logo

#46

RE: Suchen für Maja ein Zuhause als Einzelhund

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 07.06.2010 18:10
von zickedies | 773 Beiträge | 773 Punkte

Bin ich mal gespannt, was die Experten dazu sagen




Liebe Grüße Nicole :huhu3: und mein Mini-Yoda


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#47

RE: Suchen für Maja ein Zuhause als Einzelhund

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 07.06.2010 18:17
von Sabby (gelöscht)
avatar

Zitat
Gepostet von Katy1973
Eine Möglichkeit des vorherigen Kennenlernens gibt es nicht? In den Ferien vielleicht auf nen Kurzurlaub? Die sind ja jetzt bald



hatten wir auch drüber gesprochen, dass wär kein problem.

@nicole: ich bin auch gespannt


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#48

RE: Suchen für Maja ein Zuhause als Einzelhund

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 07.06.2010 18:41
von hunaro72 (gelöscht)
avatar

Ich würde es von einem ausgiebigen Kennenlern-Treffen auf neutralem Grund abhängig machen. Und dort würde ich auch Zeit für Sabby, Shakky und Maja ohne Nicole einplanen. Mind. ausser Sichtweite für Maja.
Einfach um zu gucken, wie sehr Maja bereit ist, sich schnell auf euch beide einzulassen, dir die Führung zu überlassen und sich an dir zu orientieren.

Klar, wenns Probleme gibt, dann meistens erst im neuen Zuhause und nicht am ersten Tag. Aber ein Risiko bleibt die Abgabe eines "gebrauchten" Hundes eh immer. Selbst als Einzelhund könnte sie Dinge zeigen, die sie bei Nicole nie gemacht hat. Eben weil wieder andere Menschen mit anderen Gewohnheiten, Sichtweisen und Umgangsweisen mit ihr zu tun haben.

Sabby, wie viel Sitzfleisch, Dickschädeligkeit, Durchsetzungskraft und Durchhaltevermögen hättest du? (Auch wenns blöd klingt und oberflächlich erscheint: rein vom Bild her machst du auf mich einen energischeren, konsequenteren Eindruck, als Nicole, die sehr lieb rüber kommt, vielleicht für manche Mini-Wölfe zu lieb... )


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#49

RE: Suchen für Maja ein Zuhause als Einzelhund

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 07.06.2010 18:50
von Sabby (gelöscht)
avatar

Zitat
Gepostet von hunaro72
Ich würde es von einem ausgiebigen Kennenlern-Treffen auf neutralem Grund abhängig machen. Und dort würde ich auch Zeit für Sabby, Shakky und Maja ohne Nicole einplanen. Mind. ausser Sichtweite für Maja.
Einfach um zu gucken, wie sehr Maja bereit ist, sich schnell auf euch beide einzulassen, dir die Führung zu überlassen und sich an dir zu orientieren.

Klar, wenns Probleme gibt, dann meistens erst im neuen Zuhause und nicht am ersten Tag. Aber ein Risiko bleibt die Abgabe eines "gebrauchten" Hundes eh immer. Selbst als Einzelhund könnte sie Dinge zeigen, die sie bei Nicole nie gemacht hat. Eben weil wieder andere Menschen mit anderen Gewohnheiten, Sichtweisen und Umgangsweisen mit ihr zu tun haben.

Sabby, wie viel Sitzfleisch, Dickschädeligkeit, Durchsetzungskraft und Durchhaltevermögen hättest du? (Auch wenns blöd klingt und oberflächlich erscheint: rein vom Bild her machst du auf mich einen energischeren, konsequenteren Eindruck, als Nicole, die sehr lieb rüber kommt, vielleicht für manche Mini-Wölfe zu lieb... )



Das oben beschriebene, seh ich genauso, anders kann man es nicht rausfinden!


...Sitzfleisch, Dickschädeligkeit, Durchsetzungskraft und Durchhaltevermögen : Herzlichen Glückwunsch, du hast mich soeben beschrieben!


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#50

RE: Suchen für Maja ein Zuhause als Einzelhund

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 07.06.2010 23:08
von KarinBully (gelöscht)
avatar

Also ich hab 4 Hunde zu Haus, alle nicht verwandt, alle NICHT als Welpen zu mir gekommen.
Ganz ehrlich, es war nicht immer einfach, aber der Chef bin ich; ich würd jetzt nicht grad zwei potente Rüden zusammenschmeißen, aber warum nicht diese Kombi austesten. Es kommt wirklich drauf an, wie der Mensch sich verhält und wie durchsetzungsstark er ist und vor allem, wie sehr er die Hunde versteht; man muß schon wissen, wer welche Position im Rudel hat (oder gerne hätte) um richtig einzugreifen und zu leiten, man muß die Zeichen verstehen und deuten können; also einen Hund zu erziehen und ihn zum wohlerzogensten Köter von hier bis Texas zu machen ist eine Sache, ein Rudel zu halten eine andere.
Ich kann mich nur anschließen, neutraler Boden, neutrales Kennenlernen OHNE jetziges Frauchen. Und dann Charaktere einschätzen, den Hund ausprobieren und testen (so habs ich immer gemacht mit den potentiellen Neulingen) und dann festellen, krieg ichs hin oder nicht, paßts oder paßts nicht.
So, wie sich für mich die ganze Situation darstellt (hab etwas mitgelesen die vergangenen Tage/Wochen) würd ichs ausprobieren, ich glaube nicht, daß ein Einzelplatz zwingend nötig ist und das unter übertriebene Vorsicht fällt (verständlicherweise). So wie ich es lese, und bitte nichts als persönlichen Angriff verstehen (so meine ich es auf keine Fall) wurde der "falsche Hund" positiv verstärkt und ihm ein Selbstbewußtsein vermittelt, daß er nicht haben sollte; es ist schwierig, gebe ich zu aber man tendiert als Mensch falsch zu reagieren; ist schon nicht einfach zu sagen wer welchen Streit angefangen hat, und dann haben wir Menschen nunmal Mitleid mit dem der trauriger und ramponierter aussieht.
Und zum Thema "ausfechten lassen", davon halte ich gar nichts; kontrolliert ausfechten lassen, ja bitte, aber das muß man auch können und das ist nicht einfach. Probiert es aus, die Maus ist jung und Herz hin oder her, ich möcht gar nicht erst aufzählen welche Leiden meine Affen schon alles hatten oder haben (und Herz war auch schon zwei Mal dabei). Das sollte keine Rolle spielen.

LG,
Karin


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#51

RE: Suchen für Maja ein Zuhause als Einzelhund

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 07.06.2010 23:20
von colorful (gelöscht)
avatar

Zitat
Gepostet von hunaro72


Sabby, wie viel Sitzfleisch, Dickschädeligkeit, Durchsetzungskraft und Durchhaltevermögen hättest du? (Auch wenns blöd klingt und oberflächlich erscheint: rein vom Bild her machst du auf mich einen energischeren, konsequenteren Eindruck, als Nicole, die sehr lieb rüber kommt, vielleicht für manche Mini-Wölfe zu lieb... )



da muss ich mich nur mal eben zwischenräuspern, ohne dass es so ausschaut, als ob ich partei für sabby ergreife. ich kann nur sagen, wie ich sabby kenne ...

wäre sabby nicht gewesen, würd ich wohl immer noch piepsend hinter meinen hunden herflüstern, anstatt mal klar tacheles zu reden

ich musste erst lernen (zu meiner verteidigung: bruce ist mein allererster hund), dass ich mal überzeugend die stimme erhebe, wenn ich will, dass sie JETZT antanzen und nicht erst, wenn sie fertig mit schnüffeln und zeitung lesen sind.

oder wer über die stränge schlägt, kriegt halt mal ne ansage und eine konsequenz zu spüren (nicht im körperlichen sinne, sondern durch ignoranz, aufn platz schicken, oder was auch immer).

ich kann meine hunde mittlerweile lesen, wenn z.b. boji wieder sein kackbratzengesicht aufsetzt, seh ich das schon aus dem augenwinkel heraus und es kommt gar nicht erst soweit, dass er bruce oder leo anschnauzt, weil monsieur grad n kotzbrocken ist.

was ich damit sagen will, ist, ich bin so ein sanfter und ruhiger charakter, aber das tut nicht immer not in der hundeerziehung und ich hab mich mehr "getraut", wo ich vorher eher unsicher war.

und so isses ja mit shakky auch. bis heute seh ich nicht sofort, wenn shakky grad rotzig ist, sabby hingegen schon und ich glotz dann immer bissle blöd. und sabbys arm ist definitiv schneller als ne kaliber 9 knarre! die wird auch schon mal im flug aufgefangen, wenn sie grad wieder der meinung ist, dass ihr ein mensch nicht passt.

aber ich will keinesfalls nicole in irgend einer form zu nahe treten, ich kann nur wiedergeben, wie ich sabby kennengelernt habe und dass ich ihr wirklich dankbar bin, dass ich von ihr einige anranzer und vogelzeiger kassiert habe, was meine eigene hundeerziehung angeht.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#52

RE: Suchen für Maja ein Zuhause als Einzelhund

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 08.06.2010 13:07
von Dat Sams (gelöscht)
avatar

Ich kann & mag mich Michis "dazwischenräuspern" anschließen.

Vor allem bei diesem Part hier

Zitat
Gepostet von colorful
ich will keinesfalls nicole in irgend einer form zu nahe treten, ich kann nur wiedergeben, wie ich sabby kennengelernt habe und dass ich ihr wirklich dankbar bin, dass ich von ihr einige anranzer und vogelzeiger kassiert habe, was meine eigene hundeerziehung angeht.[/b]



Ich habe Sabby als sehr ehrlichen, klaren Menschen kennengelernt!
Auch sich selber gegenüber! Und sollte sie beim Treffen feststellen das sie, Maja & Shakky nicht zusammen passen, der Funke ausbleibt, wird sie auch dazustehen.

Also trefft Euch erstmal und wartet ab!
:kussen:


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#53

RE: Suchen für Maja ein Zuhause als Einzelhund

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 10.06.2010 19:40
von Gast (gelöscht)
avatar

Hallo an Alle!
Ich glaube, wenn Nicole kein gutes Gefühl dabei hat, Maja an einen sicherlich erfahrenen Bullybesitzer weiterzugeben, sollte man es auch guten Gewissens einfach lassen. Sie kennt Maja am besten.
Ich habe selbst eine zweijährige Bullyhündin zu meiner zehnjährigen Bullyhündin aufgenommen ( nur kurzfristig zur Vermittlung, da aus schlechter Haltung ). Meine Maus war absolut verträglich und hatte bis dahin nie Probleme mit anderen Hunden ( auch nicht dauerhaft in ihrem zuhause ). Mit der Pflegemaus, die charakterlich als Einzelhund absolut perfekt und unkompliziert ist, hätte sie sich auf Dauer aber wirklich zerfleischt.
Es gibt Hunde, die einfach Einzelgänger sind und das sollten sie auch sein dürfen, finde ich. Experimente würde ich in einem solchen Fall, wo wirklich viel unternommen wurde um Verträglichkeit zu erreichen, auch nicht machen. Maja und der andere Testhund könnten durch die schlechten Erfahrungen wirklich Probleme bzw. noch größere Probleme bekommen. Zu einem herzkranken Hund dazuspannen schon garnicht. Wer mal ein wirkliches Problemterrorhundi hatte, weiß wieviel Streß das dem ganzen Rudel incl. Rudelführer macht. Meine Pflegehündin hat einen perfekten Einzelplatz gefunden und ist jetzt absolut glückliches Familienmitglied. Ihr Verhalten gegenüber anderen Hunden in ihrem Revier hat sich nie geändert und sie geht auch unvermittelt auf Besuchshunde los. Auf offener Straße zeigt sie keinerlei Regung, weshalb ich ein Kennenlernen auf neutralem Boden als ungeeigneten Maßstab einschätzen würde. Es geht um die dauerhafte Situation. Ich hoffe du findest bald einen Platz Nicole, verlass dich auf dein Gefühl.
Alles gute für euch und Maja


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#54

RE: Suchen für Maja ein Zuhause als Einzelhund

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 14.06.2010 00:08
von Sabby (gelöscht)
avatar

Also, für mich hat es sich erledigt, zum einen musste ich am Mittwoch leider meine Shakky einschläfern und zum anderen ist ihre Lücke bereits wieder gefüllt, weil wir es hier schlichtweg mit der Ruhe nicht mehr aushielten.

Und ausserdem denke ich auch, dass Nicole Maja nicht wirklich hergeben möchte, was auch völlig in Ordnung ist.

Ich wollte mich hier definitiv nicht so hinstellen, als könne ich es 10 mal besser mit Maja!


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#55

RE: Suchen für Maja ein Zuhause als Einzelhund

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 14.06.2010 13:34
von zickedies | 773 Beiträge | 773 Punkte

Ich will die Diskusion hier auch beenden, denn so wie es im Moment aussieht, bleibt Maja hier !
Wir haben durch Zufall ganz tolle Hilfe erhalten, die uns gezeigt hat,wie es laufen soll und mir die Angst vor den ständigen und unkontrollierten Angriffen von Maja genommen hat. Und uns zudem noch zeigte, welch einen Quatsch uns der Hundetrainer beigebracht hat (war für Maja noch mehr Startsignal als alles andere ), also Hundetrainer nicht gleich Hundetrainer..
Seit Freitag ist hier Ruhe, Maja hat es zwar noch 1x versucht, ich war aber schneller
Ich hab die beiden immer noch im Blick, hab aber keine Angst mehr, denn Joshi hat es begriffen und tritt den Rückzug an, da ist es einfacher nur Maja in den Griff zu bekommen..
Zudem bekam ich noch den Tipp mit Chamomilla, was ich für den Übergang noch gebe. Die beiden haben mich im Blick, sie fressen aus einer Futterbar (nix mehr mit getrennt füttern) und treten bei leerem NApf den Rückzug an.
Ich kann dem guten Siggi nur 5x danken, das macht ein entspanntes Zusammenleben erst wieder möglich.
Joshi traut dem Frieden noch nicht ganz, ist Maja gegenüber noch etwas reserviert, rechnet sicher mit dem nächsten Angriff.. Heute haben sie das erste mal wieder schön gespielt..
Wir haben auch gestern erstmalig beide wieder auf die Couch genommen, zwar noch jeder auf seiner Seite, aber ein Anfang ohne Zank und nach kurzer Zeit schliefen beide entspannt.
Was ich noch kritisch finde ist der Kontakt mit den Kindern, die sollen die Hunde im Moment noch ignorieren, da hat Maja noch keinen Respekt.
Aber ich werde die beiden nicht mehr trennen, das hat das ganze noch mehr angeheizt..
Liebe Grüße..
PS für Sabby, der ich mal gar nix krumm nehme, hoffe ich, daß schnell wieder Leben in der Bude einzieht und viele schöne Bullyjahre warten..




Liebe Grüße Nicole :huhu3: und mein Mini-Yoda


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#56

RE: Suchen für Maja ein Zuhause als Einzelhund

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 14.06.2010 13:58
von saarbunny | 4.769 Beiträge | 4770 Punkte

Ach da freue ich mich ja so für euch, für Joshi und auch sehr für Maja, dass sie in ihrem gewohnte zu hause bleiben kann
Das hört sich doch alles schon ganz gut an.

Hundetrainer nicht gleich Hundetrainer kann ich nur bestätigen, manchmal bekommmt man von zwei verschieden total entgegengesetzte Meinungen, wo man dann nicht mehr weiß, wo man dran ist :keineA:


:bullyfe:



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#57

RE: Suchen für Maja ein Zuhause als Einzelhund

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 14.06.2010 14:00
von zickedies | 773 Beiträge | 773 Punkte

Ich finde es zum Kotzen, man sucht sich als Laie Hilfe und macht es noch falscher als vorher..:binichdoof:




Liebe Grüße Nicole :huhu3: und mein Mini-Yoda


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#58

RE: Suchen für Maja ein Zuhause als Einzelhund

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 14.06.2010 14:12
von Katy1973 | 5.650 Beiträge | 5668 Punkte

Ihr schafft das



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#59

RE: Suchen für Maja ein Zuhause als Einzelhund

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 14.06.2010 14:16
von Dat Sams (gelöscht)
avatar



Na das ist doch die beste Lösung überhaupt!!!!

Ich freu mich für alle!!!
Aber besonders für Maja!


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#60

RE: Suchen für Maja ein Zuhause als Einzelhund

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 14.06.2010 14:17
von KarinBully (gelöscht)
avatar

Ich wünsche es euch von Herzen, daß ihr es dauerhaft schafft, ich verstehe auch daß du angespeist bist auf den Hundetrainer, allerdings einen Einwurf erlaube ich mir dennoch; als Laie, der du ja bist wie du offen zugibst, gleich zwei Junghunde anzuschaffen und das dann auch noch in einem Haushalt mit kleinen Kindern find ich persönlich auch nicht grad prickelnd und schwerst unüberlegt; sorry ich meine es nicht beleidigend, aber ganz kritiklos möcht ich das nicht belassen.

LG,
Karin


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

logo

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen