logo

#31

RE: Bully und Halterin in Not ! Brauchen Hilfe !

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 20.05.2007 18:25
von spice68631 (gelöscht)
avatar

So seh ich es auch Tina.


nach oben springen

#32

RE: Bully und Halterin in Not ! Brauchen Hilfe !

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 20.05.2007 18:28
von BullyFinchen • Bully-Experte | 10.617 Beiträge | 10618 Punkte

Zitat
Gepostet von spice68631
So seh ich es auch Tina.



Mhhh na warum hast Du denn dieses Thema dann eröffnet, wenn du das selber so siehst


Liebe Grüße
Miri


nach oben springen

#33

RE: Bully und Halterin in Not ! Brauchen Hilfe !

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 20.05.2007 18:31
von spice68631 (gelöscht)
avatar

Hm..das ist eine gute Frage..
Sicher weil ich ein sogenanntes "Helfer-Syndrom"-habe und
immer versuche gleich den Menschen zu helfen.
Ich dachte,das es gut wäre,
das ein Forum-mitglied mitteilt,
das es schon mit der Person gesprochen hat und
ihr geraten hat sich hier zu melden,
so als kleiner Hintergrund vielleicht.

Und nun liegt es an ihr,ob sie sich meldet und
ihre Situation erklärt.


nach oben springen

#34

RE: Bully und Halterin in Not ! Brauchen Hilfe !

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 20.05.2007 18:36
von BullyFinchen • Bully-Experte | 10.617 Beiträge | 10618 Punkte

Mhhh ...

Ahjaa und woran konntest du bei der Anzeige erkennen das sie Hilfe braucht??

Naja ..


Liebe Grüße
Miri


nach oben springen

#35

RE: Bully und Halterin in Not ! Brauchen Hilfe !

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 20.05.2007 18:41
von spice68631 (gelöscht)
avatar

Nein-das war der Grund warum ich das hier eingestellt habe,
nicht der Grund,warum ich mir die Anzeige angeschaut habe.

Die Anzeige habe ich mir angeschaut,
weil ich es merkwürdig fand,
das jemand so günstig einen Bully abgeben will,
vorallem da Händler ja auch immer noch versuchen
Kapital zu machen,
ich schrieb dahin also aus Neugierde und
rief sie nach Mail-kontakt mal an.


nach oben springen

#36

RE: Bully und Halterin in Not ! Brauchen Hilfe !

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 20.05.2007 18:44
von chaoscombo • Checker | 7.965 Beiträge | 8267 Punkte

da hast du mich falsch verstanden spice...
oder ich habe mich falsch ausgedrückt.

ich helfe gerne wenn ich weiss WEM oder WARUM,
FORUMINTERN...
wenn ich mein helfersyndrom von ausserhalb hier mit ins forum schleppen würde,
ohauerha...
WER sagt uns das die frau vertrauenswürdig ist?
KEINER kennt sie.

wenn sie schon sooooviel geld für ta ausgegeben hat warum haut sie dann diese eine letzte gs op um?
die muss man als bullybesitzer immer vorsichtshalber mit einbeziehen soweit ich es mir mittlerweile angelesen habe.
empfiehl ihr die tk in hh da bekommt sie diese op recht günstig.

nur mal angenommen die dame würde hier unterstützung finden...
66,50 werden ihr nicht helfen.
dann ist das patenkonto leer,
für jemanden von dem wir nicht annähernd wissen ob jemals wieder etwas eingezahlt wird...

ich will sagen:
ich helfe gerne
aber fremde leute aus ner (lesbar) unseriösen anzeige
finanzielle hilfe eines forums anzubieten ist ausserhalb meiner hilfsbereitschaft...

edit: es gibt tierschutzorganisationen die grade arbeitslosen menschen tierärztlich helfen..zumindest in einigen städten, da könnte sie sich auch erkundigen..

[ Editiert von chaoscombo am 20.05.07 18:47 ]


Gruß Tina, Muffin und Nayla

nach oben springen

#37

RE: Bully und Halterin in Not ! Brauchen Hilfe !

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 20.05.2007 18:45
von spice68631 (gelöscht)
avatar

Ich denke,das daran nichts verwerflich ist.

Ich verstehe auch nciht,warum ich auf einmal das Thema werde.

Ich versuche lediglich jemanden zu helfen,
wenn die Person es nicht annimmt,dann hat man es wenigstens versucht.

Der Grund,warum ich die Dame an das Forum verwies,
ist vielleicht der,das es ein Forum für Frenchies ist
und sie eben einen Frenchie hat.


nach oben springen

#38

RE: Bully und Halterin in Not ! Brauchen Hilfe !

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 20.05.2007 18:52
von spice68631 (gelöscht)
avatar

@Tina...

Achso..sorry

Ich dachte man kann es ja versuchen,
wenn es keine will,
dann hat man es wenigstens versucht.

Das mit der Anzeige kann ich verstehen,
das mit dem intern ist nun mal deine Meinung und
sicher auch die der meisten,
dann ist es eben so und man kann nicht helfen.

Aber VERSUCHEN würde ich immer alles !
So bin ich eben !
Und ich weiss wie es ist,wenn einem keiner hilft !
Daher gebe ich immer mehr als alles !
Daher versuche ich solange ich es kann ÜBERALL zu helfen !
Natürlich schaue ich auch,
das die Menschen seriös rüberkommen...


nach oben springen

#39

RE: Bully und Halterin in Not ! Brauchen Hilfe !

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 20.05.2007 18:59
von chaoscombo • Checker | 7.965 Beiträge | 8267 Punkte

ja ich verstehe dich ja auch..
ich würde auch gerne jedem helfen,
nur KANN man es nicht...

wir haben auch für vektor gestimmt (der kam auch von ausserhalb)...
aber da hat tommy seine finger drauf und somit kann man der sache vertrauen...
und es ist groooossartig...

aber wenn man es kritisch betrachtet müsste ich dann auch jedem obdachlosen oder angeblich obdachlosen auf der strasse der mit hund da sitzt helfen...
jeder der sein tier ins th bringt müsste durchleuchtet werden obs finanzielle hintergründe hat...
jede anzeige im netz kann so ein schicksal bergen...
auch mir kanns passieren wie jedem von uns...
es ist unüberschaubar viel hilfe gefragt die man leider nicht alle berücksichtigen kann..

na ja wie gesagt,
ich verurteile die dame nicht solange ich sie nicht persönlich gelesen habe und mal ein bild draus entsteht...
aber es ist und bleibt mir suspekt...


Gruß Tina, Muffin und Nayla

nach oben springen

#40

RE: Bully und Halterin in Not ! Brauchen Hilfe !

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 20.05.2007 19:02
von spice68631 (gelöscht)
avatar

Ich kann dich ja auch verstehen

Und es ist ja auch nicht so,
das ich hier jeden "Deppen" einstelle,
ich finde die Dame rein vom Telefon her sehr sympatisch und
sie wirkt auch sehr lieb und als wolle sie nun mal gerne
alles richig machen..
....
sie meldet sich übrigends gerade an...


nach oben springen

#41

RE: Bully und Halterin in Not ! Brauchen Hilfe !

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 20.05.2007 19:14
von gast (gelöscht)
avatar

hallo ich habe aus dem anzeige blatt auch eine frau angeschrieben.
der bully sollte für 100 euro verkauft werden.
als ich nach dem grund fragte sagte sie nur das sie nicht mehr die zeit hatt.
die frau kam auch aus frankfurt.
seid vorsichtig was geld spenden betrifft


nach oben springen

#42

RE: Bully und Halterin in Not ! Brauchen Hilfe !

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 20.05.2007 19:17
von spice68631 (gelöscht)
avatar

ja....

[ Editiert von spice68631 am 20.05.07 19:18 ]


nach oben springen

#43

RE: Bully und Halterin in Not ! Brauchen Hilfe !

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 20.05.2007 19:25
von Gast (gelöscht)
avatar

Hallo,

ich wollte mich erstmal bei spice68631 herzlichst für die von
Ihr angebotene Hilfe bedanken.

Ich habe meine Franz. Bulldogge vor ca. 8 Wochen von Privat gekauft, der Vorbesitzer hat mir versichert das der Hund gesund ist, was sich allerdings im nachhinein als gelogen herausstellte. Er reagiert, seit ich den Hund habe, nicht auf meine Anrufe bzw. er hat sein Handy rund um die Uhr aus.

Als ich Ihn das erste Mal fütterte, spuckte er direkt nach dem Fressen alles wieder aus. Ich fuhr mit Ihm in eine Tierklinik. Dort stellte sich heraus, dass er fast blind ist, eine Rückradverkrümmung hat, der Hals sehr verengt ist und er bekommt schlecht Luft, deshalb braucht er dringend diese OP.

Nun zu mir. Ich bin vor kurzem Arbeitslos geworden, da ich krank wurde.

In der Anzeige von mir steht „günstig abzugeben“ aus dem Grund, weil ich für Ihn ein gutes Zuhause finden und mich nicht an Ihm bereichern wollte.

Leider wurden die Tierarzt kosten zu hoch, sodass ich jetzt einfach nicht mehr weiter weiß.

Mit freundlichen Grüßen

Misi


nach oben springen

#44

RE: Bully und Halterin in Not ! Brauchen Hilfe !

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 20.05.2007 19:38
von Rowena (gelöscht)
avatar

Also ich kann den Grundgedanken, als erstes einfach nur helfen zu wollen, gut verstehen, denn es geht mir immer wieder so. Aber schon oft bin ich im Nachhinein eines Besseren belehrt worden und habe festgestellt, daß ich mir völlig umsonst Gedanken gemacht habe, bzw. die Person gar keine Hilfe brauchte sondern nur Mitleid oder einen ganz anderen Grund hatte, sich als hilfsbedürftig darzustellen.

Im Prinzip bin ich jederzeit bereit zu helfen, versuche aber aufgrund der schlechten Erfahrungen, das nicht mehr vorschnell zu tun.

In diesem Fall geschilderten würde ich mir die Dame schnappen und mit ihr einen örtlichen Tierhilfeverein aufsuchen. Die springen in der Regel doch in solchen Fällen ein, schon allein um nicht ein weiteres Notfalltier zu bekommen. In unserer Tierklinik bekommt man zwar keine Ratenzahlung, aber wenn man bekannt ist, (und das müsste sie bei ihr ja auch sein, nachdem sie schon so viele Kosten hatte) kann man auf Rechnung zahlen und die kann man notfalls schon mal ein paar Wochen "schieben". Und mit der Tierhilfe kann man vereinbaren, daß diese vorerst die Kosten übernimmt, und man, wenn es möglich ist, diese Kosten wieder abstottert. Wenn nicht, dann halt nicht.
Hier vertraut man auf die Ehrlichkeit der Menschen.

Also so ists zumindest bei uns, und ich denke, so sollte es eigentlich überall sein. Wenn die Frau die Hilfe wirklich braucht, werden die das erkennen und ihr helfen.

Forenhilfe denke ich, sollte wirklich Mitgliedern vorbehalten bleiben, außer es handelt sich wirklich um einen Extremnotfall, in dem keinerlei andere Hilfe möglich ist. Meine Meinung.

Also wenn ich an ihrer Stelle wäre würde ich alle Hebel in Bewegung setzen einen menschlichen Tierarzt aufzutreiben, der meinem Hund hilft auch auf das Risiko hin, nicht dafür bezahlt zu werden. Denn auch bei vielen Tierärzten steht das Tier, und nicht die Kohle im Vordergrund. Meinen Hund abzugeben weil ich die Behandlungskosten nicht tragen kann, käme nicht in Frage. Irgendeinen Weg gibts immer.

UUps, hallo Misi, du hast geschrieben wärend ich noch langwierig meinen Beitrag verfasst habe. Hallo erstmal und willkommen bei uns.

[ Editiert von Rowena am 20.05.07 19:40 ]


nach oben springen

#45

RE: Bully und Halterin in Not ! Brauchen Hilfe !

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 20.05.2007 19:50
von Rowena (gelöscht)
avatar

Misi - ich kann zwar nicht verstehen, daß deine Lösung die Abgabe ist, aber darüber kann man nicht diskutieren, Menschen sind, denken und handeln eben unterschieldich und ich will mir nicht anmaßen, daß andere genau so denken müssen wie ich. Aber was ich nicht verstehe ist, warum du in deiner Anzeige nicht klar und deutlich geschrieben hast, daß der Hund die OP braucht. Hattest du solche Angst mögliche Interessenten abzuschrecken? Glaub mir, wen das schreckt, der ist nicht der richtige für einen Bully. Wer sich einen Bully nimmt muss damit rechenen, dass diese verfluchte Nasen-OP nötig werden könnte. Wusstest du das nicht?

Übrigens ist ein Hund ja verachtenswerterweise laut Gesetz eine "Sache", der Verkäufer ist also durchaus angreifbar. Ich denke mal du wirst ja seine Anschrift haben, also fahr ihm doch an den Karren!

Meinem Nachbarn gehört unsere hiesige Tierklinik, falls ich ihn dazu bringen kann, deinen Hund gratis zu operieren, kannst du ihn dann bringen und willst du ihn anschließend wieder zurück haben?

[ Editiert von Rowena am 20.05.07 19:56 ]


nach oben springen

logo

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen