logo

#61

RE: bully aufnehmen

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 08.08.2006 00:32
von cherhei | 5.372 Beiträge | 5462 Punkte

auch wenns jetzt eigentlich schon egal ist, aber ich möcht das klären:
wie man in den wald hinein ruft, so kommts zurück...
vielleicht war deine wortwahl etwas falsch ergriffen, aber egal
du hattest geschrieben - du suchst nen schwarzen rüden, der einige zeit alleine sein kann.
in diesem falle ist mir eben carlos eingefallen, er ist schwarz, männlich und kann auch alleine sein.
somit eigentlich das was du suchst, was aber natürlich nicht heisst, das genau carlos der richtige sein muß (aber sein könnte *g*)

deine antwort mit komisch aussehn usw. kam auf mich ziemlich herablassend rüber...

vielleicht doch nur ne falsche interpretation meinerseits :keineA:
leute die man nicht kennt, die hier nicht angemeldet sind kann man eben nur schwer bis gar ned einschätzen.
in letzer zeit hatten wir genügend probleme mit "trolle" oder anderen typen die irgendwie stunk machen wollten.
vielleicht verstehst du meine reaktion jetzt besser.

wie auch schon genug andere geschrieben haben:
bei nem notbully hat man eben nur in den seltensten fällen einen traumhaft schönen hund...
denn das werden sie erst, wenn man sie pflegt und es ihnen richtig gut geht, dann entwickeln und entfalten sie sich und zeigen gerne was sie alles aufm kasten haben



nach oben springen

#62

RE: bully aufnehmen

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 08.08.2006 02:51
von Bulli007 | 222 Beiträge | 222 Punkte

Hallo Diana und Spike,
ich hatte gestern schon mal mit der Hundehilfe-Hamburg telefonisch gesprochen und da wurde mir gesagt, daß sie Carlos nur an Menschen, die schon viel praktische Erfahrung mit Problembullys haben, vermitteln, was aber keinesfalls abwertend über den möglichen Erfolg einer solchen Vermittlung an unseren Gast bewertet werden darf.

Und hier noch ein aufmunterndes Wort an unseren Gast:
Du kannst dich ruhig hier im Forum anmelden, denn dieses ist ja dazu da, Erfahrungen auszutauschen und an andere weiter zu geben! Hier gibt es nur nette Leute, die eins gemeinsam haben, die Liebe zur französischen Bulldogge und außerdem mag der Ton hier im Forum vielleicht manchmal etwas rau klingen, aber das täuscht, man geht doch sehr herzlich miteinander um.



nach oben springen

#63

RE: bully aufnehmen

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 08.08.2006 06:58
von ushika | 418 Beiträge | 418 Punkte

Zitat
Gepostet von Bulli007

Und hier noch ein aufmunterndes Wort an unseren Gast:
Du kannst dich ruhig hier im Forum anmelden, .




Dem stimme ich zu!



nach oben springen

#64

RE: bully aufnehmen

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 08.08.2006 07:48
von inibini | 3.774 Beiträge | 3774 Punkte

Zitat
denn das werden sie erst, wenn man sie pflegt und es ihnen richtig gut geht, dann entwickeln und entfalten sie sich und zeigen gerne was sie alles aufm kasten haben



das hast aber schön geschrieben, diana....
geb dir voll und ganz recht!
aus dem kleinsten häufchen elend kann der schönste hund werden....



nach oben springen

#65

RE: bully aufnehmen

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 08.08.2006 11:50
von bullyfan (gelöscht)
avatar

hallo,
ich versuche mal allen möglichst eine kurze antwort zu geben:

colorful bully06
den ganzen urlaub zu verbrauchen ist vielleicht nicht unbedingt nötig, aber wir würden es aus anderen gründen dennoch machen. ich schreibe immer während meiner kompletten semesterferien meine klausure, also wirklich von anfang bis ende, bin dann also zu hause, habe aber wegen den prüfungen keine zeit in den urlaub zu fahren. wenn ich dann mal zeit habe, so passt der urlaub meiner frau nicht mit meinem zusammen und wir machen eben getrennt urlaub, aber fahren natürlich nicht getrennt weg. die nächsten ein bis zwei jahre bleiben wir also hier und hätten somit gerade in der anfangszeit besonders viel zeit für unseren bulli

smart
ja so haben wir es uns eigentlich auch gedacht, ich hatte mal mit bulli besitzern gesprochen und die haben es so gemacht. den vorschlag haben wir dann den züchtern gemacht und die reaktion der züchter war die oben beschriebene. eine wollte unsdarauf hin keinen welpen mehr verkaufen und eine andere wollte einen kompletten arbeitsplan von uns haben, also einen wochenplan wann wir zu hause sind welche schichten wir haben, wer auf unseren bulli aufpassen kann usw. ich finde es wirklich gut wenn die züchter sich um das wohl ihrer bullis sorgen , aber das fand ich irgendwie sehr übertrieben und ein wenig unverschämt.
wenn es bei uns nötig wäre, das unser bulli 8 h allein sein müsste dann würden wir niemals einen bulli halten wollen, da ist der notfallbulli ja schon vorprogrammiert!
wie gesagt ich studiere ja und nebenbei fahre ich ab und zu transporter, wo ich ihn wenn möglich sehr gerne mitnehmen würde!

rici
ja sicher hat sich erledigt. das mit dem "formen" ist genau der punkt warum wir auch lieber einen welpen hätten. ich denke mir immer das die bindung dann zwischen mensch und hund auch viel stärker ist wenn der hund eben bei dem menschen aufgewachsen ist. die idee mit dem notfalbulli kam halt aus vorschlägen der züchter und dem willen einen bulli in not zu helfen. unsere vorstellungen über das aussehen sind wie gesagt "grobe richtlinien" was wir gerne hätten.

souris
wenn du mich so nett einlädst:bullyforever:
verschiedene meinungen sind klar, aber da es hier wie in dem anderen forum gleich wieder so "komisch" angefangen hatte war ich eben ein wenig verärgert!

bulli07
das stimmt mich ehrlich gesagt ein bißchen nachdenklich und zwar aus dem grunde, das einer der gründe für uns, warum wir einen bulli in not aufnehmen möchten ja der für uns vielleicht zu große aufwand für einen welpen ist. wenn ein bulli in not jedoch noch schwerer ist, als ein welpe??
wir möchten eben alles richtig machen, deshalb warten wir ja auch schon so lange!

cherchai
naja komisch war ja extra in " " geschrieben, das sollte keine beleidigung dartsellen, sondern eben wie ich daach geschrieben habe, das er für mich wie ein boston t. wirkt, also für einen bulli "komisch". bei den ganzen hundehändlern und nicht wahrheitsgetreuen angeboten die es ja leider überall gibt, frage ich lieber noch mal nach und gerade hier in einem bulli forum gehe ich davon aus das die mitglieder sehr interesiert in die bullis sind und dementsprechend ahnung haben. deshalb habe ich gefragt!
wenn sich hier ständig irgenwelche stressmacher anmelden dann ist es natürlich echt nervig. einerseits kann ich es dann ja verstehen, aber andererseits darf man ja nicht jeden gast dazu verurteilen, sonst hat man ja schon schon von anfang an keine lust mehr hier mitzumachen.
aber wie du schon sagst: ist jetzt auch egal
:prost:

inibini ushika bulli 07
danke für die einladung, dann komm ich wenns klappt als angemeldet wieder!


villeicht n bißchen viel text aber wenn ihr euch die mühe macht mir zu schreiben dann muss ich ja auch antworten



nach oben springen

#66

RE: bully aufnehmen

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 08.08.2006 11:59
von smart | 1.365 Beiträge | 1365 Punkte

DAs ist genau das, was ich hasse!

Muß man denn arbeitslos oder ein Rentner sein um einen Hund haben zu können?????
Wird der arbeitenden Bevölkerung der Besitz eines Hundes vorenhalten???????? Arbeitende Bevölkerung, die dann ihrem Hund auch alles bieten kann - auch genügen Zeit!!! Denn wie gesagt man muß den Hund nur ordentlich beschäftigen dann ist er auch ausgelastet und es gibt genügend Spielzeuge bei denen ein Hund die Zeit vergißt und viel lieber damit spielt als mit dem Menschen. ....
Ich kann mit reinem Gewissen sagen unserem Dicken geht es richtig gut bei uns - wir gehen zwar 8 Stunden pro Tag arbeiten, aber mein Schwiegerpapa (Rentner) ist auch Ersatzherrchen in der Zeit - ist halt nen Familienhund.........der eh den ganzen Tag schläft und nur zum Abend hin mal seine "Macke-Stunde" hat in der Herrchen und Frauchen wie die Irren bis zu Erschöpfung mit ihm spielen...........
ICh denke nen 4 h Job ist mir einem Hund sehr wohl vereinbar!!!!!!!!!!!!!!

[ Editiert von smart am 08.08.06 12:04 ]



nach oben springen

#67

RE: bully aufnehmen

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 08.08.2006 12:02
von rainboweyes666 (gelöscht)
avatar

Sollte zu Anfang des Themas irgendwas verrutscht sein in meinem Beitrag sage ich natürlich tschuldigung....wer mich hier drinne kennt weiß das ich total ein freidliches Wesen bin...

wehe ich höre das Gegenteilige

Wäre schön wenn Du dich anmeldest und wir auch mal erfahren wie du in echt heißt...



nach oben springen

#68

RE: bully aufnehmen

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 08.08.2006 12:06
von Gast (gelöscht)
avatar

ja so sehe ich es eigentlich auch. nur bei uns war es halt so, dass wir mit der rasse noch keine erfahrungen hatten und praktisch ja auch nich nicht haben. deshalb haben wir auf die züchter gehört: euer bulli wird vor vereinsamung depressiv.....
naja, meiner meinung nach übertreiben es viele züchter auch ein wenig. ein guter züchter muss sich natürlich um das wohl (zukünftige wohl) seiner welpen sorgen, aber das ober verlangte der züchterin (abplan, schichten, personen usw. schriftlich dettailiert aufzuschreiben) geht meiner meinung nach viel zu weit. sie wollte auch nicht das wir den bulli abholen, siondern, sie wollte sich erst anschauen wo wir wohnen, also umgebung, hat er platz zum spielen, gibt es einen park, oder eine große "gefährliche" straße...echt hart!



nach oben springen

#69

RE: bully aufnehmen

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 08.08.2006 12:08
von Bully2006 | 2.496 Beiträge | 2498 Punkte

Hallo Gast bitte hab auch ein bisschen Veständnis für die Züchter...es ist gar nicht so einfach .."du kuckst niemand vorm Kopf"In der Regel besuchst du den Züchter auch wenn er gerade keine Welpen hat du kannst Fragen stellen und man lernt sich kennen. Beim Kaffeetrinken Hunde streicheln.. und erzählen erledigt sich so manches fast von selbst...
Hoffe ich hab das jetzt so richtig rübergebracht....



nach oben springen

#70

RE: bully aufnehmen

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 08.08.2006 12:09
von Ulli Bully (gelöscht)
avatar

Ich bin auch ganz friedlich, genau wie unsere Sanne, aber auch kritisch vor allem in der letzten Zeit



nach oben springen

#71

RE: bully aufnehmen

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 08.08.2006 12:09
von Gast (gelöscht)
avatar

rainbow
nönö, kein problem,
werd mich bald anmelden, geht ja hier nicht so einfach. bevor ich den ersten post geschrieben habe, wollte ich mich anmelden weil ich nicht wusste das man auch ohne anmeldung hier schreiben kann. man muss ein pw anfordern und einige fragen beantworten.
ich versuchs noch mal.
gruss
bf



nach oben springen

#72

RE: bully aufnehmen

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 08.08.2006 12:13
von Gast (gelöscht)
avatar

bully06
ja da hst du recht, ich finde es ja uch gut so wie du es beschrieben hast. klar kann keinmensch einen andern so einfach beurteilen. aber was hälst du denn davon, was jetzt direkt diese oben beschriebene züchterin von uns wollte?
andere züchter haben uns angeboten einfach mal so vorbei zu kommen und die zucht anzuschauen und sich kennenzulernen und das ist ja genau das was wir gemacht haben, wir sind ja nie mit irgendwelchen kaufabsichten hingefahren (außer einmal). das finde ich dann voll in ordnung, auch wenn ein züchter dies verlangt! ich würde vielleicht gar keinen welpen von einem züchter kaufen der einem gleich beim ersten besuch einen welpen mitgenen möchte!



nach oben springen

#73

RE: bully aufnehmen

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 08.08.2006 12:14
von hansi | 6.120 Beiträge | 7129 Punkte

... Sanne, Du kennst ja den passenden Spruch für Dich... "Du kickst Dich gerade ins Aus" .... (*gröhl... isch mag Disch...:aua

Ähm, nur am Rande... egal ob Du mich jetzt für bekloppt hälst oder nicht.
Was ist dabei, wenn der Züchter sich den zukünftigen Platz seines Welpen ansieht???
Ich hätte nicht´s zu verbergen. Wurde bei uns nun auch so beim Tierheimhund gehandhabt und ich werde jederzeit die Türe öffnen, wenn ich zu Hause bin.
Ich bin stolz, wenn ich sagen kann, der Züchter/das Tierheim ist mit dem zukünftigen Platz zufrieden.
Wieviele Leute erzählen denn das blaue vom Himmel und die Realität sieht dann ganz anders aus?!?
Also eine Platzkontrolle finde ich definitv in Ordnung.
Es geht um das Wohl des Tieres!
Und ich sage auch heute noch Resi´s "Ursprungsmama" ist die Züchterin- Bully2006.
Ich habe nun nur die Verantwortung für Sie übernommen und versuche Ihr ein wundervolles Leben zu ermöglich...
Und ich bin froh, dass mir der Züchter soviel Vertrauen schenkt, dass ich diese Aufgabe für sein "Kind" übernehmen darf.



nach oben springen

#74

RE: bully aufnehmen

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 08.08.2006 12:21
von Gast (gelöscht)
avatar

nein, dann habe ich mich falsch ausgedrückt. wenn sie den welpen bringen möchte ist ok, wir haben auch nichts zu verbergen, aber das was sie alles zusammen gefordert hat, also besonders die sache mit dem arbeitsplan usw. das ich das schriftlich ausarbeite und ihr zukommen lasse, das finde ich zuviel. da hätte ich ihr ja, wenn ich das wollte auch irgendwas schreiben können was nicht stimmt!



nach oben springen

#75

RE: bully aufnehmen

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 08.08.2006 12:23
von Bully2006 | 2.496 Beiträge | 2498 Punkte

Vielleicht hat die Züchterin schon schlechte Erfahrungen gemacht.. mit der Umgebung anschauen machen viele....
Aber wie gesagt ich finde das gegenseitige Kennenlernen und dadurch das Vertrauen viel wichtiger und natürlich die "Nachsorge" Glaub mir sehr oft gibt es Freundschaften Zwischen Züchter und welpenkäufer die Jahre bestehen..



nach oben springen

logo

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen