logo

#16

RE: FB Rüde, 2 Jahre alt DRINGEND

in Bullies suchen ein Zuhause 04.02.2015 14:18
von RubyUndIch | 1.668 Beiträge | 2016 Punkte

Uh, ich habs mir grad mal durchgelesen... ihre Wortwahl war wirklich nicht die geschickteste...
Ich setz mich nachher mit ihr zusammen und ändere das ab.

NEIN! Nein, Tina, das doch nicht!

Mone, zuerst einmal: wie ich schon schrieb: er gehört nicht mir, ich habe die Anzeige nicht geschrieben.
Aber weißt du was?
Die ist ehrlich geschrieben, denn genauso ist er, auch wenns hjetzt manchem nicht gefällt, das, was da geschrieben steht, ist noch geschönt und verharmlost.
Der andere Hund wohnt bei MIR, nicht bei meiner Mutter in der Wohnung.

Ein MRT steht noch aus, ebenso ein komplettes Schilddrüsenscreening (heißt das so?)
Verhaltnstherapie, Medikamente, Bachblüten, positive Verstärkung, Tierheilpraktiker, Tierkommunikation haben wir alles hinter uns.

Jetzt stellen wir noch die beiden Gruppen um und schauen, ob sich dadurch die Situation bei den Hunden meiner Mutter entspannt.


Dagmar und die Chaos-Nasen


http://dogzcollarz.jimdo.com/
https://www.facebook.com/dogzcollarz
http://www.ebay.de/sch/dogz_collarz/m.ht...=1&_ipg=&_from=

https://www.youtube.com/channel/UCLZUfpmFSOI_w_n6rJsQYUQ
zuletzt bearbeitet 04.02.2015 14:20 | nach oben springen

#17

RE: FB Rüde, 2 Jahre alt DRINGEND

in Bullies suchen ein Zuhause 04.02.2015 14:21
von Spike1904 • Bully-Experte | 8.093 Beiträge | 10598 Punkte

Zitat von RubyUndIch im Beitrag #16
Uh, ich habs mir grad mal durchgelesen... ihre Wortwahl war wirklich nicht die geschickteste...
Ich setz mich nachher mit ihr zusammen und ändere das ab.

NEIN! Nein, Tina, das doch nicht!




puuh, aber das ist das erste was mir beim lesen gleich so in den Sinn kam..... gut das es nicht so ist.




Bannerdesign von Strunz - Dankeschön ;-)

Patentante von Leyla ( Faanzi ) , Ohana ( Frops ) Cooper ( Muffin*Cooper )

R.I.P Quenya - für immer unvergessen
nach oben springen

#18

RE: FB Rüde, 2 Jahre alt DRINGEND

in Bullies suchen ein Zuhause 04.02.2015 14:21
von Knutschkugel • Bully-Experte | 12.487 Beiträge | 13649 Punkte

beantwortet jetzt aber nicht meine frage was und vor allem über welchen zeitraum - (auch wenns nicht dein hund ist) - deine mutter bisher gegen seine ausraster gemacht hat


______________________________________________________________________________________________________________________

Es ist notwendig, sich Paradise zu schaffen, poetische Zufluchtsorte, wo man auf einige Zeit die schauderhafte Zeit, in der wir leben, vergessen kann.
(Ludwig II. von Bayern)


zuletzt bearbeitet 04.02.2015 14:23 | nach oben springen

#19

RE: FB Rüde, 2 Jahre alt DRINGEND

in Bullies suchen ein Zuhause 04.02.2015 14:27
von Hermine11 • Bully-Experte | 16.598 Beiträge | 19003 Punkte

was ich nicht ganz verstehe. Er ist seit der 7. Woche bei euch und er war schlecht sozialisiert? Sicher zählen die ersten Wochen, aber 7. Woche ist doch noch so viel rauszuholen. Hermine war 4 Monate und schlecht sozialisiert, bis heute braucht sie keine anderen Hunde, sie macht nichts, braucht sie aber nicht. Zu sehr ist sie auf den Menschen geprägt. Mit 4 Monaten ist die Prägephase sicherlich um.

Das die Anzeige ehrlich geschrieben ist, finde ich gut, denn es nützt nix zu verschönen, ABER ihr glaubt doch nicht, dass ihr über dieses Portal verünftige neue Leute findet?!

Und was mir auch als Erstes in den Kopf kam, vielleicht hättet ihr nie so ein großes Rudel zulassen dürfen. Er ist jetzt 2 und eben seit der 7. Woche bei euch, da merkt man doch, dass es ihm zu viel ist oder nicht? Ich möchte auch so gerne mehr Hunde retten und aufnehmen, weiß aber das ich das Hermine und meiner Katze nie antun kann.

Aber wirklich ganz wichtig, die Wortwahl sollte geändert werden. Dieses Ultimatum im letzten Textabschnitt




nach oben springen

#20

RE: FB Rüde, 2 Jahre alt DRINGEND

in Bullies suchen ein Zuhause 04.02.2015 14:28
von Lisomat | 1.572 Beiträge | 2373 Punkte

Prinzipiell denke ich dass ihr sicher eure Gründe habt, aber wieso hast du bzw habt ihr ihn denn hier nicht eingestellt wenn Abgabe wirklich die letzte Option ist?



nach oben springen

#21

RE: FB Rüde, 2 Jahre alt DRINGEND

in Bullies suchen ein Zuhause 04.02.2015 14:29
von Knutschkugel • Bully-Experte | 12.487 Beiträge | 13649 Punkte

und er ist 2 jahre alt? der bub steckt mitten in der pubertät!!! da krachts noch öfters - da krachts ned nur bei euch im rudel, da krachts auch wo anders.. der junge braucht ne starke führung - und das sag ich nicht einfach so, sondern weil ich genau so nen kandidaten daheim hab!


______________________________________________________________________________________________________________________

Es ist notwendig, sich Paradise zu schaffen, poetische Zufluchtsorte, wo man auf einige Zeit die schauderhafte Zeit, in der wir leben, vergessen kann.
(Ludwig II. von Bayern)


nach oben springen

#22

RE: FB Rüde, 2 Jahre alt DRINGEND

in Bullies suchen ein Zuhause 04.02.2015 14:32
von RubyUndIch | 1.668 Beiträge | 2016 Punkte

Hm, da wir ihn seit zwei Jahren haben und seit zwei Jahren mit seinem Verhalten zu kämpfen haben, seit er als eine handvoll Hund in der Garage saß...
das wäre der Zeitraum.
Weißt du, was uns ein befreundeter Polizeihundeführer im Vertrauen sagte: früher gabs auch schon solche Individuen, diese hätte man erschossen... weil sie nicht therapierbar sind.
DAS würde mir jetzt Sorge bereiten.
Du kannst mir glauben, das wir mittlerweile mit allen möglichen Veruschen durch sind, sein Verhalten durch Erziehung zu manipulieren und in die richtigen BAhnen zu lenken.

Meinst du, wir haben den freiwillig genommen?
Der konnte nicht mal essen, und die aus dem Tierheim war entsetzt über so einen kleinen Wurm und meinte, sie wisse gar nicht, wo man den so schnell unter bringt.
Und nein, Bine, es gibt Studien, die drauf hinauslaufen, dass solche! Hunde niemals normal werden.
Wären sie Menshcen, würde man sagen, geborene Psychopaten.
Das Problem ist: er ist ja nicht immer so.
Seit dem Klinikaufenthalt ist es extrem geworden.

Es haben sich bislang einige gemeldet, aber das Problem ist: alle denken wohl, wir übertreiben.
Die glauben einem das nicht.
Das, was Amon zeigt, ist ähnlich der Idiopathischen Aggression, die Daisy damals an den Tag legte.

Aber ich geh jetzt schnell mal rauf, meine haben gefressen, dann ändere ich den Text passend um, das Ultimatuum liest sich ehrlich schrecklich, auch wenn es meiner Mom beim schreiben gar nicht auffiel.
Die war eben selbst zu Tode erschrocken, dass es sich liest wie eine Hinrichtung am Ende der Frist

PS: Mone, das sind nicht meine ersten Hunde.
Wir haben seit 30 Jahren Hunde, und wir kennen pubertierende Hunde.
Aber wir hatten noch nie so einen.
Die sind nämlich gsd selten.


Dagmar und die Chaos-Nasen


http://dogzcollarz.jimdo.com/
https://www.facebook.com/dogzcollarz
http://www.ebay.de/sch/dogz_collarz/m.ht...=1&_ipg=&_from=

https://www.youtube.com/channel/UCLZUfpmFSOI_w_n6rJsQYUQ
zuletzt bearbeitet 04.02.2015 14:34 | nach oben springen

#23

RE: FB Rüde, 2 Jahre alt DRINGEND

in Bullies suchen ein Zuhause 04.02.2015 14:37
von Knutschkugel • Bully-Experte | 12.487 Beiträge | 13649 Punkte

ja nur wie gesagt, der bub ist noch nicht mal fertig..
wann is n bully fertig? mit dreieinhalb? mit 4? der wird immer wieder in solche muster reinfallen - (bin ich glücklich dass alles gut is zwischen den zweien - so schnell hab ich gar ned gucken können, is apollo wieder fast ins selbe schema zurückgefallen und wir fangen wieder von vorne an - bzw. zum glück nimmer ganz von vorne, weil ich weiß dass ich wieder zu schwach geworden bin und er es wieder austestet) der is wahrscheinlich maßlos überfordert in eurem rudel - vielleicht wärs echt s beste ihr sucht ein zuhause als EINZELHUND - in dem er entsprechend gefordert werden kann - in dem er tagtäglich ausgelastet wird ohne auf dumme gedanken zu kommen... in dem er der kleinen prinz ist und nicht andauernd für ruhe sorgen muss etc.. habt ihr nur ihn angucken lassen oder mal das ganze rudel betrachten lassen?
ich hoff ihr ersetzt seinen platz dann nicht wieder mit einem andern...


______________________________________________________________________________________________________________________

Es ist notwendig, sich Paradise zu schaffen, poetische Zufluchtsorte, wo man auf einige Zeit die schauderhafte Zeit, in der wir leben, vergessen kann.
(Ludwig II. von Bayern)


cherrycoke und Jools haben sich bedankt!
zuletzt bearbeitet 04.02.2015 14:43 | nach oben springen

#24

RE: FB Rüde, 2 Jahre alt DRINGEND

in Bullies suchen ein Zuhause 04.02.2015 14:43
von RubyUndIch | 1.668 Beiträge | 2016 Punkte

Mone, sei mir nicht böse, aber darauf antworte ich jetzt mal nicht.
Kleiner Prinz?
Für Ruhe sorgen?
So einer ist der nämlich gar nicht, was wir aber auch wissen.
DAS wurde schon abgeklärt, das Rudel ist schon betrachtet worden, und unsere Hundetrainerin sowie Tierärzte sind eher überrascht, dass wir ihn so lange mit durchziehen, OHNE an diese Option zu denken.

Aber ich gebe ihn dir gerne mal.
Dann schauen wir mal, wie viel Freude du mit ihm hättest ;)


Dagmar und die Chaos-Nasen


http://dogzcollarz.jimdo.com/
https://www.facebook.com/dogzcollarz
http://www.ebay.de/sch/dogz_collarz/m.ht...=1&_ipg=&_from=

https://www.youtube.com/channel/UCLZUfpmFSOI_w_n6rJsQYUQ
zuletzt bearbeitet 04.02.2015 14:44 | nach oben springen

#25

RE: FB Rüde, 2 Jahre alt DRINGEND

in Bullies suchen ein Zuhause 04.02.2015 14:48
von Knutschkugel • Bully-Experte | 12.487 Beiträge | 13649 Punkte

ja mit kleiner prinz meine schlichtweg, dass er vielleicht einfach kein hund für mehrhundehaltung ist ... von dem her sag ich ja - gebt ihn als einzelhund ab. und nicht "zu ner oeb (warum gerade oeb?) du weißt nicht was in dem hundekopf vorgeht - sei es "für ruhe sorgen", er will action, er ist unzufrieden, etc etc.. das kann so viele gründe haben.
find ich eigentlich krass dass die trainerin ihn aufgibt - sollte eigentlich ein anreiz sein... bei uns im training laufen paar hunde mit die absolut sozialunverträglich sind - bei einer hündin stellt sich jetzt nach 3 jahren besserung ein - sie akzeptiert mittlerweile hunde bis auf nen abstand von einem meter...
ich hoffe ihr findet für den armen wurm jemanden der sich ihm annimmt ....

wie gesagt - ich hab selber so ein exemplar hier - da gehts von einer sekunde auf die andere ab - aber sowas von ... deswegen gelten bei uns strikte regeln - für jeden von beiden - das hab ich in letzter zeit schleifen lassen, und zack, schon haben wir den salat wieder - deswegen gelten bei uns seit einigen tagen wieder strenge regeln für beide - und siehe da, seit dem krachts auch wieder nicht mehr - futter gibts wieder getrennt, couch gibts für niemanden, nur wenn ich es erlaub usw usw... deswegen, ich weiß, was man für ne "freude" an so nem krawallbruder hat - deswegen hab ich mich schon oft gefragt, scheisse, was hast da gemacht, aber wenn ich mich auch an gewisse regeln halte, dann klappt es mit den zweien auch - aber ich weiß mittlerweile auch, lemmy hätte definitiv keinen kumpel gebraucht - aber er arrangiert sich jetzt damit... deswegen eben meine bitte, wenn ihr ihn als "untherapierbar" bezeichnet und keine möglichkeit seht, dass er sich mit nem anderen hund arrangiert oder auch nicht wisst, was sein brass gegen andere hunde ist, gebt ihn als einzelhund ab und nicht wieder zu nem anderen hund dazu - somit wird das problem wahrscheinlich nur weitergeschoben, aber nicht behoben


______________________________________________________________________________________________________________________

Es ist notwendig, sich Paradise zu schaffen, poetische Zufluchtsorte, wo man auf einige Zeit die schauderhafte Zeit, in der wir leben, vergessen kann.
(Ludwig II. von Bayern)


zuletzt bearbeitet 04.02.2015 14:54 | nach oben springen

#26

RE: FB Rüde, 2 Jahre alt DRINGEND

in Bullies suchen ein Zuhause 04.02.2015 14:58
von frops • Bully-Experte | 10.389 Beiträge | 13521 Punkte

Wann kommen die Ergebnisse vom der Schilddrüse?
Habt ihr ALLE Werte angefordert? Bitte nicht nur die "üblichen" nehmen, sondern ALLE. Sonst sieht man nüscht. Jeden Falls nicht fdas, was zu hoffen ist.

Dann wäre das Problem nämlich relativ schnell behoben.



Mein Hund ist als Hund eine Katastrophe. Aber als Mensch unersätzlich.

Patentante von Spike und von Brunooo

https://www.facebook.com/Alitura-pro-Canis-1684916435131833/
http://www.alitura-pro-canis.de/
nach oben springen

#27

RE: FB Rüde, 2 Jahre alt DRINGEND

in Bullies suchen ein Zuhause 04.02.2015 15:41
von TruDo • Bully-Experte | 13.411 Beiträge | 15503 Punkte

Habt ihr mal in Betracht gezogen, zumindest bis eine Lösung gefunden ist, einen Maulkorb wie Sina sie benutzt einzusetzen? Das könnte vielleicht die Situation entspannen?


Grüße Tanja


nach oben springen

#28

RE: FB Rüde, 2 Jahre alt DRINGEND

in Bullies suchen ein Zuhause 04.02.2015 16:32
von RubyUndIch | 1.668 Beiträge | 2016 Punkte

Mone,
er reagiert auf Konsequenz, Strenge, Freundlichkeit, Beharrlichkeit immer gleich. Gar nicht.
Aber er kennt die erhobene Hand. er kennt eine erhobene Hand, obschon er hier noch nie eine gefangen hat... und darauf reagiert er.
DAS finde ich umso schrecklicher.

oeb war eben das erste, was meiner Mom eingefallen ist, sie hätte auch Labrador, Dobermann oder Deutsche Dogge schreiben können.
Wir arbeiten seit 2 Jahren mühsam daran, wenigstens minimalstes Sozialverhalten nachzuholen.
Und da, nur da, verbuchen wir auch Erfolge.
Ihn jetzt vollkommen zu vereinzeln, ohne Kontakt in Einzelhaltung, wäre so, als hätte es diese zwei Jahre mühsamer Versuche nie gegeben.
Denn dann wäre er ein sehr einsamer Hund, denn er hat auch gelernt, mit seinen hier lebenden Kumpels zu spielen.
Mit fremden Hunden gleich welchen Geschlechts kann und will er absolut keinen Kontakt aufbauen, selbst unser friedlicher Nachbarshund ist ein rotes Tuch.
Mittlerweile weiß er, was Komfortlecken ist, auch wenn er es nicht mag, er kann neben einem Rüden schlafen, frisst in der Gemeinschaft, ist nicht mehr futterneidisch, das ist alles mühsam erarbeitet.
Einzelhaltung will ich deshalb nicht, auch weil er seine Artgenossen hier dennoch sucht, und... verdammt.
Je mehr ich schreibe, umso klarer wird eigentlich, dass er hier nicht weg kann.

Nina,
wir machen ein komplettes großes Schilddrüsendingens, eben weil auf dem normalen Blutbildern ja nicht alle Werte sind.
Das erhoffen wir uns ja auch, das das nur die Schilddrüse ist.
Auf die kamen wir erst gar nicht.

Tanja,
Über die Maulkörbe hab ich schonmal nachgedacht, aber er hat schon massive Probleme mit einem Halsband, welches man ihm anlegt, und da der Mauli jeden Tag ab müsste, weil seine Nasenfalten auch Mistig sind und gereinigt werden müssen, denk ich, würde das wahrscheinlich im Endeffekt eher ein nicht enden wollender Kampf werden.
Medical Training klappt schon nicht bei ihm, geschweige denn, dass man ihm zB ein Geschirr über den Kopf zieht, da knallt er sofort.


Ist halt schlimm, nach jedem "Knaller" den er macht, liegt er fertig in der Ecke, während des Knallens (und auch schon davor) ist er nicht ansprechbar, speichelt stark, schreit wie irrsinnig, er kläfft nicht, er winselt nicht, er schreit, als würde man ihn häuten.
Jetzt schläft er neben mir, ist völlig fertig mit der Welt.
Und er schnappt sich, was immer ihm im Weg steht, bekommt er nicht den Hund, der grad vor ihm stand, nimmt er sich einen anderen, wahllos.
Aber... und jetzt könnt ich lachen ob der Ironie... er hat eine Beißhemme.
Er schnappt, aber er beißt nicht richtig zu, er drückt eher.
Bis jetzt gab es noch keine schwerwiegenden Verletzungen, ich hab ein paarmal was abbekommen, weil ich schneller war als er, aber nichts weltbewegendes.

Die Tendenzen, die er hat, machen mir aber langsam Sorgen, denn ich sehe immer mehr Parallelen zu Daisy, wenn auch nicht in dem Extremen, aber allmählich steigend.
Aber mal ehrlich, so viel Pech kann man doch nicht haben, zweimal so einen Hund, das wäre mehr, als zweimal in Folge nen 6er im Lotto

Das schlimmste sind die Momente der Ruhe, wie jetzt gerade.
Weil man da denken könnte, er wäre ein ganz normaler, geistig gesunder Hund.
Und man genau weiß:
Stupse ich ihn jedoch aus Versehen an, grollt er im Schlaf und schnappt, noch ehe er wach ist.

Ich google mir grad wieder die Finger wund, lese alle meine recherchierten Sachen für die Daisy, die hatte ich nicht gelöscht, nachdem wir sie verloren hatten... und finde immer mehr.
Und mir wird schlecht vor Angst, denn die Daisy wurde nur 2 Jahre, was, wenn er das wirklich auch hat?
Je mehr ich lese, umso mehr tendiere ich dazu, die Anzeige sofort zu löschen.
Denn wenn es das ist, ist er eine Zeitbombe, die nur wartet.


Dagmar und die Chaos-Nasen


http://dogzcollarz.jimdo.com/
https://www.facebook.com/dogzcollarz
http://www.ebay.de/sch/dogz_collarz/m.ht...=1&_ipg=&_from=

https://www.youtube.com/channel/UCLZUfpmFSOI_w_n6rJsQYUQ
nach oben springen

#29

RE: FB Rüde, 2 Jahre alt DRINGEND

in Bullies suchen ein Zuhause 04.02.2015 16:33
von Cajo70 | 5.753 Beiträge | 8173 Punkte

Hm...ich hab da mal was rausgesucht, vllt. beruhigt das die Gemüter ein wenig....

http://www.beta-dog.de/welpen/deprivationsschaeden.php

Ich möchte noch sagen, dass Ozzy mit ca. 5 Wochen ins Tierheim kam, irgendwo in Litauen geboren. Zu früh
von seiner Mama weg und dann noch vier ! Monate im Tierheim in Quarantäne saß.
Trotzdem ist er für mich ein ganz normaler Junghund. Da haben die im Tierheim gute Arbeit geleistet.
Er zeigt keine schlimmen Auswirkungen, außer dass er noch immer nicht alleine bleiben kann und ein wenig mit Ressourcen kämpft...

Ich drücke die Daumen, dass ihr eine Lösung findet.



nach oben springen

#30

RE: FB Rüde, 2 Jahre alt DRINGEND

in Bullies suchen ein Zuhause 04.02.2015 16:49
von RubyUndIch | 1.668 Beiträge | 2016 Punkte

Oh man...
Carmen, das liest sich fast 1:1 wie der dicke Pfutzbär.
Das hatte ich schonmal irgendwo gelesen gehabt.

Aufgrund dieser Sorge hatten wir ja viel Besuch, haben Freunde und Bekannte kommen lassen, sind viel mit ihm gelaufen.
Waren beim Tierarzt mit ihm, nur zum Üben, sind viel Auto gefahren, waren mit ihm einkaufen, fressnapf, Obi.
Haben uns mit anderen Hundehaltern getroffen.
Haben ihn mit Alltagsgeräuschen getestet... er hat vor keinem Geräusch Angst. Also vor gar keinem.
Und er schläft, wenn irgendwo jemand schreit, es klappert und kracht, wo unsere anderen Hunde mal den Kopf heben, um zu schauen, was da los ist, scheint er vollkommen abgestumpft zu sein.

Seine Seele scheint immer hungrig, aber nichts kann sie satt machen.
Er ist mit sich selbst nicht im Reinen, und wir finden eifnach keine Möglichkeit, dieses Ungleichgewicht zu ändern.

Und wenn ich mir dann den Zeus ansehe... eine Seele von Rüde.
Lieb, freundlich, nie schlecht gelaunt, immer gut drauf, niemals grummlig, egal wie schlecht es ihm geht.


Dagmar und die Chaos-Nasen


http://dogzcollarz.jimdo.com/
https://www.facebook.com/dogzcollarz
http://www.ebay.de/sch/dogz_collarz/m.ht...=1&_ipg=&_from=

https://www.youtube.com/channel/UCLZUfpmFSOI_w_n6rJsQYUQ
nach oben springen

logo

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Ein eigenes Forum erstellen