logo

#76

RE: Bullys in Serbien

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 29.10.2008 19:06
von colorful (gelöscht)
avatar

du hast recht andrea, grad als ich den link gegengetestet habe, hat er noch funktioniert

es soll sich wohl tatsächlich um hundehändler handeln.

edit: über die google suchfunktion kam ich grad drauf und wenn ichs jetzt aus der suchfunktion heraus anklicke, kann ichs auch nicht mehr aufrufen

jedenfalls stand wohl dabei, dass der admin aus dem dortigen forum bescheid bekommen hat, dass es sich tatsächlich um hundehändler handeln soll, sie habe das aus sicherer quelle und man soll in den foren die nachricht verteilen, dass es sich um hundehändler handelt.

nochmal edit: sie hatten dort auch auf uns verlinkt, vielleicht meldet sich ja von dort nochmal jemand, weil wir ja nichts genaueres wissen.

und als antworten hatten die auch nur die, die wir hier auch gepostet hatten. ganz schön traurige angelegenheit muss ich sagen ... mal eben so nen rummel zu veranstalten und n haufen leute schalou machen und dann sowas ...

[ Editiert von colorful am 29.10.08 19:10 ]


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#77

RE: Bullys in Serbien

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 29.10.2008 19:15
von sweet_gizmo | 1.907 Beiträge | 1907 Punkte

ich kann es auch nicht mehr aufrufen aber konnte es heute mal....


Liebe Grüsse Susi und die Dresdner Bullybande
:danke1: mir hat jemand gezeigt das nicht alles Gold ist was glänzt!!


DON ICH LIEBE DICH TOTAL DU BIST FÜR IMMER IM HERZEN .....:schluchz:


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#78

RE: Bullys in Serbien

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 29.10.2008 19:16
von ella74 | 1.376 Beiträge | 1376 Punkte

Ich konnte da heute mittag noch lesen,nun bin ich auch gesperrt :keineA:


Liebe Grüße Ella


Popeye 27.11.2006- 10.07.2010
Ich werde Dich nie vergessen
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#79

RE: Bullys in Serbien

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 29.10.2008 19:18
von sweet_gizmo | 1.907 Beiträge | 1907 Punkte

ich glaub langsam auch das wir alle total verarscht wurden!!:rotekarte:


Liebe Grüsse Susi und die Dresdner Bullybande
:danke1: mir hat jemand gezeigt das nicht alles Gold ist was glänzt!!


DON ICH LIEBE DICH TOTAL DU BIST FÜR IMMER IM HERZEN .....:schluchz:


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#80

RE: Bullys in Serbien

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 29.10.2008 19:28
von Cordula (gelöscht)
avatar

Öööhm- wegen der Telnummer - ich will ja mal nicht hoffen,dass es eine Hundehändlermasche ist-aber ich will auch nicht hoffen,dass das eine neue Masche ist,über eingehendeAnrufe so richtig Geld abzuzocken.... ???
Könnte irgendwas an der Telnummer darauf hinweisen?
Klingt vielleichtirre,aber bei dem Ideenreichtum mancher Leute,wie man Geld erschwindelt und seit der Kamerunconnection würde mich diesbezüglich garnichts mehr wirklich wundern ...


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#81

RE: Bullys in Serbien

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 29.10.2008 19:43
von Bully2006 | 2.496 Beiträge | 2498 Punkte

BITTE wartet noch einen Tag ab.. BITTE


Bullys sind meine grosse Liebe:herzflagge:

Grüsse von Gudrun








http://www.gesunde-bulldoggen.de


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#82

RE: Bullys in Serbien

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 29.10.2008 19:48
von Cordula (gelöscht)
avatar

Mit was Gudrun? Tut doch niemand was - ausser vielleicht leicht zweifeln,was ja aber an dem "Drumherum" liegt und nichts Schlimmes ist- ansonsten herrscht,meiner Ansicht nach,doch sowieso "mal abwarten Stimmung".


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#83

RE: Bullys in Serbien

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 29.10.2008 19:50
von Moni28 (gelöscht)
avatar

mensch das ist echt schrecklich, aber es wurde ja auch gesagt das man seine eigene Nummer ihr geben kann damit sie zurück ruft ?

Ich weiß auch nicht was ich glauben soll


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#84

RE: Bullys in Serbien

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 29.10.2008 20:02
von Donka (gelöscht)
avatar

Hi,
wenn ich das alles so lese, dann regt sich bei mir ebenfalls der Verdacht auf eine ausgewiefte Händlermasche.
Da werden dann Hunde an Sammelorte gebracht und vor ort wird dann den lieben Interessenten gesagt, daß leider doch Kosten entstanden sind, die man übernehmen muß. Und wenn man erstmal da ist und die armen Würmer sieht, dann setzt schnell der Verstand aus und das Herz übernimmt und macht das Portmonaie offen.
Ich möchte nichts drauf verwetten, aber bin glaub ich mit der Vermutung nah dran...
Es ist leicht nachzulesen, wieviel allein in diesem Forum schon für hilfsbedürftige Hunde getan wurde.
Petra, die hofft, daß diese Hunde wie beschrieben gar nicht existieren.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#85

RE: Bullys in Serbien

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 30.10.2008 00:51
von Bully2006 | 2.496 Beiträge | 2498 Punkte

ob Händlermasche!! oder nicht!! wie wunderlich sich die Aussicht auf einen kostenlosen Bully sich äussern.. wenn diese Hunde in diesem Zustand existieren (was ich mittlerweile "fast" glauben muss)sollten sich Schnäppchenjäger schnell aus dem Staub machen...(ich schieb mal)


Bullys sind meine grosse Liebe:herzflagge:

Grüsse von Gudrun








http://www.gesunde-bulldoggen.de


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#86

RE: Bullys in Serbien

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 30.10.2008 01:04
von Salix • Bully-Experte | 12.828 Beiträge | 13080 Punkte

gudrun...bleib dran und wenn´s wirklich soweit kommt helfen wir gern.


Liebe Grüße, Claudia
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#87

RE: Bullys in Serbien

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 30.10.2008 07:26
von Strunz | 16.523 Beiträge | 17147 Punkte

Zitat
Gepostet von Bully2006
ob Händlermasche!! oder nicht!! wie wunderlich sich die Aussicht auf einen kostenlosen Bully sich äussern.. wenn diese Hunde in diesem Zustand existieren (was ich mittlerweile "fast" glauben muss)sollten sich Schnäppchenjäger schnell aus dem Staub machen...(ich schieb mal)



Gudrun, das sehe ich genauso. Ich glaube einen derart gequälten Hund mit einer solchen Vorgeschichte aufzunehmen ist für einen "Laien" nicht machbar - von finanziellen Aspekt mal abgesehen. Da wird man professionelle Hilfe brauchen um diesen Hund in ein normales Leben zu integrieren.



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#88

RE: Bullys in Serbien

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 30.10.2008 07:46
von zevena (gelöscht)
avatar

Zitat
Gepostet von Strunz

Zitat
Gepostet von Bully2006
ob Händlermasche!! oder nicht!! wie wunderlich sich die Aussicht auf einen kostenlosen Bully sich äussern.. wenn diese Hunde in diesem Zustand existieren (was ich mittlerweile "fast" glauben muss)sollten sich Schnäppchenjäger schnell aus dem Staub machen...(ich schieb mal)



Gudrun, das sehe ich genauso. Ich glaube einen derart gequälten Hund mit einer solchen Vorgeschichte aufzunehmen ist für einen "Laien" nicht machbar - von finanziellen Aspekt mal abgesehen. Da wird man professionelle Hilfe brauchen um diesen Hund in ein normales Leben zu integrieren.




Diese Meldung ist ja nun in fast allen Hundeforen zu lesen, und ich finds zwar schön, wie viele da sofort einen oder auch mehrere Hunde aufnehmen wollen.

ich glaub aber, die wenigsten haben eine realistische Vorstellung davon was da evtl. alles auf sie zukommt. Nur mit Mitleid ist es nicht getan.

Vielleicht kommen ja heute verlässlichere Aussagen und Berichte, wie das alles ablaufen soll.
Bis jetzt gibts ja wohl nur 2 oder 3 weitergeleitete emails dieser Vesna Loncar, oder habe ich was verpasst ?


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#89

RE: Bullys in Serbien

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 30.10.2008 08:38
von Cordula (gelöscht)
avatar

Hm Gudrun,wenn ich den kompletten thred nochmal lese,glaube ich nicht,dass Leute von hier,die sich angeboten haben,an dem "die kosten nichts" orientiert haben,denn zu dem Zeitpunkt,als die Meisten hier ihre Hilfe angeboten haben,war diemail der Dame,in der dieser Satz stand,hier noch gar nicht publik.
Und mein Hinweis,bei aller Euphorie an die Gesundheit der eigenen Tiere zu denken,hatte genau mit dem Zustand der Hunde zu tun,wobei da ja noch nicht der Hintergrund "Bullies als mögliche Trainingsopfer für Hunde in der Pit " dazugerechnet werden konnte - eben weil das auch noch hinterher kam.
Abgesehen von körperlichen Verletzungen,sind jetzt also noch (u.U.) extreme seelische Verletzungen hinzuzurechnen-nicht nur Ta,sondern eventuell auch Tiertrainer und - pschologenkosten sollten gleich mit eingeplant werden - und ganz klar muss auch gesagt werden -es KÖNNTE sich bei diesen Hunden durch das Erlebte( immer vorausgesetzt,alles stimmt) um tickende Zeitbomben handeln,die in Problemhunde unerfahrenen Händen durchaus irgendwann explodieren können. Hunde,die jemals in derPit waren und erst recht,als das unterlegene Tier,sind sehr oft extrem unsichere Nervenbündel,die,sollten sie sich bedroht fühlen ,sehr schnell nach vorne gehen.Und ein sich bedroht fühlen,kann auch durch neue Umgebung , Statusfragen ( Rangordnung,Erziehung...) innerhalb der Familie usw. ausgelöst werden... Selbst Welpen,die sowas möglicherweise "nur"mit ansehen mussten,sind geprägt,also u.U. keinesfalls als unvorbelastet anzusehen.
Ein weiter Gedanke,der sich mir seit gestern ständig aufdrängt:

Mal angenommen,die HUnde waren wirklich in der Pit und es ist ne Händlermasche von doppelt skrupellosen Individuuen,die die Tiere zuerst haben kämpfen lassen,Hündinnen zur Nachlieferung von Trainingsobjekten ausbeuteten und jetzt mit dem - aus ihrer Sicht- nicht mehr brauchbaren Abfall noch Geldmachen wollen-.....
In wieweit macht man sich möglicherweise ungewollt "mitschuldig",dass diese dann ( zum Teil auch mit dem Geld das sie bekommen),die nächste Fuhre Traingsobjekte heranziehen können.Bei jedem Händler sagt man genau aus diesen Gründen "Hände weg!" Ich finde das alles ganz schön bedenklich,fühle mich in meiner Einschätzung der Angelegenheit ständig hin- und hergerissen ,wage nicht,mich auf eine definitive Ansicht festzulegen,denn von allen Seiten betrachtet,gibt es zuviele,offene,Wenns und Abers - eine der Situationen im Tierschutz,bei denen ich mir nicht schlüssig bin,was richtig wäre.Nicht falsch verstehen,aber ich finde,es gibt Situationen und Grundvoraussetzungen(die man natürlich erst absolut sicher kennen muss-müsste),da ist es mehr Tierschutz,Tiere einzuschläfern,als sie mit aller Gewalt zu "retten" - und möglicherweise könnte das hier,zumindest für einen Teil der Hunde ( auch hiernatürlich unter zuverlässigem Wissen ) auch die bessere Hilfe sein.
Egal was nun die wirklichen Hintergründe sind-das Ganze ist so unsagbar grausam,dass,handelt es sich bei den "Überbringern" um Händler,unbedingt was getan werden muss,um diese Leute hier bei der Übergabe belangen zu können - und diese Möglichkeit gibt es ja recht leicht.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#90

RE: Bullys in Serbien

in Wir haben ein neues Zuhause gefunden 30.10.2008 08:58
von mofrax | 924 Beiträge | 924 Punkte

Hallo,
kann es sein, daß der ANtworttext immer gleich lautet?
Ich weiß jetzt leider nicht, wer von denen die Antwort bekommen haben, diesen Thread auch in anderen Foren gepostet haben.

http://franzbulldoggenforum.plusboard.de
falls der Link nicht erlaubt ist, bitte löschen


Gruß, Monika und Bullymix Armani.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

logo

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen