logo

#121

RE: Bullys in Serbien

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 30.10.2008 19:56
von Ludwig (gelöscht)
avatar

Zitat
Gepostet von Hannelore
Hast du denn mal alles gelesen? Bewiesen ist hier bis jetzt noch nichts, es sei denn einer war direkt vor Ort! Warst du? Also woher weißt du dass da keine Hunde in Not sind?



Du hast schon recht, vielleicht sind welche da, bloss sind das Nothunde??? wenn die Vermehrer sie nicht mehr haben wollen???

Ich helfe gerne jedem Tier, aber die Machenschaften dieser Verbrecher zu unterstützen???, das ist doch Ihre Masche!!!
Setzen auf die Mitleids-Tour und was wird anschliessend daraus???

und vor allem muss das, wenn es denn tatsächlich ist, professionell gemacht werden, nicht nur wegen Tollwut, auch wegen Verhaltensstörungen - da ist nicht einfach mal so.. den nehm ich jetzt, je nach dem wie die, auch die Welpen, aufgewachsen und sozialisiert sind.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#122

RE: Bullys in Serbien

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 30.10.2008 19:57
von MaxundBuddy | 645 Beiträge | 645 Punkte

Jetzt gehts hier wohl richtig rund...
Es wurde doch nirgendwo geschrieben das wir jetzt vermumt an der Grenze illegal Hunde rüber holen wollen. Im Gegenteil jeder versucht Infos zu bekommen und mehr nicht. Wartet doch einfach mal ab. Traurig ist es so oder so ob wir jetzt ver werden oder ob es die armen Tiere gibt...


LG Kerstin und.....


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#123

RE: Bullys in Serbien

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 30.10.2008 20:07
von Ludwig (gelöscht)
avatar

nö es geht einfach darum realistisch zu sein und auch zu bleiben,

schon alleine die Aussage, die von der Person, die angeblich alle Tiere hat, nämlich dass der Transport und somit der Grenzübertritt kein Problem sei.. ist angesichts der weiter oben stehenden Informationen doch sehr sehr fraglich, oder sind die Hunde vielleicht schon in Deutschland????

Daher bitte ich doch diejenigen, die hier mit Vermutungen und Andeutungen hausieren gehen, den wohlwollenden und helfenden Tierfreunden endlich Rede und Antwort zu stehen und nicht ein noch weiteres Versteckspiel zu betreiben..


Danke sehr im Namen aller Tiere.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#124

RE: Bullys in Serbien

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 30.10.2008 20:13
von Emmeliese (gelöscht)
avatar

Zitat
Gepostet von Ludwig
nö es geht einfach darum realistisch zu sein und auch zu bleiben,

schon alleine die Aussage, die von der Person, die angeblich alle Tiere hat, nämlich dass der Transport und somit der Grenzübertritt kein Problem sei.. ist angesichts der weiter oben stehenden Informationen doch sehr sehr fraglich, oder sind die Hunde vielleicht schon in Deutschland????

Daher bitte ich doch diejenigen, die hier mit Vermutungen und Andeutungen hausieren gehen, den wohlwollenden und helfenden Tierfreunden endlich Rede und Antwort zu stehen und nicht ein noch weiteres Versteckspiel zu betreiben..


Danke sehr im Namen aller Tiere.




nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#125

RE: Bullys in Serbien

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 30.10.2008 20:52
von nane202 | 979 Beiträge | 979 Punkte

...ich äußere mich hier jetzt nur noch dieses eine Mal!!!

Ich stehe mit der guten Frau in direktem Kontakt, telefoniere und maile mit ihr.

Ganz sicher sind hier Aussagen getroffen worden, die einfach unüberlegt und aus purer Unwissenheit gemacht wurden.

Ich kümmere mich jetzt um alles behördliche (ja es gibt tatsächlich Menschen, die wissen was sie tun, ohne damit hausieren zu müssen), es wird nicht ganz einfach aber auch nicht unmöglich.

Ich kann Euch versprechen, dass ich für alle ankommenden Bullys eine Quarantäne habe, denn es geht kein Hund vor Ablauf dieser in einen privaten Haushalt (ja, es gibt auch Menschen, die gewissenhaft und um die Seuchen-Problematik wissend arbeiten), ich habe Hilfe von weiteren gewissenhaft arbeitenden Mitgliedern dieses Forums zugesagt bekommen.

Und ich möchte nun noch einmal dringend darum bitten, die Füße einfach mal still zu halten, bis etwas wirkliches passiert....

ich werde mich erst wieder äußern, wenn es soweit ist!


nadine, die mädels & der drops



Interpunktion und Orthographie all meiner Beiträge sind frei erfunden.
Übereinstimmungen mit aktuellen oder ehemaligen Rechtschreibregeln sind rein zufällig. :floet:


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#126

RE: Bullys in Serbien

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 30.10.2008 20:56
von Berliner Göre (gelöscht)
avatar

@Hannelore
Ach..und dann glaubst du wohl nur deiner eigenen Orga ne..und andre reden stuss. Man..dann ruf doch selber an und vergewisser dich, gern auch bei der Frau von dem Tierschutzverein, der Name steht doch da. Sollte wohl rauszufinden sein.


@Profiler
Das ist auf jeden Fall ein Punkt der noch dazu zum tragen kommt. Grade falsch verstandene Tierliebe und unüberlegte Aktionen mancher, machen ebenso manch Arbeit von Organisationen zu nichte. Ich erinnere mich an einen Händler der hopps genommen werden sollte, durch ein Forum und die reine Mund-zu-Mund-Porpaganda hat diese person leider davon Wind bekommen und schnellst möglichst dafür gesorgt das alle "Spuren" beseitigt wurden. So konnte man weder den armen Hunden helfen, noch diese Person belangen. Und das nur weil wild gewordene Tierschützer drauf los preschen ohne vorher Sinn und Verstand einzuschalten.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#127

RE: Bullys in Serbien

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 30.10.2008 21:01
von Silvi (gelöscht)
avatar

Hallo,

das scheint wohl eine sehr brisante Angelegenheit zu sein.
Manchmal ist es besser, wenn nur wenige davon Kenntnis haben.

Toi, toi, toi für die Hunde.

Tierhilfe Seesen
Silvia Quittkat


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#128

RE: Bullys in Serbien

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 30.10.2008 21:02
von Mic • Bully-Gott | 27.125 Beiträge | 27350 Punkte

Ich sags jetzt nochmal, vielleicht sollten wir nun einfach mal abwarten und mit den wilden Spekulationen aufhören...


Viele Grüße, Michaela & ...

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#129

RE: Bullys in Serbien

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 30.10.2008 21:07
von Sitoja05 (gelöscht)
avatar

Bin ganz deiner Meinung,Mic!!!!


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#130

RE: Bullys in Serbien

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 30.10.2008 21:21
von Kristine | 87 Beiträge | 87 Punkte

Ich finde es wirklich gut, dass ihr euch mit der Sache richtig auseinander setzt! Wenn jemand Kontakt mit der Frau hat ist es doch schon mal gut und da die Tiere hier eh nicht ohne weiteres eingeführt werden können wird das wohl keine "an den Grenzen, bei Nacht und Nebel"-Aktion!
Sollte die ganze Geschichte stimmen, gibt es eine logische Erklärung dafür, dass die Frau nicht auf jede Email reagiert, sie wird einfach keine Zeit dazu haben. Überlegt doch mal durch wie viele Foren das ganze ging und wie viele sicher direkt geantwortet haben. Wenn sie sich dann an jemanden wendet, der das ganze von hier koordinieren kann...nur verständlich!
Allerdings muss man dann auch sagen, dass man gut überlegen sollte, ob man einzelnen Tieren damit noch einen gefallen tut. Wenn einige nicht mal transportfähig sind... wenn sie sich so sehr quälen, dann gibt es für sie vielleicht eine "bessere" Lösung... aber soetwas muss natürlich vor Ort entschieden werden.
Sollte das ganze ein mieser Trick sein, dann sind zumindest wir hier ja schon mal gewarnt und vorsichtig.
Ich finde es aber in jedem Fall gut sich mit dem Thema auseinander zu setzen und das Thema nicht einfach zu schließen!
Auf jeden Fall ein Lob an diejenigen, die so bemüht sind der Sache weiter auf den Grund zu gehen!



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#131

RE: Bullys in Serbien

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 30.10.2008 21:25
von sweet_gizmo | 1.907 Beiträge | 1907 Punkte

Zitat
Gepostet von Mic
Ich sags jetzt nochmal, vielleicht sollten wir nun einfach mal abwarten und mit den wilden Spekulationen aufhören...



bin ich auch der meinung erstmal abwarten was bringt und das wilde spekulieren obs war ist oder nicht!!

also ruhig blut und weiter sehn!!!!


Liebe Grüsse Susi und die Dresdner Bullybande
:danke1: mir hat jemand gezeigt das nicht alles Gold ist was glänzt!!


DON ICH LIEBE DICH TOTAL DU BIST FÜR IMMER IM HERZEN .....:schluchz:


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#132

RE: Bullys in Serbien

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 31.10.2008 00:27
von Cordula (gelöscht)
avatar

Oh ja,Silvie,in der Tat gibt es viele Rettungsaktionen,bei denen es besser ist,wenn nur Wenige Bescheid wissen,nämlich dann,wenn,siehe unten...
Und ja,Berliner Göre,in der Tat haben "wildgewordene" "Tierschützer" schon so manche Aktion durch blinden Aktionismus zum Scheitern gebracht - wobei ich mich sehr gut an eine Aktion erinnere,an deren Scheitern eine geheimnisvoll tuende Person nicht ganz unschuldig war,weil sie zuerst wild agierte,dann lange mit einem grossen "pssst" alles lahmlegte und am Ende tatenlos zuliess,wie keine Hilfe mehr geleistet werden konnte,weil alles schon zu spät war,während jeder noch auf ihr Kommando wartete.
Aber,Nane-mal ganz realistisch:"Geheimniskrämerei" um eine Aktion ist immer dann angebracht,wenn die geplante Aktion darauf abzielt,"Falschspielern" das Handwerk zu legen,ohne dabei ein "Verschwinden" der Tiere in Kauf nehmen zu müssen.
Sollte mit der,wie Du sie titulierst "guten Frau" alles in Ordnung sein, sie die Hunde tatsächlich gerettet haben,sie Hilfe wirklich brauchen und in Anspruch nehmen,dann wird ja alles seinen legalen Weg gehen und dann besteht doch auch überhaupt kein Anlass dazu,die Leute über die Wahrheit im Unklaren zu lassen,denn dann wird durch die Wahrheit das Leben keines einzigen Tieres gefährdet und man muss auch´nicht befürchten,dass durch die Wahrheit irgend ein skrupelloser Händler dem Teil der Strafe entgeht,die hier ( in D )für sein Handeln anwendbar ist.
Für diesen Fall wäre es doch also völlig gefahrlos und hilfreich,wenn "Butter bei die Fische" käme!
Sinn,weiter den Mund zu halten,macht die Sache nur dann,wenn die "gute Frau" eben doch keine "gute" Frau wäre und die Information,die Gisa bekam,dass es sich um Hundehändler handelt,eben doch zutreffend ist.....
So oder so - eins ist nun wirklich mehr als unnötig : Die "Anfeindungen" verschiedener Orgas untereinander - dadurch wird im Tierschutz immer und immer wieder so viel kaputt gemacht-offensichtilch ohne dabei an die eigentlich betroffenen,nämlich die Tiere zu denken.Und mich wundert es gar nicht,dass deshalb so manch Einer,der vielleicht nicht so den Blick "hinter die Kulissen" hat,dem Tierschutz in seiner,für ihn undurchschaubaren Gesamtheit,skeptisch gegenübersteht.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#133

RE: Bullys in Serbien

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 31.10.2008 07:37
von Pfotenfan | 2.586 Beiträge | 2596 Punkte

Zitat
Gepostet von nane202
...ich äußere mich hier jetzt nur noch dieses eine Mal!!!

Ich stehe mit der guten Frau in direktem Kontakt, telefoniere und maile mit ihr.

Ganz sicher sind hier Aussagen getroffen worden, die einfach unüberlegt und aus purer Unwissenheit gemacht wurden.

Ich kümmere mich jetzt um alles behördliche (ja es gibt tatsächlich Menschen, die wissen was sie tun, ohne damit hausieren zu müssen), es wird nicht ganz einfach aber auch nicht unmöglich.

Ich kann Euch versprechen, dass ich für alle ankommenden Bullys eine Quarantäne habe, denn es geht kein Hund vor Ablauf dieser in einen privaten Haushalt (ja, es gibt auch Menschen, die gewissenhaft und um die Seuchen-Problematik wissend arbeiten), ich habe Hilfe von weiteren gewissenhaft arbeitenden Mitgliedern dieses Forums zugesagt bekommen.

Und ich möchte nun noch einmal dringend darum bitten, die Füße einfach mal still zu halten, bis etwas wirkliches passiert....

ich werde mich erst wieder äußern, wenn es soweit ist!



Ich sage einfach erst mal nur:
DANKE!!!!


[ Editiert von Pfotenfan am 31.10.08 7:39 ]



Liebe Grüße von Mine und der Chaotenbande


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#134

RE: Bullys in Serbien

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 31.10.2008 07:49
von Sumsielein • Checker | 3.143 Beiträge | 3234 Punkte

Ich habe von einer bekannten von einem Tierschutzverein folgende Mail erhalten, da die person jedoch anonym bleiben will gebe ich weder namen noch email noch den namen von der organisation an.

Frau Loncar ist uns leider bereits bekannt; wir führen mit einigen sehr engagierten Tierschützern vor Ort in Belgrad eine Kastrationsaktion durch. Vor ca. 10 Monaten hat eben diese Dame bereits einen ähnlichen Hilferuf gestartet, wir waren überglücklich, dass 80+ Tieren geholfen werden sollte und diese ausreisen sollten. Frau Vesna sagte uns, dass sie die Tiere in diverse deutsche und österreichische Tierheime geben wird, mit denen sie zusammenarbeitet.
Als wir dann alles vorbereiteten und dann doch einmal einige dieser Tierheime anriefen stellte sich heraus, dass NIEMAND diese Dame kannte geschweige denn von dieser Aktion wusste.
2 Herren (übrigens mittlerweile als Hundehändler im großen Stil enttarnt) sollten die Hunde in Serbien für Frau Loncar abholen- sie gaben sich als Tierheimdirektoren aus.
Wir haben die Aktion sofort gestoppt, von Frau Loncar, die bei Bremen lebt, haben wir nie wieder etwas gehört- bis gestern.


[b] Liebe Grüße Birgit und Samson

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#135

RE: Bullys in Serbien

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 31.10.2008 07:55
von Pfotenfan | 2.586 Beiträge | 2596 Punkte

Darf ich das in ein anderes Forum kopieren???
Ich finde die sollten auch bescheid wissen....



Liebe Grüße von Mine und der Chaotenbande


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

logo

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen