wirklich auf den Platz und haltet es wenn nötig noch ein paar Wochen aus!

Ist Murphy kastriert?



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#12

RE: Der kleine Racker "Murphy" sucht ein neues Heim

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 26.08.2009 09:35
von Nicki0410 (gelöscht)
avatar

Finde ich nicht gut! Und kann ich auch nicht nachvollziehen!

Ich wünsche dem Hund ein Zuhause in dem er wirklich geliebt wird!


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#13

RE: Der kleine Racker "Murphy" sucht ein neues Heim

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 26.08.2009 09:35
von sweet_gizmo | 1.907 Beiträge | 1907 Punkte

ich habe auch zwei kids und zwei knutschbacken ich würde niee auf die idee kommen einen von beiden wegzugeben und meine haaren auch sehr stark!

ich finde es gibt nichts schöneres als kinder mit hunden aufwachsen zulassen! und wenn man öfter mal saugt und paar regeln hat denke ich das es kein problem ist hund und kind zusammen zuhaben!

sorry aber ich kann das absolut nicht verstehen!


Liebe Grüsse Susi und die Dresdner Bullybande
:danke1: mir hat jemand gezeigt das nicht alles Gold ist was glänzt!!


DON ICH LIEBE DICH TOTAL DU BIST FÜR IMMER IM HERZEN .....:schluchz:


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#14

RE: Der kleine Racker "Murphy" sucht ein neues Heim

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 26.08.2009 09:49
von staticxw19 | 1.519 Beiträge | 1519 Punkte

Zitat
Gepostet von BullyBolle
Sorry, ich muss :kotz2:
Ein Hund, der haart - wie schrecklich...



Ich :kotz2: mit...

Wie kann man nur...

Wenn der Hund eifersüchtig wäre könnte ich das ja noch halbwegs verstehen, aber weil er haart?

Erbärmlich, ich hoffe Sie werden nie in Ihrem Leben größeren Stresssituationen ausgesetzt, denn das loswerden ist nicht bei allen Problemen so einfach.

Ich hoffe der Hund kommt "da" schnell weg, wenn schon die Situation angespannt ist weil der Hund haart.

Ich kann nicht mehr.

Ich darf da nix mehr zu sagenm, sonst wirds böse.

[ Editiert von staticxw19 am 26.08.09 9:51 ]


Liebe Grüße
Tanja & Mary


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#15

RE: Der kleine Racker "Murphy" sucht ein neues Heim

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 26.08.2009 09:55
von TruDo | 14.825 Beiträge | 17888 Punkte

Auch wenn ich persönlich das Haaren eines Hundes nicht als Grund akzeptieren (glauben) kann, wenn es dem Tier nicht mehr gut geht weil es nicht angenommen werden kann und es auf diesem Weg ein gutes zu Hause findet ist das wohl der beste Weg.

[ Editiert von TruDo am 26.08.09 9:56 ]


Grüße Tanja


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

logo

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen