logo

#151

RE: Suche Gremlins Z-Wurf!!!! Dringend!!!

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 19.02.2008 15:40
von Ebby007 | 43 Beiträge | 43 Punkte

Hallo

Eigentlich wollte ich ja nichts zu dem Tehmea sagen weil es mich nichts angehet aber meint ihr nicht ihr übertreibt es langsam das ist doch eine sache zwichen käüfer und züchter wenn sie das tema hier nicht eingestellt hätte wäre nie drüber gesprochen wörden also kann es ja nicht so schlimm sein denle es gibt auch genug gesunde bullys aus der zucht und der züchter ist auch nur ein mensch finde es zwar nicht in ordnung was mit ihrem bully passiert ist aber dafür muß mann nicht gleich die ganze zucht in verruf bringen das sollten die zwei unter sich klären genau wie alle anderen die anscheinend ein problem mit dem züchter haben denke sowas sollte man unternander klären.
Hier mischen sich soviele Leute ein die keine Ahnung von der sache haben und nur zoff provozieren und dasmuß jawohl nicht sein.


[attach]4831,d7495490b672,thumbnail[/attach]

:freude::bullyforever:


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#152

RE: Suche Gremlins Z-Wurf!!!! Dringend!!!

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 19.02.2008 17:55
von auch meck-pomm (gelöscht)
avatar

Zitat
Gepostet von Lyne

Zitat
Gepostet von auch meck-pomm
Nur weil es noch schlimmeres elend gibt, muss man das weniger schlimme nicht totschweigen.



Du hast anscheinend nichts begriffen. :keineA:




Nunja, anscheinend haben einige der "bullyfreunde" hier so manches auch noch nicht begriffen.
Aber o.k.. Ich klinke mich dann mal wieder aus. Soll jeder selbst seine wahrheit finden. Mich erschreckt nur, wie leicht man sich anscheinend von äußerlichkeiten blenden lassen kann oder will. Ein spiegel der gesellschaft?!:keineA:

Wünsche allen ablegern des besagten stalles ein langes gesundes leben, und besonders meinem eigenen otto-verwandten hund.

Suzi


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#153

RE: Suche Gremlins Z-Wurf!!!! Dringend!!!

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 19.02.2008 18:48
von Lupo (gelöscht)
avatar

@ebby: Ich schenk dir hier mal ein paar Punkte, kannst sie gerne verwenden! ...........................................................


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#154

RE: Suche Gremlins Z-Wurf!!!! Dringend!!!

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 20.02.2008 11:29
von Donka (gelöscht)
avatar

Hallo,
nein ich gebe meinen Senf zu dieser bestimmten Sache nicht dazu. Kann ich gar nicht.
Aber immer wenn ich hier über Zucht lese und die Schwierigkeiten mit was für Hunden gezüchtet werden, dann stellt sich mir folgende Frage:
Warum wird nicht zur Gesunderhaltung der Rasse unter einem einzigen Verein gezüchtet? Das würde alles soviel einfacher machen.
Ich kenne das ja nur aus dem SV ( Schäferhundeverein).
Mit Absicht lasse ich hier mal alle Vermehrer raus, die ohne Papiere züchten.Und nein, auch im SV ist beileibe nicht alles Gold was glänzt. Aber es ist doch etwas überschaubarer.
Es gibt nur einen Standard, der von einem Verein überprüft wird. Nur dieser Verein richtet Schauen aus, deren Ergebnisse gültig sind.
Es sind HD-und ED Röntgenbilder einzuschicken,sowie eine DNA-Analyse, mehrere Schauen zu absolvieren und Prüfungen abzulegen. Die Prüfungen bewerte ich hier nicht, sehe den Sinn darin selber nicht.
Aber ich kann zum Beispiel auf die HP des Vereins gehen, dort einen Namen eingeben und bekomme den Zuchtwert des Hundes angezeigt. Dieser Zuchtwert wird berechnet durch eingeschickte Röntgenbilder der Nachkommen.
Rüde und Hündin zusammen dürfen einen Zuchtwert von 2oo nicht überschreiten.Passiert das doch, gibt es Probs für den Züchter mit dem Verein.
Deckt ein Rüde zu oft, bekommt er eine Decksperre.
Das könnte ich beliebig fortführen.
Warum ist es bloß bei dem Bully nicht möglich?
Wäre es so, wären Züchter wie die hier angegriffenen Ausnahmefälle und nicht fast die Regel. Jeder kann fast machen was er will und wir zukünftigen bullybesitzer stehen im Regen...
Petra

[ Editiert von Donka am 20.02.08 11:30 ]


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#155

RE: Suche Gremlins Z-Wurf!!!! Dringend!!!

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 20.02.2008 12:13
von Ulli-Bully | 3.845 Beiträge | 3849 Punkte

es gibt schon Vereine , wenn auch wenige die etwas tun

Menschen die sich durchaus Sorgen um die Rasse machen und versuchen die Rasse gesund zu züchten und zu erhalten dies tun wir freiwillig und mit Liebe zum Bully

http://www.bully-club.de.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#156

RE: Suche Gremlins Z-Wurf!!!! Dringend!!!

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 20.02.2008 12:15
von Bully2006 | 2.496 Beiträge | 2498 Punkte

Bullys sind meine grosse Liebe:herzflagge:

Grüsse von Gudrun








http://www.gesunde-bulldoggen.de


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#157

RE: Suche Gremlins Z-Wurf!!!! Dringend!!!

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 20.02.2008 12:27
von illedill | 773 Beiträge | 773 Punkte

@Bully2006:
darf ich das Dokument in einem anderen Forum einstellen?


MY DOGS ARE NOT SPOILED- I'M JUST WELL TRAINED


Wir sind Schwaben im Exil ;o) Leben nun in den Suedstaaten der USA


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#158

RE: Suche Gremlins Z-Wurf!!!! Dringend!!!

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 20.02.2008 12:37
von Donka (gelöscht)
avatar

Hi,
klar gibt es Vereine die sich für die Rasse einsetzten. Das möchte ich auch nicht bestreiten. Im Gegenteil.
Wie gesagt, ich stehe da ganz außen vor, kenne die Szene nicht. Eigentlich wollte ich damit nur verdeutlichen, daß man als zukünftiger Erst-Bullyhalter doch sehr verunsichert wird durch die verschiedenen Vereine, die sich dann manchmal untereinander nicht grün sind ( wie das so ist in der Vereinsmeierei). Oder man erwischt als Dummerchen, das man ist einen selbstgestrickten Verein. Das Thema kenne ich im Schäferhundebereich auch, haben wir hier direkt in der Nachbarstadt. Elend hoch zehn und außer die Tierschützer kümmerts keinen...
Am Ende muß man sich wohl doch auf sein Bauchgefühl verlassen und das beste hoffen...
Und die mehreren Zuchtvereine gibt es ja bei fast allen Rassen...
Petra, die hofft sich die richtige Züchterin für später ausgeguckt zu haben, ich beobachte noch ein wenig...


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#159

RE: Suche Gremlins Z-Wurf!!!! Dringend!!!

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 20.02.2008 13:03
von Souris (gelöscht)
avatar

Petra, Du hast da vollkommen recht und ich weiss das es in einigen Verbänden drunter und drüber geht. Aber wie Du es schon richtig machst, bitte genau hinsehen, genau prüfen, lieber nochmal nachhaken. Es gibt sie noch wirklich die guten, verantwortungsvollen Vereine/Verbände, siehe was Ully-Bully geschrieben hat und auch über den Link kannst Du ganz viel Erfahren auf WAS es genau ankommt bei einer verantwortungsvollen/gesundheitsfördernden Bullyzucht.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#160

RE: Suche Gremlins Z-Wurf!!!! Dringend!!!

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 20.02.2008 13:19
von chaoscombo • Checker | 7.965 Beiträge | 8267 Punkte

ich mag einfach mal ganz neutral als ahnungslose meine meinung sagen...

es ist furchtbar was dem armen bully passiert ist.
keiner von uns würde soetwas erleben wollen,
die meisten von uns wissen wie es ist ein geliebstes tier zu verlieren.
jeder oder die meisten von uns würden aus schmerz vieles tun um etwas zu finden auf das man seinen schmerz projezieren kann.
und ich denke das es in den meisten fällen auf den züchter projeziert wird.

ein guter züchter wird es selber schon auf sich beziehen und sich gedanken machen was ursache sein könnte und interesse dran haben ja...

allerdings finde ich auch das wenn es sich um einen bekannten züchternamen handelt man doch alles versuchen sollte ihn zu erreichen.
wenn ich nicht anrufe kann niemand rangehen.
nicht jeder schaut täglich e-mails,
es gibt spamordner in die man fast nie guggt.
auch bei einem bullyzüchter kann mal internet weg sein,leitungsprobleme etc.
man sollte auch einem bullyzüchter alltägliche menschliche
ausfälle zugestehen.

ich finde es immer wieder schrecklich über menschen zu disskutieren die man selber weder kennt noch je selber gehört oder gesehen hat.
zu allem gibt es pro und contra...
es geht doch hier um den hund...deren geschwister gefunden werden sollten!
anstatt den züchter anzuprangern sollte es mal beim eigentlichen bleiben,nämlich den geschwistern eventuelle selbe schicksale zu ersparen.

es wird gemutmasst nur weil jemand das wort unterernährt in den treat schmiss "wie die welpen dort sind unterernährt?"
eine lawine kommt ins rollen...
aber nicht FÜR die weiteren welpen sondern lediglich GEGEN den züchter.

@ all
was mir auffällt mit den anschuldigungen an den züchter ist das es immer heisst:
der kümmert sich hier nicht und da nicht und und hat kein interesse an gesunder zucht,vermehrer,es wird gerechnet etc...

ich bin der meinung das da beide seiten mit ins spiel kommen müssen/sollten!
aufklärungsarbeit bedeutet das ICH als potenzieller käufer mich informiere.
ich gehe zu dem züchter,schaue mir alles an,es liegt AUCH an MIR fragen zu stellen.
aufklärung betrifft beide seiten..
die die aufklären und die die sich aufklären lassen!
erst wenn beides zusammentrifft erntet man früchte.

also wenn man sich nun etwas intensiver mit "otto" beschäftigt wird man früher oder später antworten finden.
und wenn der züchterin etwas dran gelegen ist wird sie euch gerne die antworten liefern.
bei sätzen wie: otto nachkommen haben probleme...
denkt bitte dran das otto nachkommen nicht nur otto in sich haben sondern auch eine mutter.
manchmal (das weiss selbst ich) sind einfach bestimmte verbindungen schuld..nicht die einzelnen tiere.
somit müsste man nicht spekulieren.

ausserdem finde ich ( als laie) es nicht allzu ungewöhnlich wenn ein rüde 150 mal gedeckt hat...
heisst er hatte 150 mal guten fruchtbaren sex...
mit verschiedenen frauen...nicht immer den eigenen.
es gibt menschen die haben da ganz andere zahlen und da wird
kein halt gemacht solange die flöte funktioniert.
die dürfen das.

bedenklicher finde ich es bei der hündin.

ich spreche niemanden persönlich an,
hab auch keine ahnung von zucht
und hoffe das alles eine einigermassen gute wende nimmt
oder man betroffene züchterin mal selbst anhört

und das man mal wieder etwas mehr dran denkt das zum aufklären auch aufklären lassen wollen gehört...


Gruß Tina, Muffin und Nayla

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#161

RE: Suche Gremlins Z-Wurf!!!! Dringend!!!

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 21.02.2008 16:37
von emma2006 (gelöscht)
avatar

Hallo,
ich bin hier neu in diesem Forum und ich bin über eine Bekannte auf dieses Forum aufmerksam geworden.

Zu der Angelegenheit mit Bruce

Es tut mir leid was mit Bruce passiert ist. Es ist mit Sicherheit ein schwerer Verlust. Ein Haustier ist ja nun mal auch ein Familienmitglied.

Ich habe ebenfalls ein Bullymädchen von den Gremlins. Otto the Heartbreaker und Emma sind die Eltern. Meinem Bully geht es allerdings super. Auch mit der Zucht bin ich sehr zufrieden (freiatmend, keinerlei Erkrankungen bis jetzt, usw.).

Ich finde es, trotz der Umstände, echt schade, dass man so über die Gremlins herzieht zumal sie selbst sich hier nicht äußern. Dementsprechend kennen wir nur eine Seite der Geschichte. Ich finde, dass man sich immer erst beide Seiten anhören muss bevor man sich eine Meinung darüber bilden sollte. Ich habe mir einige sogenannte Züchter angeschaut bevor ich mich entschloß den Weg von Kiel bis hinter Rostock zu machen und es hat sich gelohnt. Ich bin der Meinung, dass Ina und Basti sich sehr gut um ihre Bullys kümmern. Sie suchen sich die Käufer für ihre Hunde aus und nicht der Käufer sucht sich den Hund aus. Auch dass sie ihre Hunde nicht einen Tag nach der Geburt schon verkaufen finde ich gut (war der Fall bei einem "Züchter" in Neumünster).

Ich habe hier ausserdem gelesen, dass man es nicht gut fände den selben Deckrüden mehrfach in der eigenen Zucht zu verwenden. Was ein Unsinn. Sollen sich die Züchter irgendwelche Deckrüden aus Russland oder der gleichen holen? Wenn man seine eigenen Deckrüden hat, dann weiss man wenigstens was am Ende bei rauskommt und kann Krankheiten/Gendefekte zumindest einschränken, weil man den Hund und seine Herkunft kennt.

Es gibt keine 100% Garantie für die Gesundheit des Hundes. Der Hund wird gesund, mit allen Impfungen und Wurmkur, mit gutem Gewissen an den Käufer abgegeben. Jeder Hund kann krank werden. Ich kenne einige Bullys in Kiel, die genau das Problem heute haben. Eine Bekannte meinerseits hat einen Bully der non-stop mit Erkältung zu tun hat (von einem Züchter aus Hamburg), ein anderer hingegen kann im Sommer kaum vor die Tür, weil er dann extreme Atemprobleme bekommt (Züchter aus der Ecke Neumünster). Es gibt also kein Patentrezept nachdem man gehen kann.

Ich hoffe, dass ich mit diesem Beitrag den Bullybesitzern, die bei den Gremlins ihren Traum von einem Bully war gemacht haben, ein bischen Hoffnung gegeben habe, dass nicht alle Bullys dieses Züchters krank sind oder werden und dass Krankheiten und der Gleichen sich bei jedem Hund, unabhängig vom Züchter, entwickeln können.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#162

RE: Suche Gremlins Z-Wurf!!!! Dringend!!!

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 21.02.2008 22:05
von diana und louis | 1.996 Beiträge | 1996 Punkte

Zitat
Gepostet von emma2006
Hallo,
ich bin hier neu in diesem Forum und ich bin über eine Bekannte auf dieses Forum aufmerksam geworden.

Zu der Angelegenheit mit Bruce

Es tut mir leid was mit Bruce passiert ist. Es ist mit Sicherheit ein schwerer Verlust. Ein Haustier ist ja nun mal auch ein Familienmitglied.

Ich habe ebenfalls ein Bullymädchen von den Gremlins. Otto the Heartbreaker und Emma sind die Eltern. Meinem Bully geht es allerdings super. Auch mit der Zucht bin ich sehr zufrieden (freiatmend, keinerlei Erkrankungen bis jetzt, usw.).

Ich finde es, trotz der Umstände, echt schade, dass man so über die Gremlins herzieht zumal sie selbst sich hier nicht äußern. Dementsprechend kennen wir nur eine Seite der Geschichte. Ich finde, dass man sich immer erst beide Seiten anhören muss bevor man sich eine Meinung darüber bilden sollte. Ich habe mir einige sogenannte Züchter angeschaut bevor ich mich entschloß den Weg von Kiel bis hinter Rostock zu machen und es hat sich gelohnt. Ich bin der Meinung, dass Ina und Basti sich sehr gut um ihre Bullys kümmern. Sie suchen sich die Käufer für ihre Hunde aus und nicht der Käufer sucht sich den Hund aus. Auch dass sie ihre Hunde nicht einen Tag nach der Geburt schon verkaufen finde ich gut (war der Fall bei einem "Züchter" in Neumünster).

Ich habe hier ausserdem gelesen, dass man es nicht gut fände den selben Deckrüden mehrfach in der eigenen Zucht zu verwenden. Was ein Unsinn. Sollen sich die Züchter irgendwelche Deckrüden aus Russland oder der gleichen holen? Wenn man seine eigenen Deckrüden hat, dann weiss man wenigstens was am Ende bei rauskommt und kann Krankheiten/Gendefekte zumindest einschränken, weil man den Hund und seine Herkunft kennt.

Es gibt keine 100% Garantie für die Gesundheit des Hundes. Der Hund wird gesund, mit allen Impfungen und Wurmkur, mit gutem Gewissen an den Käufer abgegeben. Jeder Hund kann krank werden. Ich kenne einige Bullys in Kiel, die genau das Problem heute haben. Eine Bekannte meinerseits hat einen Bully der non-stop mit Erkältung zu tun hat (von einem Züchter aus Hamburg), ein anderer hingegen kann im Sommer kaum vor die Tür, weil er dann extreme Atemprobleme bekommt (Züchter aus der Ecke Neumünster). Es gibt also kein Patentrezept nachdem man gehen kann.

Ich hoffe, dass ich mit diesem Beitrag den Bullybesitzern, die bei den Gremlins ihren Traum von einem Bully war gemacht haben, ein bischen Hoffnung gegeben habe, dass nicht alle Bullys dieses Züchters krank sind oder werden und dass Krankheiten und der Gleichen sich bei jedem Hund, unabhängig vom Züchter, entwickeln können.



Ich stimme dir da voll und ganz zu


Diana und ihre Rasselbande :bully:
:bullyforever:




nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#163

RE: Suche Gremlins Z-Wurf!!!! Dringend!!!

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 24.02.2008 18:14
von Lupo (gelöscht)
avatar

Hallo Emma 2006, Du hast folgendes geschrieben:

Zitat
Ich habe hier ausserdem gelesen, dass man es nicht gut fände den selben Deckrüden mehrfach in der eigenen Zucht zu verwenden. Was ein Unsinn. Sollen sich die Züchter irgendwelche Deckrüden aus Russland oder der gleichen holen? Wenn man seine eigenen Deckrüden hat, dann weiss man wenigstens was am Ende bei rauskommt und kann Krankheiten/Gendefekte zumindest einschränken, weil man den Hund und seine Herkunft kennt.



Ich kann es dir gerne erklären, warum es nicht gut ist, immer wieder den gleichen Deckrüden zur Zucht einzusetzen: Es verengt die genetische Basis und führt über kurz oder lang zu Inzuchtdepressionen! In dem Verein in dem ich züchte, ist eine Wurfwiederholung nur auf Antrag möglich und wird dann auch nur genehmigt, wenn in dem ersten Wurf nur ganz wenig Welpen gefallen sind (und das bleibt eine absolute Ausnahme!). Nur so kann man bei einer so kleinen Population wie den Bulldoggen, halbwegs gewährleisten das nicht 80% aller Zuchthunde miteinander verwandt sind. Zucht bedeutet nämlich nicht nur, mal eben diesem einen Wurf zu machen, sondern in Generationen zu denken. Sich Gedanken darüber zu machen wo man züchterisch hin will und was man erreichen will. Mit dem Einsatz eines einzigen Deckrüden tritt man ganz schnell auf der Stelle, da man ja immer nur das selbe Blut zur Verfügung hat.
Ich persönlich kenne keinen seriösen Züchter der seinen eigenen Deckrüden für seine eigenen Hündinnen immer wieder und wieder einsetzt.
Man muß sich für fremdes Blut übrigens nicht in Rußland einen Hund besorgen, sondern kann als verantwortungsbewußter Züchter auch nach Dänemark, Belgien, Holland, Frankreich usw. fahren oder einfach aus dem eigenen Verein einen zuchttauglichen und -wertvollen Rüden einsetzen.

Wer seinen eigenen Deckrüden hat und den immer wieder für seine eigenen Hündinen nimmt, kann sich gar keine eigene Zucht aufbauen sondern betreibt eine reine Vermehrung. Ein Deckrüde immer wieder auf 4/5 eigene Hündinnen solange bis diese aus der Zucht genommen werden. Jeder Züchter ist bestrebt von seiner eigenen Nachzucht etwas zu behalten und diese Linie weiterzuführen. Das geht aber nicht wenn alle Tiere von einem Vater abstammen, dann müßte man nämlich Inzestverpaarungen zwischen Vater und Tochter machen.
Dein Argument mit der Einschränkung von Gendefekten ist leider auch nicht haltbar, denn wenn man feststellt das der eigene Rüde irgendeinen Defekt vererbt, sollte man ihn selber schonmal gar nicht mehr einsetzen, sondern auf andere Rüden ausweichen (das kostet dann natürlich Deckgebühr, die man bei seinem eigenen Rüden spart!) . Auch bei der Nutzung fremder Deckrüden kann man Krankheiten ausschließen, das nennt man dann kontrollierte Zuchthygiene. Wenn ein Hund nachweisbar irgendwelche Defekte weiter gibt, kann ihm nämlich die Zuchtzulassung entzogen werden. Und wenn ein Rüde etwas vererbt was die Züchter nicht haben wollen wird er nicht mehr genutzt. Schon ist er raus! Das fällt einem bei seinem eigenen Rüden sicherlich wesentlich schwerer, denn schließlich ist es die günstigste Möglichkeit Nachwuchs zu zeugen.

Und dieses Geschriebene bezieht sich nicht explizit auf den angesprochenen Züchter, sondern eben nur auf die angesprochene Vorgehensweise - egal bei welchem Züchter!

[ Editiert von Lupo am 24.02.08 18:15 ]

[ Editiert von Lupo am 24.02.08 18:19 ]

[ Editiert von Lupo am 25.02.08 13:57 ]


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#164

RE: Suche Gremlins Z-Wurf!!!! Dringend!!!

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 25.02.2008 16:01
von Lyne • Bully-Experte | 21.700 Beiträge | 21702 Punkte

Zitat
Gepostet von Lupo
Und dieses Geschriebene bezieht sich nicht explizit auf den angesprochenen Züchter, sondern eben nur auf die angesprochene Vorgehensweise - egal bei welchem Züchter!




So hab ichs auch nicht verstanden.
Danke für die Aufklärung.


Tschüß bis dann

Lyne + Morpheus mit Clan

Für den Triumph des Bösen reicht es, wenn die Guten nichts tun.
Edmund Burke (1729-97)


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#165

RE: Suche Gremlins Z-Wurf!!!! Dringend!!!

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 25.02.2008 16:12
von frenchbulldog (gelöscht)
avatar

DANKE GABY!!!!!!!!
weisst du ich hab die letzten tage überlegt,wie ich genauuu das in richtige worte fasse.
aber GSD gibts ja schon viele züchter,die auch erklären können,warum etwas wie passieren sollte.
danke nochmal
gabi


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

logo

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Ein eigenes Forum erstellen