logo

#31

RE: 2 Bullywelpen zu vermitteln

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 13.07.2006 11:24
von katjes | 1.039 Beiträge | 1039 Punkte

Also ich muss jetzt auch mal meinen Senf hierzu geben
$
Nich mal ein 12wochen alter dobermannwelpe würde ein meerschweinchen totbeissen...und dann noch gleich mehrere....never ever

Die welpen würd ich SCHLEUNIGST wieder zu mir nach Hause nehmen wo DU sie versorgen kannst so wie es ein 12wochen alter welpe eben brauch und wo DU sie in gute Hände vermitteln kannst...am besten an Leute aus der Umgebung dass du immer ein Auge drauf haben kannst!

Die Demodexmilben können irgendwann im Leben der kleinen Racker ausbrechen aber DASS SIE AUSBRECHEN ist zu 90% sicher .....haben das alles schon mitgemacht mit dem Dobi einer Freundin und das war net schön

Also setz dich ins Auto....klimaanlage an und ab nach NRW Welpies retten !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#32

RE: 2 Bullywelpen zu vermitteln

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 13.07.2006 11:27
von frenchbulldog (gelöscht)
avatar

@Mic
Nein, bis auf die Ausnahme, dass Welpen sich in den ersten drei Tagen nach der Geburt bei ihrer Mutter anstecken können.
2 links dazu:
http://www.von-doellen.de/forum/messages/780.html

http://www.dobermanninfo.de/alt/krankheiten/krankheiten7.htm

aber es schaut nicht schön aus und es kostet geld.....



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#33

RE: 2 Bullywelpen zu vermitteln

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 13.07.2006 13:38
von cherhei | 5.372 Beiträge | 5462 Punkte

oh mann mich hauts hier vom sessel

egal was ist und was war, es ist leider nicht mehr zu ändern und traurig genug...

aber jetz setz dich in deine carre und hol DEINE WELPEN DA RAUS!!! auch nachts wenns sein muß...

und lass diese dämlichen ausreden da wo der pfeffer wächst, damit ziehst du nur den groll aller bullyliebhaber auf dich.



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#34

RE: 2 Bullywelpen zu vermitteln

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 13.07.2006 14:08
von Fiete87 (gelöscht)
avatar



....mal wieder ohne Worte....



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#35

RE: 2 Bullywelpen zu vermitteln

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 13.07.2006 14:35
von Lupo (gelöscht)
avatar

Tchja, dann auch noch meine Meinung dazu:
Toll, soviele Bekannte wollten einen Welpen von Euch, und nun sitzen von 3 Welpen zwei in einem "geräumigen Gehege" und ein Rüde bleibt bei Euch, damit Peppels nicht so alleine ist??? Super! Wo sind sie denn die ganzen Bekannten die unbedingt aus diesen beiden einen Welpen wollten? Und natürlich behaltet ihr auch einen Rüden, vergesst nicht ihn rechtzeitig kastrieren zu lassen, damit er nicht noch seine eigene Mutter aus Versehen deckt. Und Pebbels ist so alleine bei dem ganzen Zoo der bei Euch wohnt? Du hast nur 3 Welpen bekommen, also verdammt nochmal setz dich ins Auto und hole die beiden da ab wo sie jetzt sind. Du bist der Züchter und hast dafür zu sorgen das sie in gute Hände vermittelt werden. Das einzig positive ist die Erkenntis das Du Mist gebaut hast!
Und jetzt geh ich wieder in meine Ecke und wunder mich!



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#36

RE: 2 Bullywelpen zu vermitteln

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 13.07.2006 17:51
von rainboweyes666 (gelöscht)
avatar

also jetzt muss ich auch mal was dazu sagen...

ihr stellt euch alle als Heilige hin...das sie einen "Fehler" gemacht...das weiß sie...aber muss man sie denn deswegen so angreifen...????

Sie war ehrlich in jeder Hinsicht...und das was da abgelaufen ist/sein soll dafür kann sie im Rückblick wahrlich nichts.

Fasst euch mal an die eigene Nase und hackt nicht wie eine Herde Hyänen auf der Frau rum, schlimm genug für sie was da alles noch auf sie zu kommt bzw. was sie durchgemacht hat...
echt jetzt...kennt das noch einer....wer ohne Schuld is der werfe den 1. Stein....

Ich denke SIE wird diesen "Fehler" nicht wieder tun...
und wenn sie der Meinung ist das die Welpen es dort "Gut" haben dann respektiert zum Kuckuck ihre Meinung und verhaltet euch net wie die Allmächtigen...
manchmal frage ich mich ob ihr hier alle Fehlerlos seid...

auch wenn ich mich gerade ins AUS hier kicke...aber denkt mal über euer Selbstgefälligkeit nach...:ichsagnix:



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#37

RE: 2 Bullywelpen zu vermitteln

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 13.07.2006 18:22
von frenchbulldog (gelöscht)
avatar

und wenn ich mich jetzt ins AUS KICKE!!!!!!!!
ich schreibe seit 6 jahren meine meinung und ich bin tatsächlich so bescheuert,wie ich schreibe....
jedes tier bei mir....meine seidenhühner,enten,hunde und katzen liegen mir mit allem was sie verbildlichen am herzen.
ich hatte mit den laufenten 3 mal küken.
beim letzten mal 14 stück und ich habe es mir nicht leicht gemacht diese tiere,die NUR 15-20€ das stück kosten auf gute plätze zu geben.
NUR paarweise,erpel werden bei den meisten züchtern halt geschlachtet.ich habe dazugekauft! um sie so hergeben zu können!(sooooooo wie ich es im laufentenforum von dem deutschen züchter bernd ulrich gelernt habe,der auf die ethik und moral in der zucht großen wert legt)
ein mardersicherer stall UND ein kleiner teich waren bedingung!
wer das dieser tiergattung nicht erfüllen konnte....kriegte keine enten von mir.
und wenn wir durchs internet,ALLES akzeptieren müssen,dann bleibe ich die böse,verschrobene alte,die ihre massstäbe hochhält und soetwas NICHT entschuldigt.
eine laufente wird 15 jahre alt,ein hund und eine katze können auch so alt werden.wer vorher nicht sein leben DAMIT plant,soll sich ein stofftier nehmen.
haben tiere eine seele?
ich behaupte JA!
und dementsprechend lebe ich mein leben mit den tieren.
soetwas KANN mir vielleicht nach 20 jahren züchten passieren,aber alle züchter,die ICH kenne,holen ihre tiere zurück (und fahren dafür auch quer durch österreich!)und entweder bleiben sie oder es wird EIN neuer superplatz gefunden und wer das jetzt belächelt oder nicht glaubt....kann ichs net ändern,aber so ist es.
bei meinen laufenten sind auch käufer abgesprungen....man kann sie ja schlachten..
aber sie hätten auch bei mir bleiben können und DAS sollte man IMMER am anfang bedenken.
so wie DAS hier gelaufen ist.....nein,tut mir leid,dafür hab ich kein verständnis und keine entschuldigung und ich würde die jahre,wo ich meine überzeugung geschrieben habe, lügen strafen.
lg
gabi..........die pathetische,kitschige.die genauso ist,denkt und lebt



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#38

RE: 2 Bullywelpen zu vermitteln

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 13.07.2006 18:24
von frenchbulldog (gelöscht)
avatar

....die aber genauso den hut zieht,wenn sie fährt und die welpen zurückholt...und die krankheit bei sich ausheilen lässt



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#39

RE: 2 Bullywelpen zu vermitteln

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 13.07.2006 18:30
von rainboweyes666 (gelöscht)
avatar

was soll das denn jetzt?
isses die Hitze?

Du bist der Meinung das du für Deine Tiere das Richtige tust...Ende....Deine Meinung

Die Gute ist der Meinung das die 2 Welpen da wo sie jetzt sind ebenfalls gut versorgt werden bis sie einen Neuen Besitzer finden...Ihre Meinung...Ende...

Wollte ihr die Relativitätsfrage neu erötern?????...

Akzeptiert doch einfach mal die Meinung anderer...

Jeder für sich hat einen eigenen Maßstab...
Wenn´s doch sooooo schlimm für den ein oder anderen von euch ist...dann fahrt hin und überzeugt euch doch (gesetzdenfall es ist in der Nähe...)

Schon mal was von Verständnis und Respekt gehört...Toleranz...und all die dinge...

Sie hat doch nicht mit Absicht die Welpen in diese Situation gebracht...Dinge passieren...Umstände ändern sich...



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#40

RE: 2 Bullywelpen zu vermitteln

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 13.07.2006 18:31
von rainboweyes666 (gelöscht)
avatar

Zitat
Gepostet von frenchbulldog
....die aber genauso den hut zieht,wenn sie fährt und die welpen zurückholt...und die krankheit bei sich ausheilen lässt



dann wartet doch einfach erst mal ab was Sie macht bevor ihr schon mal präventiv mit Steinen werft...



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#41

RE: 2 Bullywelpen zu vermitteln

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 13.07.2006 18:35
von inibini | 3.774 Beiträge | 3774 Punkte

sanne, du kickst dich nicht ins aus, ich find´s wichtig& richtig, dass hier jeder seine meinung sagen kann, aber weißt du, diese welpen waren nicht die ersten "nur mal so, weil soviele bekannte welpen wollten"-wurf und sie werden leider nicht die letzten sein!und irgendwie endet es immer so, dass ein blödsinn dabei rauskommtund immer die tiere draufzahlen.
in jedem forum, wo ich bis jetzt war, kam das immer und immer wieder vor und ich frage mich echt, wieviele solcher armen würmer es noch geben muß, bevor die leute schlauer werden.
ja, mag sein, yvonne hat draus gelernt, aber auf kosten dieser welpen!
und sowas macht mich einfach wütend.
ich lasse "Unwissenheit" nicht gelten, denn man kann sich heutzutage durch´s internet so leicht informieren wie noch nie! und wenn ich einen wurf plane, sollt ich wenigstens soviel vernatwortungsgegfühl haben, dass ich das tue.das ist ja kein zeitvertreib! das ist neues leben planen!

und mir auch die zukünftigen welpenbesitzer ansehe. und zwar genau!

ich finde die beschriebenen zuständen, wie die welpen jetzt dort leben, grauenvoll, mir stellt´s da echt die haare auf! würdest du dem emil das antun? dachten die leute, sie kriegen plüschtiere, die man in den garten sperrt und wenn man lust hat, holt man sie auf ne stunde zum spielen? aber dann bitte nicht kacken und pissen und auch nix kaputtmachen! neinnein! so was das nicht abgemacht...

ich sage nicht, dass ich allmächtig oder allwissend oder voll toll bin und alle anderen nicht.
aber es tut mir in der seele weh, wenn ich von solchen zuständen lese.
und das möchte ich auch einfach äussern dürfen, ohne als hyäne bezeichnet zu werden.
ich hab mir lang überlegt, das hier zu schreiben, aber es liegt mir wie ein stein im magen.



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#42

RE: 2 Bullywelpen zu vermitteln

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 13.07.2006 18:39
von cherhei | 5.372 Beiträge | 5462 Punkte

ich verurteile ihr tun nicht, das sie einen wurf gemacht hat und ihre ehrlichkeit in allen ehren, wirklich

aber das sie die welpen dort lässt, bei leuten die sie nicht haben wollen und zusätzlich über diese "extreme" entfernung weitervermitteln ist nicht ok.

es sind ihre hunde für die sie ab der deckung der hündin die verantwortung auf sich genommen hat.
das die vermittlung hier gescheitert ist kann jedem passieren, aber dann muß man die tiere eben wieder zu sich holen, sie betreuen, weiter erziehen und umsorgen und nicht diese verantwortung auf irgendwelche leute abwälzen denen das sowieso zuwider ist auf dauer.

dann der text das wieder drei interessenten aus der gleichen ecke kommen und so wies scheint die vermittlung gar nur via telefon weiter läuft ist für mich inaktzeptabel und erweckt einen negativen eindruck.

ich werfe nicht mit steinen, ich appeliere nur an die vernunft.

wenn sie die welpen da wieder raus holt ist das nur das einzig richtige...



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#43

RE: 2 Bullywelpen zu vermitteln

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 13.07.2006 18:41
von rainboweyes666 (gelöscht)
avatar

aber muss dann sie jetzt alles abbekommen...
es hätte auch gut gehen können...davon ist sie doch ausgegangen...
und ich glaube schon das sie nicht noch einmal einen wurf machen wird...

Nein..natürlich würde ich es dem Emil nicht antun...aber hat z.B. Jacky wissen können das er es ausgerechnet bei mir gut haben wird?
Genausogut hätte ich ihn...in die Garage sperren, verhungern lassen können...( ob ich das mal androhen sollte)
Ich kann jedem seine Zorn nicht verdenken...aber ich mag diese Art des Angreifens nicht...
Ich fand sie hat alles ehrlich berichtet, sogar mit den milben...jetzt wird sie für ihre Ehrlichkeit so fertig gemacht...ja denkt ihr das jemals noch einer sowas schreiben wird...um sich von den anderen in der Luft zerrissen zu werden....



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#44

RE: 2 Bullywelpen zu vermitteln

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 13.07.2006 18:43
von rainboweyes666 (gelöscht)
avatar

deswegen meine ich man sollte doch auf normalem Weg..sprich in normalen Worten appellieren...schau Diana...jetzt z.B. ist Dein "Ton" auch schon viel netter...
verstehst Du was ich meine...ich will es nicht schön reden...echt net...
aber "ES" geht doch auch anders...



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#45

RE: 2 Bullywelpen zu vermitteln

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 13.07.2006 18:45
von rainboweyes666 (gelöscht)
avatar



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

logo

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Ein eigenes Forum erstellen